Ergebnisse, Spielberichte und Neuigkeiten

Männer - 26.05.2018: SG Groß Gaglow - SG Blau-Weiß Klein Gaglow 4:0 (2:0)


Spielbericht anzeigen…

Gordon Nagel – Mark Bracki, Sven Jordan, Florian Heinrich – Christian Chilla, Eric Sowoidnich - Lukas Mahnhardt (46. Christian Kirschke),  Carl-Friedrich Buchenau (59. Lukas Böckle), Philip Jugert, Dennis Hauska, Christoph Donath (68. Oliver Fast)

Schiedsrichter: Kai-Uwe Beitz

Zuschauer: 30

Torfolge: 1:0 Dennis Hauska (18.); 2:0 Christian Chilla (24.); 3:0 Philip Jugert (49.); 4:0 Philip Jugert (61.)

Nachdem am vergangenen Wochenende auf Grund des großen Vorsprungs der Meistertitel feststand, wurde an diesem Wochenende nach dem Heimspiel gegen Klein Gaglow nach der Meisterehrung mit Übergabe des Meisterpokals durch FKNL-Geschäftsführer Bernd Ospalek und den Meistertrikots gebührend gefeiert. Bereits vor Spielbeginn kam der Fotograf, um das Meistermannschaftsbild zur Erinnerung für spätere Zeiten festzuhalten.

Den Spielablauf bei tropischen Temperaturen bestimmte unsere Elf weitgehend und ließ nicht viel anbrennen. So fielen die Tore in regelmäßigen Abständen. Natürlich wurden bei der klaren Überlegenheit noch viele Torchancen ausgelassen. Die „100“ war ohne weiteres möglich, so muss sie noch auf die nächsten Spiele verschoben werden.

Auch wenn noch 3 Spiele zu absolvieren sind, so kann man schon jetzt ein Fazit ziehen. Nach dem bedauerlichen Abstieg im vergangenen Jahr gelang eindrucksvoll der Wideraufstieg. Ein Lob für die Mannschaft!!  Aber ein besonderes für die tolle Arbeit des Trainerteams Sven Jordan/Manuel Böckle/Christian Knecht sowie den Betreuern Andreas Böckle und Steffen Szalata, die dieses Kollektiv formten und weiterentwickelten.

Kreisoberliga – wir kommen!

Spielbericht schliessen…

D-Junioren 26.05.18 : SpG Burg/Straupitz – SG Groß Gaglow 2:3 (2:1)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Jakob Müller - Elias Becker, Xavier Rumplasch, Franz Lindow - Max Geisler, Julien Martin
Einwechselspieler: Eric Werchan, Enno Linse, Deniz Purrucker
Torschützen: Xavier Rumplasch (2), Deniz Purrucker
Beste Spieler: Matthew Wossing, Philipp Landskron, Franz Lindow

weiterlesen…

Nach zweimaligem Rückstand doch noch in der 2. Halbzeit das Spiel gedreht!

Dieser Gegner hat uns, wie schon bereits in Kunersdorf geschehen, mehr abverlangt als wir erwartet hatten.
Das Ergebnis hätte auch anders herum lauten können oder über ein Unentschieden hätten wir uns auch nicht beklagen können. Wir hatten in der 2. Halbzeit Glück und einen Torwart, der nichts mehr zuließ. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen und wir waren durch das Abstaubertor durch Deniz am Ende die etwas Glücklicheren.

Burg war im gesamten Spiel ein mindestens ebenbürtiger Gegner. Körperlich und mit schönen Kombinationen und Direktzuspielen in die Tiefe wurden wir ein ums andere Mal in Verlegenheit gebracht. Xavi hatte trotz seiner 2 Tore nicht seinen besten Tag erwischt. Burg konnte so im Mittelfeld immer wieder ein Gleichgewicht herstellen.

In der 2.Halbzeit kombinierten und spielten wir besser, nachdem wir für die Nr.10 des Gegners Manndeckung verordnet hatten(Franz).  Es dauerte dann auch nicht lange und wir konnten in der 35. Minute den Ausgleich durch Xavi  schaffen.  

Wir hatten uns schon auf ein Remis eingestellt, da schaltete nach einem Abstoß des gegnerischen Torwarts Deniz am schnellsten und konnte so zum 2:3 abstauben. Eine schöne Einzelleistung von Deniz!  So konnten wir dieses Ergebnis in den letzten 5 Minuten noch über die Runden bringen.

Elias und Deniz sowie Max merkte man an, dass sie lange nicht gespielt haben und erst wieder in diesen Rhythmus kommen müssen. In der 2. Halbzeit ging das schon besser.

E.B.

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 22.04.18 : SG Groß Gaglow – SV Kolkwitz 3:1 (0:0 )

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Jakob Müller - Enno Linse, Keanu Patzig, Xavier Rumplasch - Luca Weiz, Sebastian Neu
Einwechselspieler: Eric Werchan
Torschützen: Keanu Patzig (2), Luca Weiz (1)
Beste Spieler: Die gesamte Mannschaft, aus der Xavier, Keanu und Sebastian etwas herausragten

weiterlesen…

Ein kämpferisch gutes und packendes Pokalspiel!

Ohne 5 Stammspieler hatten wir es mit einem weiteren Gegner aus der Kreisliga zu tun.  Körperlich und läuferisch mussten wir im gesamten Spiel an unsere Grenzen gehen, bis wir schließlich doch noch als Sieger den Platz verlassen konnten. Alle haben vorbildlich gekämpft. Da Jamy und Julien auch fehlten, hatten wir nur einen Einwechselspieler. Beide Spieler aus der E (Sebastian und Luca) ordneten sich vorbildlich ein und brachten die Kolkwitzer Hintermannschaft zusammen mit Keanu ein ums andere Mal in Verlegenheit. Zur Pause hätten wir eigentlich schon mit 3 Toren führen können, jedoch hielt der Kolkwitzer Torwart alles und wurde durch unsere Stürmer sprichwörtlich „berühmt geschossen“.

In der 2. Halbzeit versuchte auch Kolkwitz eine Entscheidung herbeizuführen, zumal sie merkten, dass unsere Kräfte nachließen. Durch Umstellung in der Mannschaft spielten wir dann in der letzten Viertelstunde effektiver und so fielen dann auch die Tore. Insgesamt prima gekontert und herausgespielt !!

Nun haben wir das Halbfinale erreicht! Glückwunsch Jungs und weiter so!!!

Dank auch an den Trainer der E für das Abstellen der beiden Spieler.

E.B.

Spielbericht schliessen…

Männer - 21.04.2018: SG Groß Gaglow - SpG Groß Kölzig / Gahry 4:1 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Philip Jugert (22.)
1:1 Marcus Billib (57.)
2:1 Philip Jugert (60. FE)
3:1 Philip Jugert (76.)
4:1 Jean Marc Robel (87.)

Dreifacher Philip Jugert sichert nächsten Heimsieg!!!

Nach einigen Wochen stellte sich die SGGG wiedermal im eigenen Stadion vor. Um es vorweg zunehmen, es wurde ein ungefährdeter Sieg gegen einen überforderten Gegner eingefahren.Absolut auf Torsicherung ausgerichtet, wurde der SGGG das komplette Mittelfeld überlassen und das Spiel ging nur in eine Richtung.Aber außer ein paar Halbchancen konnten die Gäste bis zur 22. Minute alles verhindern, was auf Ihren Kasten kam. Dann hämmerte Philip Jugert einen Freistoß in die Maschen und der Bann war gebrochen. Aber danach konnten die Gaglower trotz klarer Überlegenheit keine Möglichkeiten mehr herausspielen. Auch noch dem Wechsel ging es nur in eine Richtung.

Wie aus heiterem Himmel erzielten dann die Gäste mit Ihrem ersten !!!! und einzigen !!! Torschuss im gesamten Spiel !!! den Ausgleich. Aber die Riesenfreude der Gäste dauerte nur wenige Minuten, denn nach einen klaren Foul an Philip Jugert verwandelte er selbst den fälligen Elfer sicher zur erneuten Führung. Danach wurde das Tempo kurzeitig wieder angezogen und die Gästeabwehr kam mächtig ins schwimmen. Das 3:1 und damit seinen dritten Treffer, erzielte erneut Philip Jugert nach einer glänzenden Einzelleistung.Danach wurde das Tempo wieder herausgenommen und die harmlosen Gäste wurden bis zum Schlußpfiff klar beherrscht. Kurz vor dem Ende traf dann noch Jean Marc Robel zum hochverdienten 4:1 .Somit ist die SGGG weiterhin auf Kurs und hat nun erneut 3 Auswärtspartien zu bestreiten. Am Mittwoch in Drachhausen, Sonntag in Burg und am 1. Mai in Forst. Danach weiß man, wo man steht !!

Groß Gaglow spielte mit: Gordon Nagel, Dennis Hauska, Christian Chilla, Manuel Böckle, Carl-Friedrich Buchenau, Christoph Donath, Eric Sowoidnich, Christian Kirschke, Lukas Böckle, Philip Jugert, Florian Heinrich

Wechsel:  65. Minute: Mark Bracki für Lukas Böckle
               65. Minute: Fabian Schötz für Dennis Hauska 
               70. Minute: Jean Marc Robel für Christoph Donath

Schiedsrichter : Rene Reiter (Welzow)

Spielbericht schliessen…

Männer - 24.03.2018: SG Groß Gaglow - TSV Cottbus/Kiekebusch 2:3 (2:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Sven Jordan (7. FE.)
2:0 Sven Jordan (39.)
2:1 Christoph Schöngarth (52.)
2:2 Björn Schneller (61.)
2:3 Carl - Georg Bürgelt (71.)

Da ist Sie, die erste Heimniederlage der laufenden Saison!

Die seit vielen Monaten anhaltende Siegesserie ist heute gerissen. Aber das wird die junge Mannschaft nicht aus der Bahn werfen,denn auch aus Niederlagen muß man lernen und diese gehören genauso zu einem Saisonverlauf, wie Siege am laufenden Band.

In der ersten Hälfte sah man eine klar spielbestimmende Gaglower Mannschaft, die den Gästen in allen Belangen überlegen war.

Es wurden auf Seiten der SGGG zwar relativ wenig Chancen herausgespielt, aber auch von den Gästen ging absolut keine Gefahr aus.

Nachdem Sven Jordan einen klaren Foulelfer sicher verwandelte, wurde das Spiel klar dominiert und kontolliert. In der 30. Minute hatte Christoph Donath bereits den nächsten Treffer auf dem Fuß. Aber er vergab diesen 100%-igen Riesen leider kläglich.  Vollgerecht viel dann aber das 2:0 nach einem Eckball, als erneut der Spielertrainer den Doppelpack schnürte und per wuchtigem Kopfball zu Stelle war.

Mit dieser klaren Führung ging es dann in die Kabinen, aber was dann ablief, ist schwer zu erklären.

Die zweite Halbzeit gehörte komplett den Gästen. Bei der SGGG lief absolut nichts mehr zusammen und es kam,was kommen musste.

Die Gäste erzielten den Anschlusstreffer und bekamen nun die zweite Luft. Die Gaglower hatten nichts, aber auch absolut gar nichts mehr entgegenzusetzen und kassierten dann durch einen harmlosen Fernschuss den Ausgleich und durch einen zweiten katastrophalen Fehler auch noch die Gästeführung. Danach waren zwar noch 20. Minuten zu spielen, aber die SGGG konnte das Blatt nicht mehr wenden.In der 90. Minute wurde zwar noch der Ausgleich erzielt, dieser wurde aber unverständlicher Weise vom Schieri nicht anerkannt. Aus welchen Gründen, dass bleibt sein Geheimnis. Trotz allem war es auf Grund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg der Gäste und die schwächste 2. Halbzeit der kompletten Saison. Aber auch so ein Spiel bzw. so eine Halbzeit sollte man dieser jungen Mannschaft zugestehen, denn bisher wurden alle Erwartungen übertroffen und man kann sich sicher sein, dass beim nächsten Auswärtspiel bei der Kolkwitzer Reserve,nach Ostern, eine andere Mannschaft zu sehen sein wird.

Groß Gaglow spielte mit: Gordan Nagel, Dennis Hauska,Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Christian Chilla, Christoph Donath,Sven Jordan, Sebastian Voigt, Lukas Böckle, Paul Reimer, Florian Heinrich

Wechsel:  60. Minute: Fabian Schötz für Christoph Donath
               70. Minute: Lucas Mahnhardt für Chistian Chilla 
               80. Minute: Jean Marc Robel für Paul Reimer

Schiedsrichter : Torsten Kampf - Cottbus -

Spielbericht schliessen…

Männer - 17.02.2018: FSV Spremberg - SG Groß Gaglow 0:2 (0:1)


Spielbericht anzeigen…

0:1 Manuel Böckle (27.)
0:2 Phillip Jugert (54.)

2 herrliche Tore erzielt und keine Probleme beim FSV!

Bei schwer bespielbarem und rutschigem Untergrund hat die SG GG einen weiteren Auswärtsreier eingefahren. Gegen einen äußerst schwachen Gegner, der absolut nur auf Torverhinderung aus war, ist man aber trotzdem konzentriert geblieben.

Die Gastgeber hatten in der gesamten Spielzeit nicht eine annähernd gefährliche Aktion und versuchte das Ergebnis im Rahmen zu halten.

Die SG GG tat sich auch sehr schwer und konnte in der ersten Halbzeit auch die klarsten Möglichkeiten (Dennis Hauska & Chr. Kirschke) nicht nutzen. So ging es trotz 90% Ballbesitz nur mit einer mageren 1:0 Führung durch ein Supertor von Manuel Böckle in die Kabinen.

Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild Die Gastgeber standen nur tief drin und die SG GG versuchte ununterbrochen alles, um den 10 Mann - Riegel zu durchbrechen. Das gelang dann auch nur einmal, als ein herrlicher Flügelwechsel von Manuel Böckle ganz außen von Phillip Jugert perfekt angenommen wurde,er dann nach innen zog, dabei 3 Gegenspieler locker stehen ließ und mit einem straffen Schuß das 2:0 erzielte. Mehr Treffer sind den Gaglowern nicht gelungen, da man nicht konzentriert genug zu Werke ging.Somit spielte die SG GG solide sein Pensum herunter,ohne in Bedrängnis zu geraten. Auch die dumme, sicherlich überzogene rote Karte gegen Chr. Kirschke konnte am ungefährteten Sieg nichts mehr ändern und somit wurde die 1. Halbserie mit 40!!!! Punkten abgeschlossen. Eine Klasse Leistung!

In der nächsten Woche beginnt die Rückrunde für die SG GG mit dem Heimspiel gegen die Truppe aus Leuthen/Oßnig. In Leuthen kassierten wir die erste und bisher einzige Niederlage der Saison! Hier gilt es etwas gut zu machen und den nächsten Sieg einzufahren!

Groß Gaglow spielte mit: Gordon Nagel, Lucas Mahnhardt, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Jean-Marc Robel, Dennis Hauska, Sven Jordan ,Christian Kirschke, Lukas Böckle, Phillip Jugert, Florian Heinrich

Wechsel:  60. Minute: Fabian Schötz für Jean-Marc Robel
               75. Minute: Artem Hofmann für Phillip Jugert 
               85. Minute: Christoph Fürstenau für Lucas Mahnhardt

Schiedsrichter : Johann Mitzscherling

Spielbericht schliessen…

Männer - 11.02.18 : SG Blau-Weiss Klein Gaglow – SG Groß Gaglow 0:7 (0:3)

Aufstellung: Paul Reimer, Lucas Mahnhardt, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Philip Jugert, Sven Jordan, Sebastian Voigt, Dennis Hauska, Mark Bracki, Florian Heinrich
Wechsel: Christoph Donath für Dennis Hauska (60.), Artem Hoffmann für Philip Jugert (62.), Domenic Mitter für Jean Marc Robel (73.)
Torfolge: 0:1 Eigentor (7.); 0:2 Jean Marc Robel (43.); 0:3 Dennis Hauska (44.); 0:4 Jean Marc Robel (52.); 0:5 Dennis Hauska (58.); 0:6 Jean Marc Robel (68 ); 0:7 Manuel Böckle (85.)

weiterlesen…

Gegen chancenlosen Gegner die Herbstmeisterschaft eingefahren !!!

Im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres ist der Mannschaft gleich ein toller Start gelungen. Auf dem Kunstrasen in der Poznaner Str. hatten die Klein Gaglower heute nicht die Spur einer Chance und konnten selbst mit diesem Ergebnis noch zufrieden sein.
Nach einer guten Vorbereitung gegen durchweg höherklassige Mannschaften hat man gesehen, dass die Truppe absolut fit ist. Vom Anpfiff weg ging es nur in eine Richtung und es war nur eine Frage der Zeit, wann das erste Tor fallen würde. In der 7. Minute war es dann soweit. Nachdem schon 2,3 klare Möglichkeiten vergeben wurden, brachte uns ein Eigentor die längst fällige Führung.
Danach gingen wir sehr fahrlässig mit unseren Möglichkeiten um und trotz mehrerer klarer Chancen wollte das zweite Tor nicht fallen. Durch schlechte Ballpassagen und Unkonzentriertheiten machten wir uns das Leben selbst schwer. Einen einzigen Torschuss brachten die Klein Gaglower in der ersten Halbzeit auf unseren Kasten, ansonsten hatte Paul Reimer einen geruhsamen Vormittag. Bevor dann kurz vor dem Seitenwechsel Jean Marc Robel und Dennis Hauska auf 2:0 und 3:0 erhöhten, hatten wir zwischenzeitlich etwas Leerlauf in unserem Aufbauspiel und agierten zu verspielt und überhastet.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Klar spielbestimmend ging es weiter nur in eine Richtung. Mit einem Doppelschlag in der 52. und 58. Minute mit dem 4:0 und 5:0, erneut durch das Double Robel, Hauska, waren alle Messen gesungen und die Klein Gaglower waren nur noch auf Ergebnissicherung bedacht. Wir agierten aber weiterhin zielstrebig und konnten erneut durch Jean Marc Robel das 6:0 erzielen. Das war heute sein dritter Treffer, womit er sich heute für eine sehr arrangierte Leistung belohnte. Den Schlusspunkt setzte dann kurz vor dem Ende Manuel Böckle mit dem 7:0 !! Ein auch in dieser Höhe hoch verdienter Sieg, der mit dem heutigen Tag auch den inoffiziellen Titel „HERBSTMEISTER“ mit sich bringt. Herzlichen Glückwunsch dem Trainer & Betreuerteam zum Erreichen des ersten Etappenziels!!!

R.W.

Spielbericht schliessen…

28.01.2018 - F-Jugend gewinnt Hallenturier!

Am Sonntag hat unsere F-Jugend das Hallenturnier der SG Burg gewonnen.
Spielte man im ersten Spiel noch unentschieden, konnte die Mannschaft dann alle weiteren Spiele gewinnen.
Somit wurde der Turniersieg vor Kunersdorf und dem Gastgeber eingefahren.
Außerdem konnten wir auch besten Torwart (Erik Prenzler) des Turniers stellen.

Männer - 16.12.2017: SG Groß Gaglow - BSV Cottbus - Ost 4:0 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Christian Chilla (3.)
2:0 Lars Hanuschka (48. FE.)
3:0 Dennis Hauska (70.)
4:0 Lars Hanuschka (81.)

Klare Dominanz über 90. Minuten!

Heute wurde wieder auf dem Kunstrasenplatz in der Poznaner Str. gespielt.Der angesetzte Schieri war leider nicht erschienen, weil er den

Platz nicht gefunden hat!!! Das Spiel wurde dann von Schieri Adomeit 10. Minuten später angepfiffen und sehr gut geleitet.Somit hatten wir keinen Spielausfall und konnten die Hinrunde zwar mit zwei Nachholespielen aber als klarer Tabellenführer abschließen. Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft und dem Trainerstab zu dieser tollen Leistung,denn das hatte sicherlich keiner erwartet,dass die Liga derart dominiert wurde.

Beim heutigen Spiel des Tabellenersten gegen den Tabellenletzten verhinderten nur zwei Dinge ein zweistelliges Ergebnis. Der überragende Gästekeeper Christian Wiest und die unglaubliche Chancenverwertung der SGGG !! Es war einfach zum Haareraufen, wie ein Dutzend 100%iger Torgelegenheiten kläglich vergeben wurden. Aber man sollte das auch positiv sehen. Bevor man Chancen vergibt, muß man sich diese auch erstmal erspielen und erarbeiten und das haben wir am Fließband getan. Deshalb sollte man weiterhin an der Verwertung dieser Gelegenheiten arbeiten und mit der Truppe nicht zu hart ins Gericht gehen. Diese Partie wurde in allen Mannschaftsteilen klar beherrscht und man sah auf dem schwierigen Geläuf trotzdem viele zügige Kombinationen. Nach dem heutigen Sieg ist erstmal Winterpause und auf die Truppe warten die beiden Hallenturniere am 07.01 und 14.01.2018 in der Lausitz - Arena! Man kann optimistisch sein, dass alle Verletzten in der Rückrunde wieder fit sind und wir mit einer tollen Ausgangsposition in die Rückrunde starten. 

In diesem Sinne ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2018!

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Florian Heinrich, Sven Jordan, Lukas Böckle, Christian Chilla, Manuel Böckle, Christian Kirschke, Lars Hanuschka, Dennis Hauska, Fabian Schötz, Carl - Friedrich Buchenau

Wechsel : 53. Minute : Jean - Marc Robel für Fabian Schötz
               75. Minute : Mark Bracki für Dennis Hauska
               83. Minute : Artem Hoffmann für Lars Hanuschka

Schiedsrichter : Detlef Adomeit (Cottbus)

 

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 03.12.17 : FSV Spremberg / Mädels – SG Groß Gaglow 1:11 (0:4)

Aufstellung: Matthew Wossing – Franz Lindow, Jakob Müller – Elias Becker, Philipp Landskron, Franziska Lieser – Julien Martin, Xavier Rumplasch
Einwechselspieler: Enno Linse, Eric Werchan, Jamy Bahr
Torschützen: Xavier Rumplasch (4), Enno Linse (3), Julien Martin (1), Franz Lindow (1), Philipp Landskron (1), Jamy Bahr (1)
Beste Spieler: Xavier Rumplasch, Elias Becker, Jakob Müller, Philipp Landskron

weiterlesen…

Es war kein überzeugendes Spiel von uns! In der 1. Halbzeit waren wir total überlegen, aber es fehlte wieder der entschlossene Wille im Abschluss vor dem gegnerischen Tor. Wir hätten 10 Tore schießen müssen!!. Die Robustheit der Mädels beeindruckte uns. So verloren wir zu viele Zweikämpfe. In der 2. Halbzeit lief es dann besser! Erstens hatten wir uns auf die robusten Zweikämpfe eingestellt (davor hatte ich gewarnt, zumal die Mädels 1-2 Jahre älter waren) und zweitens spielten wir jetzt besser zusammen und über die Außen. Besonders Elias machte wieder eine starke Partie und brachte herrliche Flanken vors Tor. So kam das Ergebnis noch in einen Bereich, der unsere Überlegenheit auch ausdrückt!
Dennoch, nochmals Glückwunsch zum ungeschlagenen Staffelsieg!
Jetzt gilt es, die Kräfte für das kommende Wochenende auf das Pokalspiel in Drebkau zu konzentrieren!

E.B.

Spielbericht schliessen…

Männer - 02.12.2017: SG Groß Gaglow - VfB Döbbrick 5:2 (2:2)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Lars Hanuschka (3.)
1:1 Tobias Pawlowski ( 5.)
1:2 Christian Kuhla (13.)
2:2 Lars Hanuschka (30.)
3:2 Lars Hanuschka (59.)
4:2 Artem Hofmann (85.)
5:2 Carl-Friedrich Buchenau (90.)

Schweres Stück Arbeit auf Kunstrasen!

Trotz der bescheidenen Witterungsverhältnisse konnten wir unser Spiel auf dem Kunstrasen in der Poznaner Str austragen.

Das es schwer werden würde, war sicherlich jedem klar. Aber die Gäste aus Döbbrick haben den Gaglowern alles abverlangt und sich

als gleichwertiger Gegner gezeigt.Das Ergebnis ist sicherlich um 1 oder 2 Tore zu hoch ausgefallen,aber danach fragt keiner mehr !

Erneut mit einer Minibesetzung antretend, haben wir aber das beste daraus gemacht, auch wenn viele Dinge nicht so liefen, wie man

es gewohnt war. Nach der schnellen Führung durch Lars Hanuschka lagen wir nach einer viertel Stunde plötzlich mit 1:2 zurück und brauchten einige Zeit um uns zu sortieren.Erneut war es Lars Hanuschka, der im Anschluss an eine Ecke den Ausgleich erzielte.

Danach hatten wir noch 3 Riesenchancen, um das Ergebnis nach oben zu schrauben. Dabei hatte Fabian Schötz heute nicht seinen

besten Tag, denn die Dinger muß man machen. Trotzdem keinen Vorwurf an Ihn, denn er war weiterhin sehr fließig und Präsent.

In der zweiten Hälfte war es weiterhin ein zerfahrenes Spiel, in dem es auch von beiden Mannschaften zur Sache ging.

In der 51. Minute dann sogar die Möglichkeit für die Gäste, in Führung zu gehen.Nach einem sinnlosen Rämpler von Manu, nachdem wir den Ball sicher hatten, wurde auf Strafstoß entschieden. Dieser wurde zum Glück kläglich verschossen. Danach kippte das Spiel zu unserem Gunsten und schon 8. Minuten späten wurde Philip Jugert nach starkem Solo klar gefoult und den fälligen Strafstoß verwandelte Lars Hanuschka absolut sicher zur 3:2 Führung. Das war sein 3 Treffen in dieser Partie und das ist wirklich nicht alltäglich. Glückwunsch!

Danach hatten wir erneut mehrere 100%ige, aber wie gesagt, mit der Chansenverwertung hatten wir es heute nicht so!!

Nachdem sich Philip Jugert und Lukas Böckle leicht verletzten,wurde noch einmal gewechselt. Und was waren das für Topwechsel!!!

Mit Oliver Fast und Artem Hoffmann kam noch einmal frischer Wind in unsere Aktionen.Oliver Fast hat mit zwei Supervorbereitungen das vierte und fünfte Tor aufgelegt und Artem Hoffmann hat mit seinem Tor zum 4:2 ebenfalls seinen Einsatz bestätigt.Genau solche Wechsel zeichnen ein gutes Team aus. Am Ende zählt nur der Sieg und das man auch mal ein Spiel gewinnt,dass bis kurz vor dem Ende noch auf der Kippe stand!

Am nächsten Wochenende erwartet uns beim FSV Spremberg eine schwierige Auswärtsaufgabe,die wieder zu bewältigt ist!

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Mark Bracki,Christian Chilla, Lucas Mahnhardt, Lukas Böckle, Lars Hanuschka,Philip Jugert, Manuel Böckle, Dennis Hauska,Fabian Schötz, Carl - Friedrich Buchenau

Wechsel : 55. Minute : Florian Heinrich für Mark Bracki
               73. Minute : Oliver Fast für Philip Jugert
               80. Minute : Artem Hoffmann für Lukas Böckle

Schiedsrichter : Andre Lorenz (Spremberg)

 

Spielbericht schliessen…

Männer - 18.11.2017: SG Groß Gaglow - SpG Werben / Müschen-Babow 3:1 (2:1)


Spielbericht anzeigen…

0:1 Bramer, Johannes  (11.)
1:1 Donath, Christoph (29.)
2:1 Jordan, Sven (35.)
3:1 Schöatz, Fabian (69.)

Holperiger Heimsieg 

Bei ungemütlichen äußeren Bedingungen bekamen die Zuschauer heute auch nur Magerkost angeboten.Die Gaglower fanden nur schwer ins Spiel und bekamen dafür auch schon in der 11. Minute die Quittung, als ein schöner 18 m Schuss als Aufsetzer zur überraschenden Führung der Gäste im Kasten von Paul Reimer einschlug. Danach wurde das Spiel der Gaglower etwas zwingender und man hat sofort erkannt, dass sich die unter Druck geratenen Gäste nur schwer sortieren konnten. Nach einem schlampigen Ballverlust in der 23. Minute von Spielertrainer Sven Jordan hätten die Gäste fast das zweite Tor erzielt, aber Lars Hanuschka konnte im letzten Momemt klären. Ansonsten stand die Abwehr wie gewohnt sicher und hatte keine Probleme im gesamten Spielverlauf.

Nachdem Fabian Schötz in der 28. Minute noch knapp scheiterte, war es dann Christoph Donath, der in 29.Minute das längst fällige 1:1 erzielte, nachdem sich Lucas Mahnhardt stark über rechts durchsetzte.

In der 35. Minute erzielte dann Sven Jordan, erneut per Kopfball mit seinem bereits 7 Saisontreffer, die Führung für die SGGG.

Im zweiten Spielabschnitt ging das Spiel zwar nur in eine Richtung, aber es war zu durchsichtig und pomadig. Außer ein paar Halbchancen kam nicht viel konstruktives zusammen. In der 67. Minute konnte sich der Gästekeeper nach einer  Kopfballverlängerung von Fabian Schötz noch auszeichnen, bevor erneut Fabian Schötz mit einem satten 16m Schuss zum 3:1 für den Endstand sorgte. Somit gewann der Spitzenreiter sicherlich verdient und ungefährdet, hat aber nur eine durchwachsene Leistung geboten. Aber auch das muß man der Mannschaft mal zugestehen, dass man nicht jede Woche eine Topleistung abliefern kann. Der Verletztenstand ist auch sehr hoch und man muß gerage deshalb den Hut vor der Mannschaft ziehen, die den hohen Krankenstand erneut gut kompensiert hat.

Am nächsten Wochenende kommt es zum Spitzenspiel in Klein Gaglow. Dort werden die Trauben sehr hoch hängen und die Mannschaft muß sich erneut beweisen und die Tabellenführung bestätigen.

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer ,Mark Bracki,Sven Jordan,Lukas Böckle,Eric Sowoidnich,Lucas Mahnhardt, Manuel Böckle, Lars Hanuschka, Dennis Hauska, Christoph Donath, Fabian Schötz

Wechsel : 67. Minute : Christian Chilla für Eric Sowoidnich
                72. Minute : Jean Marc Robel für Christoph Donath
                83. Minute : Oliver Fast für Fabian Schötz

Schiedsrichter : Rene Reiter  (Welzow)

 

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 18.11.17 : SG Groß Gaglow - SpG Pumpe/Terpe/Spremberg 3:1 (2:1)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Jakob Müller – Elias Becker, Deniz Purrucker, Franz Lindow – Julien Martin, Xavier Rumplasch
Einwechselspieler:Enno Linse
Torschützen:Xavier Rumplasch (2), Julien Martin (1)
Beste Spieler:Elias Becker, Philipp Landskron, Xavier Rumplasch

weiterlesen…

Staffelsieg vorzeitig sichergestellt! Herzlichen Glückwunsch!

Durch diesen Sieg und bei gleichzeitiger Niederlage von Forst haben wir einen Spieltag vor Abschluss der Vorrunde den Staffelsieg erreicht.
Es war ein schweres Stück Arbeit. Bei überlegenem Spiel mit vielen Torchancen wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor. Das Fehlen von Jamy machte sich im Angriff enorm bemerkbar. Wir führten in der ersten Halbzeit bereits 2:0 durch Tore von Xavi. Danach wurden weitere Torchancen, wie in den vorangegangenen Spielen, kläglich vergeben. Nach hinten wurden wir jetzt nachlässig. Lediglich Elias und Philipp spielten energisch und zielgerichtet nach vorn. So kam es wiedermal, dass wir keine Ruhe ins Spiel bekamen und durch Nachlässigkeiten in Mittelfeld und Verteidigung plötzlich das Gegentor zum 2:1 einfingen. An diesem Spielstand änderte sich bis zur Schlussminute nichts. Mit dem letzten Angriff nach einer Ecke drückte dann Julien den Ball doch noch zum 3:1 über die Linie. Wir tun uns einfach schwer mit Mannschaften, die sich hinten rein stellen und nur auf Konter lauern. Trotzdem müssen wir da bei unseren Chancen cleverer und entschlossener vor dem gegnerischen Tor agieren. Da gibt es noch viel Arbeit bis zum Frühjahr.
Insgesamt jedoch in diesem Spiel ein verdienter Sieg für uns und Glückwunsch zum Staffelsieg! Es haben alle gekämpft und Ihren Anteil daran!

E.B.

Spielbericht schliessen…

C2-Junioren 18.11.2017: SpG Döbern / Tschernitz - SG Groß Gaglow II (1:1) 6:1

Tor: Kaarim Jeridi

Abwehr: Sebastian Vardanyan, Yannes Stein, Benedikt Kockrick, Steven Obiegli

Mittelfeld: Justin Schulz, Johannes Hendel, Nick Laßig, Felix Kucher

Angriff: Keanu Patzig, Roman Uhlig

Wechsel: 22min  Yunes Mahmoudi für Yannes Stein

Gelbe Karten: -keine-
Gelb/Rot: -keine-
Rot: -keine- 

Tore: 0:1 25min Keanu Patzig
1:1 34
2:1 41min
3:1 43min
4:1 53min
5:1 60min
6:1 65min

 

Spielbericht anzeigen…

Das Spiel stand unter keinen guten Vorzeichen. Die Personaldecke war ganz dünn.

Aber was die Jungs in der ersten Halbzeit spielten, war richtig richtig gut. Bitter die Niederlage, die Mannschaft musste die zweite Halbzeit komplett nur zu zehnt spielen und auch in der ersten Halbzeit waren sie auf Grund von Verletzungen zeitweise nur zu zehnt.

Der Reihe nach:  Eine Riesenchance konnte Roman nicht nutzen. Leider verletzte sich Roman kurze Zeit später und konnte das Spiel nicht mehr fortsetzen. Dann erzielte Keanu die 1:0 Führung. Wir waren gut im Spiel. Yannes der bereits nach 12 Minuten nach einem Zusammenstoß für kurze Zeit vom Feld musste, hatte sich gut erholt und spielte nach seiner Wiedereinwechselung für Roman eine gute Partie. Die nächste gute Möglichkeit hatte Johannes, sein Schuß ging gegen die Latte. Auch im Nachsetzen, konnten wir den Ball nicht im Döberner Tor unterbringen.

Dann kam die 34. Minute, eine Schlüsselsituation vor unserem Tor. Einen Schuss konnte Kaarim nur seitlich ablenken, der Ball blieb genau vorm Torpfosten liegen, Sebastian wollte den Ball wegschlagen, traf aber den Torpfosten und verletzte sich schwer bei der verunglückten Rettungsaktion. Der Döberner Stürmer erzielte so den 1:1 Ausgleich.

Dann war Pause und wir konnten das Spiel nur zu zehnt fortsetzen. Herr Kockrick fuhr Sebastian zur Notaufnahme nach Cottbus. Die Mannschaft fand nach der Pause überhaupt nicht mehr ins Spiel und mußte so Treffer nach Treffer hinnehmen. Kurz vor Schluß verdrehte sich Steven auch noch das linke Knie bei einem Zweikampf und mußte auch das Spielfeld verletzt verlassen. Es war ein gebrauchter Tag, mit viel Pech. Den 3 verletzten Spielern gute Besserung. Es war das letzte Spiel der Hinrunde. Die Mannschaft hat nun viel Zeit um weiter an sich zu arbeiten. Das letzte Spiel für diese Jahr ist ein Pokalspiel am Sonntag 26.11. 11.00Uhr in Sielow.

C.K. - Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

12.11.2017 - Der Nachwuchskicker:

D-Junioren Sieger gegen VfB Cottbus II
E-Junioren gewinnen beim SV Leuthen/Oßnig

weiterlesen…

B-Junioren:  SG GROSS GAGLOW   -  FSV 63 LUCKENWALDE
Es lief an diesem Spieltag nicht viel für unsere Mannschaft, die spielerische Qualität und letzte Einsatzbereitschaft vermissen ließ. Dazu kam etwas Pech beim Ausnutzen der Torchancen.

C-Junioren:  SG GROSS GAGLOW I  -  SV LAUSITZ FORST 3:4 (2:3)
Torfolge: 0:1 Kucher (Eigentor); 1:1 Kucher; 1:2; 1:3; 2:3 Hildebrand; 2:4; 3:4 Grunert
Eine etwas unglückliche Niederlage in einem ausgeglichenen Spiel. Beide Seiten ließen klare Torchancen aus.

C- Junioren:  SG GROSS GAGLOW II -  SpG GAHRY/KEUNE 2:4 (1:3)
Torfolge: 0:1; 1:1 Uhlig; 1:2; 1:3; 2:3 Vardanyan; 2:4

D-Junioren:  VfB COTTBUS II -  SG GROSS GAGLOW 3:7 (1:6)
Torfolge: 0:1 Bahr; 0:2 Rumplasch; 0:3 Patzig; 0:4 Rumplasch; 0:5 Bahr; 0:6 Bahr; 1:6; 2:6; 2:7 Martin; 3:7

E-Junioren:  SV LEUTHEN/OSSNIG -  SG GROSS GAGLOW 3:5 (1:3)
Torfolge: 0:1; Neu; 0:2 Neu; 1:2; 1:3 Neu; 2:3; 2:4 Neu; 3:4; 3:5 Neu

F-Junioren:  SPREMBERGER SV 1862 I - SG GROSS GAGLOW I 11:3 (6:2)
Tore: B.Gittel (3)

F-Junioren:  SPREMBERGER SV 1862 II - SG GROSS GAGLOW II   5:0 (2:0)

schliessen…

D - Junioren 12.11.17 : VfB Cottbus II – SG Groß Gaglow 3:7 (1:6)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Franz Lindow – Elias Becker, Deniz Purrucker, Xavier Rumplasch - Jamy Bahr, Keanu Patzig
Einwechselspieler: Julien Martin, Enno Linse
Torschützen:Jamy Bahr (3), Xavier Rumplasch (2), Keanu Patzig (1), Julien Martin (1)
Beste Spieler:Jamy Bahr, Xavier Rumplasch, Matthew Wossing

weiterlesen…

Es war kein überzeugendes Spiel von uns! In der 1. Halbzeit waren wir total überlegen, aber es fehlte wieder der entschlossene Wille im Abschluss vor dem gegnerischen Tor. Wir hätten 10 Tore schießen müssen (Julien, Keanu, Jamy). In der 2. Halbzeit ließen wir den Gegner bei seinen Vorstößen zu viel agieren und unsere Abspiele waren ungenau, unser Zusammenspiel wurde fast gänzlich eingestellt! Wir waren in der Defensive unentschlossen und ungeordnet und so kam es, dass der VfB, bedingt auch durch unverständliche Schiedsrichter-entscheidungen, etwas Oberwasser bekam. Matthew hielt uns aber mit einem gehaltenen Strafstoß im Spiel und wir brachten den Sieg so noch über die Zeit.
Fazit - wie gegen Drebkau: Mit unseren Chancen dürfen wir nicht so wuchern und entschlossener den Abschluss suchen. Ebenso ist die Defensive nicht nur Aufgabe der Verteidiger und des Torwartes, sondern das Mittelfeld muss bei Ballverlust mit zurück!
Es muss wieder mehr kombiniert werden und das Spiel auch besser in die Breite verlegt werden. Wir hatten diesmal zu wenig Flanken über außen!!

E.B.

Spielbericht schliessen…

Männer - 11.11.2017: SG Groß Gaglow - SV Döbern 2:3 (2:1)


Spielbericht anzeigen…

0:1 Christian Heinke (3.)
1:1 Sven Jordan (44.)
2:1 Eric Sowoidnich (53.)
2:2 Manuel Zeschke (58.)
2:3 Christian Chilla (86. Eigentor)

Pokalfight in Groß Gaglow

Die anwesenden Zuschauer sollten ihr kommen nicht bereuen, dann es war ein packendes Pokalspiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten und vom Anpfiff weg Vollgas gaben. Wer dachte, der Gaglower Kreisligist versteckt sich und rührt Beton an, sah sich getäuscht und rieb sich mit dem Anpfiff verwundert die Augen.

Die SGGG presste von der ersten Sekunde lauf- sowie lautstark und beeindruckte somit den seit 6 Spielen ungeschlagenen Landesklassist. Somit hatte Groß Gaglow in der 2. Minute gleich die Möglichkeit zur Führung, als eine Freistoß von Christian Kirschke vom Gästekeeper gerade noch um den Pfosten gelenkt werden konnte.

Im Gegenzug fiel nach der ersten Ecke des Gegners die Führung, als die Zuordnung nicht stimmte und Heinke einköpfte - somit stand es nach 3 Minuten 0 : 1. 

Danach ging es hin und her, beeindruckend wie der Kreisligist diesen Nackenschlag wegsteckte, so hatte in der 8. Minute Fabian Schötz die Riesenchance zum Ausgleich, vergab aber freistehend. Wenig später der nächste Riese, so vergab Sven Jordan mit einem wuchtigen Kopfball den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Auch Dennis Hauska verzog wenig später aus guter Position. Dann war es weiterhin ein sehr intensives Spiel, indem man zu keiner Zeit einen 2 Klassenunterschied feststellte. Weder läuferisch, kämpferisch noch spielerisch blieb die SGGG dem haushohen Favoriten etwas schuldig und verlangte diesem alles ab, wobei Schiedsrichter Kastner alle Hände voll zu tun hatte (machte seine Sache ordentlich). In der 44. Minute war es dann soweit, so wuchtete Spielertrainer Sven Jordan nach einer schönen Ecke von Christian Kirschke das Leder per Kopfball über die Linie und erzielte den längst fälligen sowie verdienten Ausgleich, so das es mit einem 1 : 1 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter und keine Truppe konnte sich Vorteile erspielen, weil weiterhin auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft wurde. Döberns Spielmacher Jaroslaw Gad wurde 90. Minuten lang von Lucas Mahnhardt komplett aus dem Spiel genommen, so dass Döbern etwas die Ideen fehlten. Als man den Eindruck hatte, dass die Gäste versuchten das Spiel an sich zu reißen und die Gaglower Kräfte schwanden, erzielte Eric Sowoidnich mit einem herrlichen Distanzschuß ala Tor des Monats, in der 53. Minute die umjubelte Führung. Diese hielt jedoch nur 5. Minuten, denn in der 58. Minute konnten die Gäste durch Manuel Zeschke den Ausgleich erzielen. Eine tolle Eingabe und eine erneute Schlafeinlage der Abwehr waren hier die Ursache. Danach hatten die Gäste Ihre beste Phase und Paul Reimer konnte sich einige Male mit hervorragenden Reaktionen auszeichnen. Der Gaglower Torwart Paul Reimer verletzte sich bei der Erwärmung, ging angeschlagen in die Partie, wollte aber unbedingt dabei sein, hat seine Sache unter Schmerzen sehr gut gemacht und die Mannschaft somit im Spiel gehalten. 

Nach der kurzen Druckphase der Gäste wurden die Gaglower wieder stabiler und hatten einige Überzahlmöglichkeiten, die aber leider nicht konzentriert ausgespielt wurden, der Knockout des Landesklassisten lag in der Luft. Als sich alle schon auf eine Verlängerung einstellten, wurde ein harmloser Schuß der Gäste von Christian Chilla so abgefälscht, dass der Ball in der 86. Minute unhaltbar ins Tor trudelte. Riesenjubel bei den Gästen und Enttäuschung bei den Jungs der SGGG. 

Die Gaglower Mannschaft war nach einer sehr guten Leistung ganz nah an der Pokalsensation dran und hat sich erhobenen Hauptes aus dem Kreispokal verabschiedet. Die junge Mannschaft hat gezeigt, was möglich ist und das der eingeschlagene Weg der richtige ist - ein Spiel auf Augenhöhe gegen einen höherklassigen Gegner macht weiterhin Mut für die bevorstehenden Aufgaben und das Trainerteam wird die positiven Dinge aus diesem ziehen. 

Positiv: man hat kein Tor aus dem Spiel zugelassen und wurde nur durch zwei Standardtore und ein Eigentor bezwungen. Nun wird der Fokus auf das nächste Heimspiel gegen Werben gelegt, denn da geht es wieder um Punkte und das untermauern der Tabellenführung, dass ist wichtiger, als diesem top Pokalfight nachzutrauern.

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Lukas Böckle, Sven Jordan,Lucas Mahnhardt, Manuel Böckle, Lars Hanuschka, Christian Kirschke, Eric Sowoidnich,Dennis Hauska, Florian Heinrich, Fabian Schötz

Wechsel : 46. Minute : Jean Marc Robel für Christian Kirschke
               80. Minute : Christian Chilla für Florian Heinrich

Spielbericht schliessen…

C2-Junioren 11.11.2017: SG Groß Gaglow II – SpG Gahry/Keune (1:3) 2:4

Tor: Kaarim Jeridi

Abwehr: Sebastian Vardanyan, Yannes Stein, Marten Presgott Steven Obiegli

Mittelfeld: Benedikt Kockrick, Justin Schulz, Johannes Hendel, Nick Laßig

Angriff: Keanu Patzig, Tom Bleiel

Wechsel: 25min  Roman Uhlig für Tom Bleiel

28min  Maximilian Chodkiewicz für Marten Presgott

Gelbe Karten: -keine-
Gelb/Rot: -keine-
Rot: -keine- 

Tore: 0:1 07min
1:1 31min Roman Uhlig
1:2 33min
1:3 35min
2:3 38min Sebastian Vardanyan
2:4 66min

 

Spielbericht anzeigen…

Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen für dieses Spiel. Jedoch bestimmte Gahry die Anfangsphase. Zu verspielt und kompliziert war unser Aufbauspiel. Viel zu selten bekommen wir den Ball, in eine für den Gegner gefährliche Position. Gahry konnte unser Passspiel immer wieder unterbinden und schaltete dann schnell auf Angriff um. So auch beim 0:1.
Nachdem wir auch mal schnell nach vorn spielten, konnte Roman den Pass von Johannes erlaufen und hatte noch Zeit den Torwart auszuspielen um den Ausgleich zu erzielen. Aber ein Doppelschlag kurz vor der Halbzeit brachte für Gahry eine 3:1 Führung zur Pause.
Nach dem Wiederanpfiff begannen wir gut. Nach einem Eckball, schaltete Sebastian am schnellsten und verkürzte auf 2:3. Nun fasste die Mannschaft neuen Mut. Viel lief über unsere rechte Seite, wo sich Steven stark steigerte. Leider konnten seine Eingaben nicht verwertet werden. Gahry blieb jedoch mit Konter immer gefährlich. So auch in der 66. Minute. Kaarim konnte den Schuß nicht festhalten und aus spitzen Winkel traf Gahry zum 4:2. Fazit: Nach Anlaufschwierigkeiten steigerte sich die Mannschaft, blieb jedoch vorm gegnerischen Tor zu harmlos und zu kompliziert im Torabschluß.
Das nächste Spiel findet am Sonntag 19.11.2017 um 10.00Uhr bei der SpG Döbern / Tschernitz statt. Spielort ist Tschernitz.

C.K. - Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

Männer - 05.11.2017: SV Adler Klinge - SG Groß Gaglow 0:1 (0:0)


Spielbericht anzeigen…

0:1 Manuel Böckle (64.)

Knapper aber verdienter Auswärtssieg 

Der Groß Gaglower Mannschaft stand erneut das Knacken einer harten Nuß bevor. Das Trainer - Team hat im Vorfeld genau darauf hingearbeitet und sollte schliesslich Recht behalten. 

Die Gastgeber stellten sich mit dem Anpfiff komplett vor dem eigenen Strafraum auf und verteidigten diesen mit allen Mitteln. Das diese Mittel oft den Rahmen des erlaubten überschritten, war für die Klinger leider teilweise unerheblich. Somit rollte eine Anfriffswelle nach der anderen in Richtung Klinger Kasten und die vielbeinige Abwehr hatte mehr zu tun, als ihr lieb war.

Die Gaglower machten viel Druck aber die Präzision fehlte und somit waren Großchancen Mangelware. Bis zur ersten richtigen Gelegenheit vergingen 22 Minuten, als Dennis Hauska mit einem satten Freistoß den Pfosten traf. Danach gab es trotz drückender Überlegenheit kaum Einschußmöglichkeiten, da Klinge sehr kompakt verteidigte. In der 40. Minute dann nochmal eine schöne Kopfballverlängerung von Fabian Schötz, die der Keeper stark zur Ecke abwehrte.

Nach dem Wechsel erhöhten die Gaglower abermals den Druck und die Gastgeber im Gegenzug die Härte. Grund dafür war, dass die Gastgeber nach einer guten Stunde absolut am Ende Ihrer Kräfte waren und keine anderen Mittel mehr fanden, die Gaglower Kombinationen zu unterbinden. Die Chancen wurden immer klarer, unter anderem verzog Sven Jordan bei zwei Kopfbällen äußerst knapp, bevor dann Manuel Böckle nach schönem Zuspiel von Lars Hanuschka zur aus Gästesicht längst fälligen Führung traf. Auch nach dem Rückstand haben die Gastgeber ihre Einigeltaktik nicht aufgegeben und ihr Tor weiterhin mit Mann und Maus abgeriegelt. Die SGGG hatte noch einige Möglichkeiten um das Ergebnis zu erhöhen, war aber im Abschluß nicht entschlossen genug oder der Ball wurde in aussichtsreichen Positionen leicht vertändelt. 

Am Ende ein hochverdienter Sieg in einer vom Gastgeber überhart geführten Partie. Aber genau solche Spiele gewinnt man, wenn man Charakter hat und genau das hat die SGGG gezeigt. 

Am nächsten Wochenende sind die Mannen der SGGG erstmals in dieser Saison klarer Aussenseiter, wenn im Pokalheimspiel der SV Döbern (Landesklasse) seine Visitenkarte abgibt. Das Gaglower Trainergespann ließ es sich im Vorfeld allerdings nicht nehmen, den kommenden Gegner beim 2 : 7 Auswärtssieg bei Brieske II zu beobachten. 

Es wird spannend zu sehen, wie sich die junge Gaglower Truppe gegen die bezwingbaren Döberner verkauft, zudem haben Pokalspiele bekanntlich ihre eigenen Gesetze...

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Lukas Böckle, Sven Jordan, Mark Bracki, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Lars Hanuschka, Dennis Hauska, Domenic Mitter, Fabian Schötz, Carl - Friedrich Buchenau

Wechsel : 46. Minute : Lucas Mahnhardt für Mark Bracki 
               65. Minute : Christoph Donath für Domenic Mitter
               70. Minute : Florian Heinrich für Carl-Friedrich Buchenau

Schiedsrichter : Daniel Asisow ( Cottbus )

Spielbericht schliessen…

C-Junioren 1 05.11.2017: FSV Babelsberg 74 - SG Groß Gaglow 4:0

SGGG: Kevin - Jakob, Marlon, Leon, Malcolm - Felix, Niklas, Constantin, Johannes (51. Keanu) - Justin (63. Ahmed), Jannik / ohne Einsatz: Tom

weiterlesen…

Ferienabschluss mit Kleinfeldfußball

Es war so Einiges gewöhnungsbedürftig an diesem Spieltag beim Tabellenführer aus der Landeshauptstadt. Ohne vier Kaderspieler reisten wir in aller Herrgottsfrühe am letzten Ferientag nach Potsdam. Es unterstützten uns hierbei Keanu, Tom, Justin und Johannes aus der C2.

Beim Betrachten des Sportplatzes war Verwunderung in vielen Gesichtern erkennbar. Der Kunstrasen besitzt schlechtere Qualität als jener in Cottbus am Pückler-Gymnasium. Er war darüber hinaus nur knapp länger als der daneben liegende Rasenplatz breit. Die Größe der Umkleide und der Dusche passte sich den Verhältnissen nahtlos an. Jeder hat gesehen, wie gut die Voraussetzungen in Gaglow sind.

Üblicherweise agieren die Schiedsrichter nördlich von Cottbus ohne Assistenten. So traf der ruhige und gute Referee auch hier einige sportliche Abseitsentscheidungen, die jedoch alle vertretbar waren. Eine davon begünstigte die SGGG und hätte den Ausgleich zur Folge haben müssen. Nach schönem Pass von Conny lief Jannik allein auf das Tor. Und legte überraschenderweise quer. Kurz zuvor hatten wir noch eine gute Chance durch Felix. Eine Direktabnahme aus 10 m konnte der Torhüter klasse halten. Das war dann jedoch bereits die komplette Offensivherrlichkeit der SGGG.

Ansonsten hatte der Gastgeber klare Feldvorteile. In Halbzeit 1 resultierten daraus aber wenig Torchancen. Wir hielten hier gut dagegen und standen in der Mitte kompakt. Die zwei Gegentore entstanden durch Ballverluste und verlorene Zweikämpfe in der Vorwärtsbewegung. Dadurch bekam Babelsberg Räume, die sie nutzten. In Halbzeit 2 sah es etwas anders aus. Negativer für uns. Mit nachlassenden Kräften durch die ständigen Sprints auf kleinem Platz kamen wir nicht mehr in die Zweikämpfe und konnten das spiel auch nicht beruhigen. Vor allem über unsere linke Seite brachte der Gastgeber immer wieder Gefahr. Doppelpass mit anschließender Eingabe. Daraus resultierten zahlreiche Ecken. Eine davon führte zum 0-3. Auch das 0-4 fiel nach diesem Muster. Am Ende müssen wir uns bei Babelsberg bedanken, dass sie ihre Chancen schludrig vergaben.

Bei allen stimmte die Bereitschaft zum Einsatz. Allerdings setzten wir unser Vorhaben, das Spiel in die Breite zu ziehen, nicht konsequent um. Einerseits wurde viel zu häufig nur eindimensional in die Spitze gespielt. Andererseits gab es bei Pass- und Annahmebewegungen viele technische Mängel. Darauf stellte sich der Gegner ein und hatte daher relativ leichtes Spiel.

Fazit: In Babelsberg kann man verlieren, muss es jedoch nicht. Zu einem ungünstigen Zeitpunkt war es ein gutes Testspiel für den Rest der Hinrunde. Es stehen hier noch 2 Spiele in GG an.

T.L.

Spielbericht schliessen…

Männer - 28.10.2017: SG Groß Gaglow - SG Burg II 3:1 (3:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Fabian Schötz (6.)
2:0 Sven Jordan (17.)
3:0 Sven Jordan (45. Elfm.)
3:1 Daniel Bogh (65.)

Ungefährdeter Sieg im Spitzenspiel !!

Da die SGGG in der Vorwoche durch die überraschende Niederlage der Burger Landesligareserve plötzlich Tabellenführer wurde, wollte man diese Position behaupten und nach Möglichkeit ausbauen. Das ist eindrucksvoll gelungen, denn der hochverdiente Sieg war über die gesamte Spielzeit nicht im geringsten in Gefahr. 

Das erneut starke Pressing beeindruckte die Gäste sichtlich und so waren die Gaglower absolut präsent. Mit der ersten Chance erzielte Fabian Schötz nach einer schönen Kopfballverlängerung das frühe 1:0. Die Gäste waren sichtlich geschockt und bekamen keinen Spielfluss in ihre Aktionen, da die Gaglower immer hellwach waren.

Nach einem von Manuel Böckle ausgeführten Freistoß von der rechten Außenbahn unterlief dem Gästekeeper ein Lapsus, den Spielertrainer Sven Jordan im Nachsetzen zum 2:0 in die Maschen drückte. Danach kontrollierte der Gastgeber das Spiel nach Belieben und die harmlosen Gäste hatten erst in der 43. Minute den ersten Torschuss. Dann wurde Dennis Hauska mit einem schönen Pass aus dem Mittelfeld auf die Reise geschickt und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den unstrittigen Elfer verwandelte Sven Jordan sicher zur beruhigenden 3:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel verwaltete die SGGG den Vorspruch clever und gestattete den Gästen auch in der 2. Halbzeit fast gar nichts. In der 65. Minute kamen die Gäste dann doch noch überraschend zum 3:1 Anschlusstreffer, als Paul Reimer nach einem scharfen Freistoß den schmierigen Ball nicht festhalten konnte und der Torschütze vom Dienst, Daniel Bogh, zum 3 :1 verkürzen konnte. Danach hatten die Burger nach einer Ecke nach eine große Chance durch einem Kopfball, der aber von Paul Reimer in großer Manier entschärft wurde. Das war es dann auch von Burger Seite und auch die SGGG hatte  nur noch eine klare Möglichkeit durch Sven Jordan, als er völlig freistehend leider verzog. 

Nach dieser ansprechenden Leistung ist die SGGG nun alleiniger Tabellenführer und muß diese Position in der nächsten Woche bei den Heimstarken Adlern aus Klinge bestätigen - so, Männer...

Groß Gaglow spielte mit :

Paul Reimer, Mark Bracki, Sven Jordan, Lukas Böckle, Sebastian Voigt, Manuel Böckle, Eric Sowoidnich, Dennis Hauska, Florian Heinrich,Fabian Schötz, Carl - Friedrich Buchenau

Wechsel : 46. Minute : Lucas Mahnhardt für Sebastian Voigt
               65. Minute : Domenic Mitter für Florian Heinrich
               85. Minute : Oliver Fast für Eric Sowoidnich

Schiedsrichter : Ronny Wiemann ( Cottbus )

Spielbericht schliessen…

Männer - 21.10.2017: SpG Groß Kölzig/Gahry - SG Groß Gaglow 1:3 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Pierre Naumann (28.)
1:1 Lars Hanuschka (75. Elfm.)
1.2 Manuel Böckle (77.)
1:3 Sven Jordan (85. Elfm.)

Hart erkämpfter Auswärtssieg

Es war das erwartet schwere Spiel für die SGGG. Der A - Platz wurde in der Nacht zuvor von den Wildschweinen verwüstet und somit fanden sich die Kontrahenten auf dem Nebenplatz wider. Im Vergleich zum Hauptplatz eine üble Kaupe aber es mussten beide Mannschaften damit klar kommen, wobei man auf Kölziger Seite in Anbetracht der Gaglower Spielstärke, nicht unglücklich darüber schien.

Die Gastgeber postierten sich von Anfang an mit 11 Spielern vor dem eigenen Strafraum und riegelten diesen wie beim Handball hermetisch ab.
Gleich in der 2. Minute muß der Schiedsrichter auf Handelfmeter entscheiden, da nach Kopfball und Nachschuss von Sven Jordan, der Ball mit klarem Handspiel von der Linie befördert wurde. Aber davon ließ sich die Mannschaft nicht beeindrucken und spielte weiterhin nur in eine Richtung.
In der 11.und 13. Minute zwei weitere sehr gute Möglichkeiten von Dennis Hauska sowie Carl Buchenau, die nicht von Erfolg gekrönt wurden. Dann hatte Manuel Böckle nach gutem Zuspiel von Fabian Schötz die Chance aus 14 Meter zu verwandeln, verzog aber deutlich.

Dann kam der Schockmoment in der 28. Minute: ein unnötiges Zuspiel von Paul Reimer wollte Spielertrainer Sven Jordan mit technischer Raffinesse veredeln, verlor aber den Ball schlampig und plötzlich stand es 1:0 für die Gastgeber. Die SGGG zeigte sich wenig beeindruckt und spielte weiter nach vorn. Bis zum Halbzeitpfiff passierte jedoch nichts zwingendes mehr.

In der Halbzeitansprache schienen die richtigen Worte gefallen zu sein, präsentierte sich die SGGG im zweiten Abschnitt noch aggressiver und trug Angriffswelle über Angriffswelle seriös vor. Das Tempo wurde nochmals erhöht und die hoffnungslos überforderten Gastgeber hatten nichts mehr entgegenzusetzen.
In der 55. Minute hatte Philip Jugert den Ausgleich auf dem Fuß, als er sich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte, dann aber doch aus Nahdistanz über das Tor zielte. Es ging dann weiter nur in eine Richtung und dauerte bis zur 75. Minute, als Fabian Schötz in vollem Lauf durch einen Ellenbogencheck im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Eine Entscheidung, die man auch anders sehen kann, aber vertretbar war. Lars Hanuschka verwandelte der Strafstoß sicher zum längst fälligen Ausgleich. Nun spielte die SGGG weiter hohes Tempo und wollte den Sieg erzwingen. Die Gastgeber waren mit Ihren Kräften völlig am Ende und dann traf Manuel Böckle zur längst verdienten Führung, nach der präzisen Eingabe von Lucas Mahnhardt in der 77. Minute. Dieser Doppelschlag entschied das Spiel zu Gunsten der SGGG. In der 85. Minute sorgte Spielertrainer Sven Jordan durch die Verwandlung des 2ten Foulelfers für das 1:3 und die endgültige Entscheidung. Vorausgegangen war ein übles Foul an Philip Jugert, der danach auch verletzt vom Spielfeld musste.

Nach dem Abpfiff waren sich alle einig, dass es ein hochverdienter Sieg der Gäste war aber es war auch der bisher absolut schwächste Gegner, der der SGGG kämpferisch allerdings alles abverlangte.

Positiv: der Kampf wurde angenommen und man hat in diesem Spiel auch diese Qualität gesehen, die weiterhin hoffen lässt.
Negativ: Jugert und Voigt fallen die nächsten Tage wohl verletzungsbedingt aus.

In der nächsten Woche kommt es dann zum absoluten Spitzenspiel gegen die SG Burg II, da wird man sehen , wie weit die Truppe wirklich ist.

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Mark Bracki, Sven Jordan, Lars Hanuschka, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Sabastian Voigt,
Philip Jugert, Dennis Hauska, Carl - Friedrich Buchenau, Fabian Schötz

Wechsel : 46. Minute : Florian Heinrich für Sebastian Voigt
               65. Minute : Lucas Mahnhardt für Mark Bracki
               85. Minute : Oliver Fast für Philip Jugert

Schiedsrichter : Andre Lorenz ( Spremberg )

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 20.10.17 : SG Groß Gaglow – SV Lausitz Forst II 11:2 (4:1)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Yannes Stein – Xavier Rumplasch, Deniz Purrucker, Jakob Müller – Jamy Bahr, Keanu Patzig
Einwechselspieler: Elias Becker, Franz Lindow, Julien Martin, Enno Linse
Torschützen: Keanu Patzig (5), Xavier Rumplasch (2), Jamy Bahr (1), Julien Martin (1), Deniz Purrucker (1), Enno Linse (1)
Beste Spieler: Yannes Stein, Keanu Patzig, Philipp Landkron, Xavier Rumplasch

weiterlesen…

Beste Partie gegen bisher ungeschlagene Forster!

Wir gehen nun selbst als ungeschlagener Spitzenreiter in die Ferien! Unser bisher bestes Spiel schlossen wir auch mit dem entsprechenden Ergebnis ab. Es gab keinen echten Ausfall von unseren Spielern. Hervorragender Kombinationsfußball, prima herausgespielte Tore und auch überragende Einzelleistungen (Keanu) rundeten diesen Spieltag ab. Eltern, Großeltern und Trainer waren vom Spiel begeistert. Glückwunsch und weiter so Jungs !!!
Jetzt geht es erst einmal in die wohlverdienten Herbstferien. Danach gilt es, auf diesem Niveau weiter zu machen und sich nicht auszuruhen. Mit dem VFB Cottbus II wartet ein weiterer spielstarker Gegner am nächsten Spieltag, Sonntag, den 12.11.17, 10.00 Uhr, auf uns.
Training wieder am Montag, den 06.11.17, um 16.30 Uhr.

E.B.

Spielbericht schliessen…

FCE TRAINER WOLLITZ ALS (UN-)GLÜCKSFEE IM NIEDERLAUSITZER KREISPOKAL

Die Viertelfinal-Kreispokalauslosung am Donnerstag, den 19. 10. in der Cottbuser Spree Galerie, ergab für die Mannen der SGGG das vermeintlich schwerste Los aller noch verbliebenden Mannschaften - kein geringerer als der gegenwärtige Tabellen 6. der Landesklasse Süd wird im Viertelfinale in Gaglow seine Visitenkarte abgeben, der SV Döbern.

weiterlesen…

Für die junge Gaglower Mannschaft heisst es, David gegen Goliath aber dennoch wird man versuchen, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Man darf gespannt sein, wie sich die jungen wilden gegen den 2 Klassen höher spielenden Gegner präsentieren und verkaufen.

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 15.10.17 : SV Einheit Drebkau – SG Groß Gaglow 2:4 (2:3)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Jakob Müller – Elias Becker, Deniz Purrucker, Franz Lindow - Xavier Rumplasch, Jamy Bahr
Einwechselspieler: Julien Martin, Frederik Simon
Torschützen: Deniz Purrucker (1), Julien Martin (2), Jamy Bahr (1)
Beste Spieler: Jamy Bahr, Philipp Landskron (trotz Eigentor große Steigerung in der 2. Halbzeit), Deniz Purrucker, Julien Martin, Elias Becker

weiterlesen…

Es war kein überzeugendes Spiel von uns! In der 1. Halbzeit waren wir zwar überlegen, aber es fehlte wieder der entschlossene Wille vor dem gegnerischen Tor. Alles wirkte etwas unausgeschlafen!!!! Mit fortschreitendem Spiel änderte sich das, jedoch ließen wir den Gegner bei seinen seltenen Vorstößen zu viel agieren. Unsere Defensive war ungeordnet und so kam es, dass Drebkau nach knapp 20 Minuten plötzlich mit 2:1 in Führung ging.
Das war jedoch ein Zeichen für uns, eine Schippe drauf zu legen. Wir stellten in der Defensive personell um und kamen so noch vor der Pause zur 3:2- Führung.
In der 2. Halbzeit verteidigte Drebkau nur noch. Uns gelang jedoch trotz bester Torchancen, die schön herausgespielt wurden, lange Zeit kein weiteres Tor. Erst in der 55. Minute erlöste uns Deniz mit seinem 2. Tor und stellte den Endstand her.
Fazit: In den nächsten Spielen dürfen wir mit unseren Chancen nicht so wuchern und entschlossener den Abschluss suchen. Ebenso ist die Defensive nicht nur Aufgabe der Verteidiger und des Torwartes, sondern das Mittelfeld muss bei Ballverlust mit zurück! Das 1. Gegentor von Drebkau war typischer Anschauungsunterricht dafür! Gegen Forst im nächsten Spiel müssen wir ausgeschlafener sein!!!

E.B.

Spielbericht schliessen…

Männer - 14.10.2017: SG Groß Gaglow - 1. FC Guben II 3:0 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

Ungefährdeter Heimsieg 

Die am Samstag vorstellige Zweitvertretung des 1. FC Guben, bereitete der SGGG wenig Probleme. 

In allen Belangen vom Anfang bis zu Abpfiff waren die Gäste Chancenlos. Trotz klarer Überlegenheit wurden jedoch wenig Tormöglichkeiten erspielt und die Mauertaktik der Gäste hatte bis zur 30. Minute Bestand, bis sich Domenic Mitter unwiderstehlich gegen mehrere Gästeverteidiger durchsetzte und zu Dennis Hauska spielte, der dann unhaltbar zum 1:0 einnetzte. Kurz danach klatschte dann ein Schuss von Domenic Mitter noch gegen die Latte, mehr kam dann auch nicht bis zum Pausenpfiff.

Die zweite Halbzeit war identisch der ersten. Das Spiel lief nur in eine Richtung und die Gästeabwehr hatte alle Hände voll zu tun.

In der 60. Minute war es dann soweit. Eine präzise Eingabe vom sehr agilen Sebastian Voigt findet beim aufgerückten Spielertrainer Sven Jordan seinen Abnehmer und erzielte somit das überfällige 2:0. Danach wurde das Ergebnis sicher verwaltet und in der 88. Minute erzielte der wieder genesene Antreiber Philip Jugert das hochverdiente 3:0. 

Nach diesem Sieg ist die SGGG zumindest für eine Nacht Tabellenführer gewesen und wird weiterhin seinen eingeschlagenen Weg gehen. Nächste Woche Samstag muß die SGGG dann zum schweren Auswärtsspiel nach Kölzig und wird dort mit Sicherheit voll gefordert werden.

SGGG spielte mit : Dustin Lindner, Mark Bracki, Sven Jordan, Lukas Böckle, Lucas Mahnhardt, Manuel Böckle, Eric Sowoidnich,

                             Sebastian Voigt, Dennis Hauska, Domenic Mitter, Carl - Friedrich Buchenau

Auswechselungen : 46. Minute : Philip Jugert für Domenic Mitter

                              46. Minute : Fabian Schötz für Mark Bracki

                              75. Minute : Lars Hanuschka für Manuel Böckle

Schiedsrichter : Martin Hertel (Heinersbrück)

 

Spielbericht schliessen…

C2-Junioren 14.10.2017: SG Groß Gaglow II – SG Hornow Sellessen (1:2) 1:4

Tor: Kaarim Jeridi

Abwehr: Sebastian Vardanyan, Yannes Stein, Marten Presgott, Steven Obiegli

Mittelfeld: Benedikt Kockrick, Justin Schulz, Johannes Hendel, Xavier Rumplasch

Angriff: Keanu Patzig, Roman Uhlig

Wechsel: 24min  Nick Laßig für Xavier Rumplasch

31min  Yunes Mahmoudi für Yannes Stein

Gelbe Karten: -keine-
Gelb/Rot: -keine-
Rot: -keine- 

Tore: 1:0 19min Keanu Patzig
1:1 24min
1:2 33min Johannes Hendel
1:3 63min

1:4 64min

Spielbericht anzeigen…

Die Mannschaft begann schwungvoll und hatte die ersten 10min mehr vom Spiel. Spielerisch schlugen wir die feinere Klinge. Besonders im Mittelfeld wurde immer wieder versucht durch Kombinationen in die Nähe des gegnerischen Strafraum zukommen. Leider konnten wir uns aber nur sehr selten gegen die robuste Abwehr durchzusetzen. Das Spiel wurde nach ca. 15min ausgeglichener, so hatte auch die SG Hornow - Sellessen gute Aktionen vor unserem Tor. Aus einem schnellen Konter heraus, konnten wir dann doch mit 1:0 in Führung gehen. Jedoch konnten wir uns nur kurz darüber freuen. Der Ausgleich viel auf Grund einer Unachtsamkeit auf der rechten Abwehrseite bei uns. Der Führungstreffer für die SG Hornow – Sellessen kurz vor der Pause, resultierte aus einem platzierten Schuß ins linke untere Eck, den unserer Torhüter nicht mehr erreichte. Nach der Pause gaben wir wieder den Ton im Mittelfeld an. Aber es wurden sich keine Torchancen erarbeitet. Die SG Sellessen – Hornow war durch schnelle Konter, nun immer wieder sehr gefährlich vor unserem Tor. Mehrfach konnte sich Kaarim mit guten Paraden auszeichnen. Gegen den Doppelschlag, in der 63. und 64. Spielminute war er jedoch machtlos. Somit geht das Ergebnis auch in Ordnung.

Da nun auch noch die SG Sachsendorf ihre Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückgezogen hat, findet unser nächstes Spiel am 19.11.2017 Sonntag 11.00Uhr bei der SPG Sielow/Briesen C1 statt. Spielort ist Sielow. Dies ist ein Pokalspiel.

C.K. - Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

07.10.2017 Männer Kreispokal: SG Groß Gaglow - SG Sielow 3:0 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

Nach toller Leistung im Pokalviertelfinale !

Von Beginn an entwickelte sich eine interessante Pokalpartie. Die SGGG bestimmte vom Anpfiff weg die Richtung und drängte die Gäste fast ausschließlich in Ihre Hälfte. Die gesamte Mannschaft hat sofort den Kampf angenommen und war immer hellwach.

Aus einer gewohnt sicheren Abwehr ging es ausschließlich in eine Richtung, aber trotz klarer Überlegenheit waren Chancen Mangelware.

In der 20. Minute war es dann soweit, als der erneut sehr agile Fabian Schötz mustergültig von Dennis Hauska angespielt wurde und das längst fällige 1 : 0 erzielte.Danach kontollierte die SGGG das Spiel und konnte durch gutes Pressing und hohe Laufbereitschaft den Gegner stehts auf Distanz halten.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die SGGG war die klar bessere Mannschaft und beherrschte die Gäste nach belieben. Immer wieder angetrieben vom heute sehr starken Eric Sowoidnich ,wurde jetzt auf die Entscheidung gedrängt. In der 58. Minute war es dann soweit. Wieder sehr gut vom heute ebenfalls sehr auffälligen Dennis Hauska angespielt kann Eric zum 2 : 0 verwandeln. Danach hatte man nicht mehr den Eindruck, dass heute noch etwas schief gehen könnte, da wir läuferisch und vor allem spielerisch dem Gegner am heutigen Tag klar überlegen waren. In der 57. Minute hätte Domenic Mitter einen weiteren Treffer erzielen können, doch das Anspiel von Fabian Schötz kam einen Tick zu spät . Den Deckel drauf machte dann erneut Eric Sowoidnich , als er nach einem unwiederstehlichen Solo 5 Sielower im Slalomlauf stehen ließ und überlegt zum 3 : 0 einschob. Somit war die Pokalüberraschung perfekt und die Mannschaft hat sich durch diesen überzeugenden Auftritt selbst belohnt. Am nächsten WE ist wieder Punktspielalltag gegen Guben, wo die heutige Leistungen gestätigt werden muß, um weiterhin oben mit dabei zu sein!!

SGGG spielte mit : Paul Reimer, Mark Bracki, Sven Jordan, Lukas Böckle, Sebasian Voigt, Lars Hanuschka, Eric Sowoidnich, Florian Heinrich, Dennis Hauska, Domenic Mitter, Fabian Schötz

Auswechselungen : 46. Christian Kirschke für Florian Heinrich

                              68. Carl - Friedrich Buchenau für Domenic Mitter

                              74. Lucas Mahnhardt für Sebastian Voigt

 

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 07.10.17 : SG Groß Gaglow – SG Sachsendorf 12:0 (7:0)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Jakob Müller – Elias Becker, Deniz Purrucker, Franz Lindow – Jamy Bahr, Julien Martin
Einwechselspieler: Eric Werchan, Frederik Simon
Torschützen: Deniz Purrucker (3), Franz Lindow (2), Julien Martin (2), Philipp Landskron (2), Elias Becker (1), Jamy Bahr (1), Frederik Simon (1)
Beste Spieler: Jamy Bahr, Philipp Landkron, Elias Becker, Matthew Wossing

weiterlesen…

Bis zum 7:0 haben wir in der ersten Halbzeit sehr guten Kombinationsfußball gespielt. Dann hatten wir in der 2. Halbzeit einige Nachlässigkeiten in Punkto Absicherung nach hinten. Da hätten wir gegen einen cleveren Gegner auch 2 Gegentore einfangen können. Hier hielt Matthew unseren Kasten auch im eins gegen eins rein.
Insgesamt waren wir die total überlegenere Mannschaft mit gutem Kombinationsfußball.
Der Gegner war total überfordert. Bei besserem Ausnutzen der Chancen musste das Ergebnis für uns auch höher sein. Gut, dass sich mehrere Spieler als Torschützen auszeichnen konnten (auch Frederik), was uns Trainer freut. Das zeigt uns, dass wir als Mannschaft spielen und gewinnen wollen!

E.B.

Spielbericht schliessen…

07.10.2017 - C2-Junioren: Kahrener SV - SG Groß Gaglow II (2:0) 3:1

Tor: Kaarim Jeridi

Abwehr: Sebastian Vardanyan, Roman Uhlig, Benedikt Kockrick, Steven Obiegli
Mittelfeld: Ahmed Resul, Justin Schulz, Johannes Hendel, Nick Laßig

Angriff: Tom-Ouirim Bleiel, Keanu Patzig

Wechsel: 15min Maximilian Chodkiewicz für Tom –Qurium Bleiel 

Gelbe Karten: -keine-
Gelb/Rot: -keine-
Rot: -keine- 

Tore: 1:0 5min
2:0 9min
2:1 41min Johannes Hendel
3:1 48min

Spielbericht anzeigen…

Am Samstag, war es nun wieder soweit. Die Mannschaft bestritt ihr 3.Spiel in der Meisterschaft. Leider haben wir die ersten 10 Minuten völlig verschlafen und lagen verdient mit 2 Toren zurück. Es dauerte sehr lange bis die Mannschaft ins Spiel fand. Sicherlich auch dem geschuldet, das die Mannschaft nach 3 Wochen Pause fast wieder von Neuem beginnen mußte. Solche Ansetzungen, können einfach auch nicht im Sinne der Ausbildung von jungen Fußballspielern sein.

Insgesamt hatten wir aber viel Glück, Kahren konnte ihre Chancen nicht konsequent nutzten. Die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit, wurden dann ausgeglichener von uns gestaltet. Mit neuem Schwung kam die Mannschaft dann aus der Kabine. Zwar war Kahren optisch überlegen, jedoch stand unsere Defense besser als im Durchgang 1 und leitete einige gute Konter ein. Nachdem Kahren nur zur Ecke für uns klären konnte, wurde der von Johannes Hendel getretene Eckball unhaltbar durch einen Kahrener Spieler ins eigene Tor abgefälscht. Die Mannschaft fasste nun nochmal neuen Mut. Bei einem erneuten Konter hatte Johannes den Ausgleich freistehend vorm Torwart, auf dem Fuß. Fast im Gegenzug stellt Kahren jedoch den alten Abstand von 2 Toren wieder her. Was auch den Endstand bedeutete.

Nun geht es am  Samstag den 14.10. 09.30Uhr gegen die Spielgemeinschaft Hornow-Sellessen.

C.K. - Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

30.09.2017 - SG Groß Gaglow - Kolkwitzer SV1896 II 0:0


Spielbericht anzeigen…

Tore : Fehlanzeige

Bei herrlichem Fussballwetter war heute immerhin der Tabellenzweite beim Tabellendritten zu Gast. Es war beiden Mannschaften anzumerken, dass gegenseitiger Respekt vorhanden war. Die Gäste waren von Anfang an nur auf Torabsicherung bedacht und taten absolut nichts für die Offensive.Dagegen hatte unsere junge Mannschaft kein Konzept, und konnte das rutinierte Gästebollwerk kaum in Gefahr bringen. Vielleicht hätte das Spiel einen anderen Verlauf genommen, wenn der ansonsten gute Schiedsrichter in der 3. Minute das klare Foulspiel des Torwarts an Domenic Mitter geandet hätte. Im weiteren Spielverlauf hatten wir 80 % Ballbesitz, konnten daraus aber kein Kapital schlagen.

Das gleiche Bild in der zweiten Halbzeit. Keinerlei Angriffsbemühungen der Gäste und einfallsloses Spiel von uns.  Es war einfach immer ein Bein der Gäste dazwischen oder das letzte Zuspiel kam zu ungenau. Das Fazit zu diesem Spiel ist, dass die Mannschaft in der Abwehr absolut nichts zugelassen hat und man heute kein Mittel gefunden hat, gegen einen absolut defensiv eingestellten Gegner das Spiel zu bestimmen. Aber ein 0:0 in einem Spitzenspiel sollte man nicht so schlecht reden und das Trainerteam wird aus dieser Partie die richtigen Schlußfolgerungen für den weiteren Verlauf ziehen. In der nächsten Woche kommt der Kreisoberligist aus Sielow zum Pokalspiel zu uns, mal sehen, wie sich die Mannschaft dann aus der Affäre ziehen wird.

Groß Gaglow Spielte mit : Paul Reimer, Lucas Mahnhardt, Sven Jordan, Lukas Böckle, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Christian Kirschke, Dennis Hauska, Carl-Friedrich Buchenau, Fabian Schötz, Domenic Mitter

Auswechslungen : Mark Bracki für Carl - Friedrich Buchenau (70 . Minute)

                            Florian Heinrich für Christian Kirschke       (80. Minute )

                            Oliver Fast für Domenic Mitter                  (85. Minute)

Schiedsrichter : Christian Dittmann (Cottbus)

 

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 30.09.17 : SG Groß Gaglow – SV Gahry 5:4 n. E. (1:1, 2:2, 3:3)

Spielbericht Pokal 1. Runde 30.09.17

Aufstellung: Matthew Wossing – Julien Martin, Yannes Stein – Eric Werchan, Deniz Purrucker, Xavier Rumplasch – Jamy Bahr, Franziska Lieser
Einwechselspieler: Enno Linse
Torschützen: Xavier Rumplasch (2 + 1 E), Deniz Purrucker (1 + 1 E)
Beste Spieler: Xavier Rumplasch, Deniz Purrucker, Yannes Stein, Jamy Bahr, Matthew Wossing

weiterlesen…

Ein spannendes Pokalspiel bis hin zum Elfmeterschießen!

Ohne 4 Stammspieler hatten wir mit diesem Gegner aus der Kreisliga so unsere Mühe und erst nach dem Elfmeterschießen (hier bei der D 9-Meterschießen) konnten wir dann als Sieger vom Platz gehen. Alle haben vorbildlich gekämpft, auch wenn spielerisch das Niveau wie mit den fehlenden Spielern nicht erreicht wurde. Da Keanu und Michael auch nicht kamen, hatten wir nur einen Einwechselspieler. So konnten die nachrückenden Spieler erkennen, dass ein Punkt- oder Pokalspiel doch etwas anderes ist als das wöchentliche Training.
Durch Abspiel- oder Abwehrfehler machten wir den Gegner immer wieder stark und ermöglichten so die Gegentore. Doch bewiesen wir immer wieder Moral und kamen in der Verlängerung auch wieder zum Ausgleich.
Dann kam die Zeit der 9-Meterschützen und des Torwartes. Xavi und Deniz verwandelten sicher. Rutschte der zweite 9-er Matthew noch durch die Beine (der erste ging an den Pfosten), so parierte er den 3. Schuss der Gäste in großer Manier und unser 3. Schütze brauchte nun nicht mehr anzutreten. Jetzt sind wir eine Runde weiter und treffen am 18. oder 19.11.17 auf den Sieger des Spiels Drebkau gegen Sachsendorf!
Glückwunsch Jungs und weiter so!!!!
Dank auch an Karim, der ein unauffälliger, korrekter Schiri war.

E.B.

Spielbericht schliessen…

30.09.2017 - Der Nachwuchskicker:

B-Junioren Sieger gegen Eisenhüttenstadt

Bambiniturnier in Groß Gaglow

weiterlesen…

B-Junioren: SG GROSS GAGLOW - FC EISENHÜTTENSTADT 1:0 (0:0)
Hinz – Nothbaum (Jul.Hendel), Wittek, Kamke, Konzack (Londono Ramierez), Bagehorn, N.Weiz, Fuder (Michaelis-Winter), Klammer, Jordan, Koal (Berthold)
Torschütze Koal (51.)

C-Junioren: SG GROSS GAGLOW I – RANGSDORF/G.MACHNOW 0:4 (0:3)
Weber – Göhring, Hirschel, Kucher (Justin Schulz), Ender, Grunert, Keller, Barth, Menge, Joh.Hendel, Bulmann, Feller

D-Junioren: SG GROSS GAGLOW - SV GAHRY 5:4 n.N. (3:3; 2:2)
Torfolge: 1:0 Rumplasch; 1:1; 1:2; 2:2 Rumplasch; 2:3; 3:3 Purrucker;
Neunmeterschützen: Rumplasch, Purrucker

E-Junioren. KOLKWITZER SV 1896 - SG GROSS GAGLOW 15:0 (7:0)

G-Junioren: KREIS-TURNIER IN GROSS GAGLOW (Bambini)
Zum Turnier in Groß Gaglow trafen sich die Bambini von Komptendorf, Dissenchen, Sachsendorf, Branitz I und II sowie Groß Gaglow zum interessanten Turnier. Hier geht es noch nicht um die Platzierung, deshalb auch hier keine Ergebnisse und Tabellen.

schliessen…

30.09.2017 - Bambiniturnier bei der SG Groß Gaglow

G-Junioren bzw. Bambinis sind die jüngsten Nachwuchsfußballer im Fußballkreis Niederlausitz. Die bis 7-jährigen Mädchen und Jungs trafen sich am zeitigen Samstagvormittag, 30. September 2017, auf den Sportanlagen der SGGG zu einem ihrer Saisonturniere, natürlich unterstützt von vielen aufgeregten Müttern, ehrgeizigen Vätern und das gesamte Fußballwissen repräsentierenden Großvätern.

weiterlesen…

SG Sachsendorf, SV Dissenchen, SV Eiche Branitz 1 und 2, SV Komptendorf waren die Kontrahenten unserer hoffnungsvollen Bambinis um Trainer Sebastian Schulz. Im Turniermodus jeder gegen jeden wurden in 15 Turnierspielen über je 10 Minuten fast 100 Tore erzielt. Aber nicht das Spielresultat steht in dieser Altersklasse primär im Vordergrund, sondern die Steppkes sollen spielerisch lernen, miteinander Fußball zu spielen, sollen lernen, mit einem Ball kontrolliert umzugehen, sollen üben, einen Pass über ein paar Meter „unfallfrei“ zum Mitspieler zu schlagen, fußballerische Basic`s also, die selbst bei Mannschaften mit späteren Anstoßzeiten auf diesem Platz noch der Vervollkommnung bedürfen…

Bei bestem Fußballwetter gab es letztendlich nur Gewinner, denn alle Spieler wurden mit Medaillen geehrt und die Teams erhielten Teilnahmeurkunden.

Turnierbeginn – der Größenunterschied bei den Steppkes ist teilweise erheblich.

 

Strahlende Gesichter bei der Medaillenübergabe

 

Stammkader für das Verbandsligateam der SGGG in der Saison 2037/2038?

schliessen…

23.09.2017 - Männer SpG TSV Cottbus / Kiekebusch - SG Groß Gaglow 0:2 (0:1)


Spielbericht anzeigen…

Hochverdienter Derbysieg !!

0:1 Fabian Schötz (33.); 0:2 Carl Buchenau (48.)

Bei diesem Nachbarschaftsduell ging es vom Anpfiff weg sehr robust zur Sache.Obwohl die Gastgeber hier mehrfach an der Grenze des erlaubten agierten,reagierten auch wir mit der nötigen Zweikampfführung. Von hinten heraus sehr gut organisiert, brauchte Dustin in der ersten Hälfte nicht einmal einzugreifen und hatte durch die gute Arbeit seiner Vorderleute einen sehr ruhigen Nachmittag.

Aber auch wir erarbeiteten uns in der ersten Hälfte relativ wenig Tormöglichkeiten. Außer einem von Christian Kirschke sehr gut getretenen Freistoß aus 18 Metern, der an den Pfosten klatschte,hatten wir nicht viel vorzuweisen. Wir hatten zwar bedeutend mehr Ballbesitz, konnten aber daraus wenig Kapital schlagen.In der 33. Minute war es dann soweit und wir konnten durch die Mithilfe des Torwarts der Gastgeber endlich in Führung gehen.Der Kieper patzte und Fabian war zur Stelle. Genau da muß ein Stürmer stehen !! Sicherlich etwas glücklich, aber jederzeit verdient. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Partie ging genauso zügig weiter, wie in den ersten 45. Minuten. Aber diemal haben wir gleich in der 48. Minute zugeschlagen. Nach einem klaren Foul im Strafraum warteten alle auf den Pfiff des umsichtig agierenden Schiedsrichter, doch der zeigte Vorteil und da reagierte Carl am schnellsten und vollstreckte Gedankenschnell. Somit war eine Vorentscheidung gefallen und unsere Mannschaft spielte dann das Ergebnis sicher herunter. Die Gastgeber hatten noch eine Halbchance durch einen Kopfball, ansonsten konnten Sie uns nicht gefährlich werden, da alle Mannschaftsteile vorbildlich nach hinten arbeiteten und jeder für jeden da war . Weiter so Männer, nur so können wir unser Ziel erreichen, wenn wir uns weiterhin so als Mannschaft präsentieren.

Gaglow spielte mit:

Dustin Lindner  
Lucas Mahnhardt Sven Jordan  Lukas Böckle
Lukas Böckle Manuel Böckle   Christian Chilla   Christian Kirschke
Dennis Hauska  Carl Buchenau
Fabian Schötz  

 

Wechsel :  53. Minute : Lars Hanuschka für Christian Kirschke

                 76. Minute : Florian Heinrich für Sven Jordan

Schiedsrichter : Jürgen Mudra (Cottbus)

Spielbericht schliessen…

23.09.2017 - D-Junioren SV Cottbuser Krebse – SG Groß Gaglow 1:11 (1:5)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Yannes Stein - Elias Becker, Deniz Purrucker, Jakob Müller - Xavier Rumplasch, Franz Lindow (Enno Linse, Michael Nhavane)
Torschützen: Xavier Rumplasch (4), Enno Linse (2), Michael Nhavane (2), Philipp Landskron (1), Elias Becker (1), Franz Lindow (1)
Beste Spieler: Yannes Stein, Elias Becker, Jakob Müller, Xavier Rumplasch

weiterlesen…

Ein flottes Spiel mit einem gerechten Ergebnis !

Heute haben wir so gespielt, wie sich das die Trainer vorstellen. Aus einer sicheren Verteidigung spielten wir mit schönem Kombinationsspiel nach vorn die Tore heraus.
Jeder kämpfte und bemühte sich, den Mitspieler immer einzubeziehen. Sehr schön und erfolgreich auch in der 2. Halbzeit das Comeback von Michael nach seiner fast 1-jährigen Pause infolge einer Kniegelenkserkrankung. Mit seiner Schnelligkeit hilft er uns sehr. Er erzielte er auch gleich 2 schöne Tore.
Wir hatten insgesamt mehr Spielanteile und hätten auch mehr Tore schießen müssen (5 bis 6 hundertprozentige Chancen haben wir leider wieder liegen gelassen), zumal uns der Gegner ja auch spielen ließ! Bei den Gegenangriffen müssen wir in Zukunft noch mehr miteinander reden, um manchmal nicht so planlos den Gegner „anzurennen“. Yannes strahlte hinten Sicherheit und Übersicht aus und sprach auch mit den Mitspielern. Elias kämpfte und rackerte und setzte die Mitspieler gut ein. Jakob spielte solide und sicher im Mittelfeld. Durch einige Absagen musste ich die Mannschaft etwas umstellen, was aber dem Spiel diesmal nur gut tat. Denn jeder sollte in dem Alter noch jede Position spielen können!
Jungs weiter so!

E.B.

Spielbericht schliessen…

17.09.2017 - C2-Junioren SV Wacker Ströbitz CI - SG Groß Gaglow II (4:0) 9:1

Wieder 10 Tore im Spiel, nur die Verteilung der Tore war diesmal anders.
Gegen den älteren Jahrgang von Wacker Ströbitz boten wir trotz körperlicher Nachteile eine sehr engagierte Partie.
Jeder Spieler versuchte auch körperlich dagegen zuhalten. Das gelang uns machmal auch recht gut. Es wurde immer wieder versucht, Fussball zu spielen. Der Ball wurde nicht planlos aus der Gefahrenzone geschlagen, sondern versucht das eigene Spiel aufzubauen. So ergaben sich auch kleinere Chancen für uns.

weiterlesen…

Wieder 10 Tore im Spiel, nur die Verteilung der Tore war diesmal anders.
Gegen den älteren Jahrgang von Wacker Ströbitz boten wir trotz körperlicher Nachteile eine sehr engagierte Partie.
Jeder Spieler versuchte auch körperlich dagegen zuhalten. Das gelang uns machmal auch recht gut. Es wurde immer wieder versucht, Fussball zu spielen. Der Ball wurde nicht planlos aus der Gefahrenzone geschlagen, sondern versucht das eigene Spiel aufzubauen. So ergaben sich auch kleinere Chancen für uns.
Die Ströbitzer hatten mehr Ballbesitz, benötigten aber viele Chancen um den in dieser Höhe nicht unverdienten Sieg heraus zuschießen.
Tom Bleiel belohnte unsere Mannschaftsleistung mit seinem Tor in der 53min, wir gaben nie auf und so muß das auch sein.
Nun sind erstmal 3 Wochen! Pause. Das nächste Spiel findet am Samstag 07.10. 11.00 Uhr in Kahren statt.

C.K.
Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

16.09.2017 - Männer SG GROSS GAGLOW–SV DRACHHAUSEN/FEHROW 2:1 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

Paul Reimer – Mark Bracki (GR), Sven Jordan, Florian Heinrich – Carl-Friedrich Buchenau, Christian Chilla, Lars Hanuschka, Dennis Hauska (46. Eric Sowoidnich) - Philip Jugert (Sebastian Voigt) - Domenic Mitter (64. Christoph Donath), Fabian Schötz

Schiedsrichter: Andre Lorenz (Spremberg)
Torfolge: 1:0 Christian Chilla (45.); 2:0 Fabian Schötz (58.); 2:1 (69.)
Zuschauer: 50

Nach dem klaren Sieg in Merzdorf war es die Aufgabe der Mannschaft nun nachzulegen. Aber nicht immer klappt es so gut wie am vergangenen Sonntag. Es gab auch heute Torchancen, aber nicht in dieser Fülle. Dicht gestaffelt standen die Gäste in der Abwehr, bei unserer Elf schlichen sich immer wieder Ungenauigkeiten im Zusammenspiel ein. Unsere Mannschaft gestaltete die 1. Halbzeit zwar überlegen, kam aber erst unmittelbar vor dem Pausenpfiff durch einen sehenswerten 30-m-Schuss von Christian Chilla zur verdienten Pausenführung. Frühere Möglichkeiten wurden nicht genutzt (12. Minute Lattenunterkante, 13. Schuss Lars vorbei, 20. Kopfball Sven über die Latte, 37. nach Dennis-Eingabe war im Zentrum keiner zum Einschießen zur Stelle).
Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker, und es entwickelte sich ein gutes Spiel. Nach mehreren Angriffsversuchen eine Musterkombination über Basti – Domenic – Basti – Rückpass – Fabian Schötz vollendet mit straffem Schuss zum 2:0. Nun schienen die Gäste geschlagen, kamen aber durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zum Anschlusstreffer. Somit war wieder alles offen. Unsere Elf hatte dann die Entscheidung vor den Füßen, aber Bastis Schuss nach einer erneut guten Kombination wirkte dann zu kraftlos, um zum Tor zu führen. Als sich Fabian in der 75. Minute im Strafraum durchsetzte und von den Beinen geholt wurde, warteten alle auf den Elfmeterpfiff, aber zum Entsetzen aller versagte uns der Schiedsrichter diesen klaren Elfmeter. So mussten wir nach der Verletzung von Domenic (64.) und Gelbrot für Mark (71.) bis zum Schluss zittern.
Ein schwer erkämpfter, aber insgesamt verdienter Sieg. Am kommenden Sonnabend (23.10.17, 15 Uhr) erwartet uns in Kiekebusch der TSV Cottbus/SV Kiekebusch.

R.W.

Spielbericht schliessen…

10.09.2017 - Männer SV ROT-WEISS MERZDORF – SG GROSS GAGLOW 1:8 (0:4)


Spielbericht anzeigen…

Paul Reimer – Mark Bracki, Sven Jordan, Lukas Mahnhardt – Sebastian Voigt, Christian Kirschke (55. Dennis Hauska), Manuel Böckle, Carl-Friedrich Buchenau (73. Lukas Böckle) -Philip Jugert - Domenic Mitter (62. Jean-Marc Robel), Fabian Schötz

Schiedsrichter: Sarah Födisch (Cottbus)
Torfolge: 0:1 Sven Jordan (18.); 0:2 Fabian Schötz (24.); 0:3 Sven Jordan (41.); 0:4 Domenic Mitter (44.); 0:5 Carl-Friedrich Buchenau (46.); 0:6 Lukas Böckle (72.) 0:7 Dennis Hauska (79.); 1:7 Nowatzky (80.); 1:8 Fabian Schötz (89.)

In Merzdorf zeigte unsere Elf von der ersten Minute an eine willensstarke Vorstellung, ließ den Gastgeber kaum zum Zuge kommen. So war es eine Frage der Zeit, wann Tore fallen würden. Das geschah schon in der 2. Minute durch ein Eigentor, was aber unverständlicherweise nicht gegeben wurde. Wieder gab es viele Chancen, vor allem durch Fabi. Einen klarer Foulelfmeter und einen Handelfmeter gab die junge Schiedsrichterin nicht. Dann endlich war in der 18. Minute nach einem gescheiterten Schussversuch von Kirsche Spielertrainer Sven Jordan mit dem Nachschuss erfolgreich. Nun ging es Schlag auf Schlag, der Gastgeber zeigte große Abwehrschwächen. So fiel nach einem herrlichen schnell ausgeführten Konter über Basti und Jugi das 2:0, Fabi brauchte den Ball nur noch einschieben. In der Schlussphase der ersten Halbzeit erzielten dann Sven das 3:0 und Domenic das 4:0. Eine sehr gute Leistung in der ersten Halbzeit, eine gute zweite sollte folgen.
Sofort nach dem Pausenpfiff fiel durch den immer stärker werdenden Carl-Friedrich nach Jugi-Flanke das 5:0. Die Gastgeber fielen nun völlig auseinander. Nachdem Lukas und Dennis das Ergebnis auf 7:0 hochgeschraubt hatten, schlichen sich plötzlich bei einigen Spielern Nachlässigkeiten ein, und eine durch Manni verursachte führte dann zum Ehrentreffer der Gastgeber. Er machte dann seinen Fehler mit einer guten Vorlage, die durch Fabi zum 8:1-Endstand führte, wieder gut.
An dieser Leistung wird unsere Mannschaft in den nächsten Spielen gemessen, allerdings werden dann viele Gegner stärker sein als am heutigen Tag die Merzdorfer Mannschaft. Aber mit diesem Angriffsfußball sollten weitere Siege möglich sein.
Am kommenden Sonnabend um 15 Uhr empfängt unsere Mannschaft die Spielgemeinschaft Drachhausen/Fehrow.

R.W.

Spielbericht schliessen…

10.09.2017 - Männer SV ROT-WEISS MERZDORF – SG GROSS GAGLOW 1:8 (0:4)

Das 1. Spiel der neuen Serie war ein Spiel ohne Schiri (nach Fairplay – Regeln). Es lief trotzdem sehr fair ab. Beide Mannschaften spielten in Ballbesitz flott nach vorn. Wir hatten insgesamt mehr Spielanteile und hätten weitaus mehr Tore schießen müssen. Ja, die Chancenverwertung, wie in der Vorsaison !!!

Spielbericht anzeigen…

Aufstellung: Matthew Wossing – Franz Lindow, Jakob Müller – Philipp Landskron, Deniz Purrucker, Xavier Rumplasch – Jamy Bahr, Enno Linse (Eric Werchan, Elias Becker, Julien Martin)

Torschützen: Jamy Bahr (2), Xavier Rumplasch (2), Deniz Purrucker (1), Julien Martin (1)
Beste Spieler: Jamy Bahr, Philipp Landskron

Das 1. Spiel der neuen Serie war ein Spiel ohne Schiri (nach Fairplay – Regeln). Es lief trotzdem sehr fair ab. Beide Mannschaften spielten in Ballbesitz flott nach vorn. Wir hatten insgesamt mehr Spielanteile und hätten weitaus mehr Tore schießen müssen. Ja, die Chancenverwertung, wie in der Vorsaison !!!
Das Dribbling wurde oft etwas übertrieben (Xavier, Deniz) und bei Ballverlust konterte der Gegner geschickt und kam so überraschend zu seinen Toren, wobei Matthew noch Großchancen entschärfte. In der 2. Halbzeit spielten wir besonnener und besser zusammen.
Leider fielen zu wenig Tore bei unseren vielen herausgespielten Chancen. Insgesamt können wir feststellen, dass sich die ehemaligen E-Junioren gut einfügten und besonders Jamy unser Spiel nach vorn belebte. Weiter so!
Fazit: In der Sprint schnelligkeit, im Antritt müssen wir uns verbessern und im Zusammenspiel vor dem Tor sollten wir mehr Cleverness beim Abschluss zeigen. Bis auf Jamy und Philipp kamen ohne Ball die anderen Spieler bei den kleineren Victoria-Boys mit Ball nicht hinterher! Daher war das 1. Spiel ein guter Anschauungsunterricht, wo unsere Reserven liegen und was wir noch verbessern müssen.

E.B.

Spielbericht schliessen…

10.09.2017 - Männer SV ROT-WEISS MERZDORF – SG GROSS GAGLOW 1:8 (0:4)

Erstes Spiel der C2-Junioren in der Saison:

Alles neu könnte man sagen. Die D1-Juniorenspieler des letzten Jahres, mußten nun erstmals auf dem Großfeld ran. 70 Minuten auf einem Spielfeld doppelt so groß, wie sie es bisher kannten. Mehr Platz, mehr Zeit, aber auch mehr Raum für den Gegner.

weiterlesen…

or: Kaarim Jeridi
Abwehr: Yannes Stein, Sebastian Vardanyan, Marten Presgott, Benedikt Kockrick (MF)
Mittelfeld: Maximilian Chodkiewicz, Julien Schulz, Justin Schulz, Ahmed Resul
Angriff: Tom-Ouirim Bleiel, Keanu Patzig
Wechsel: keine

Tore: 1: 0 (11min.) Keanu Patzig, 2:0 (19min.) Justin Schulz, 2:1 (26min.) 3:1 (28min.) Keanu Patzig, 3:2 (30min.) 4:2 (34min.) Keanu Patzig, 5:2 (41min.) Sebastian Vardanyan, 6:2 (44min.) Tom-Quirim Bleiel, 7 2 (52min.) Keanu Patzig, 8:2 (59min.) Keanu Patzig,

Erstes Spiel der C2-Junioren in der Saison:

Alles neu könnte man sagen. Die D1-Juniorenspieler des letzten Jahres, mußten nun erstmals auf dem Großfeld ran. 70 Minuten auf einem Spielfeld doppelt so groß, wie sie es bisher kannten. Mehr Platz, mehr Zeit, aber auch mehr Raum für den Gegner.
Es war eine Umstellung, die sie recht gut gemeistert haben.
Es waren schon sehr ansehnliche Ballpassagen zu sehen. Vor der Abwehr versuchte Benedikt der Capitano des Teams alles zu Ordnen. Im Mittelfeld wurde gut gearbeitet. Vorn wurde auch die Kiste getroffen. Der Sieg geht voll in Ordnung.
Es ist nur Schade, das der Spielerkader recht klein ist, so mussten mit Yannis Stein und Keanu Patzig noch zwei D-Juniorenspieler helfen, um mit 11 Spieler Antreten zukönnen. Beide machten ihre Sache gut.
Dennis Hauska als Trainer der Mannschaft ist bestimmt nicht zu beneiden. Selbst noch Schüler mit 18 Jahren und Spieler der 1. Männermannschaft, hat die Mannschaft neu übernommen.
Ich möchte deshalb, diesen kleinen Bericht auch nutzen um für Dennis noch einen zweiten Trainer zufinden. Ebenso auch noch Spieler Jahrgang 2003/2004. Training ist immer Mittwoch und Freitag 17.30Uhr. Sportplatz Groß Gaglow.
Das nächste Spiel findet am 17.09.2017 statt.
Bei den C1-Junioren von Wacker Ströbitz ist 10.30Uhr Anstoß.

C.K. (Mannschaftleiter)

Spielbericht schliessen…

20.08.2017 - Männer SV LEUTHEN/OSSNIG – SG GROSS GAGLOW 1:0 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

Paul Reimer – Mark Bracki, Lars Hanuschka, Florian Heinrich – Sebastian Voigt, Christian Kirschke (46. Carl-Friedrich Buchenau), Eric Sowoidnich (68. Dennis Hauska), Manuel Böckle, Philip Jugert - Domenic Mitter (75. Jean-Marc Robel), Fabian Schötz

Schiedsrichter: Robert Großer (Jänschwalde)
Zuschauer: 80
Torfolge: 1:0 Manuel Böckle (19./Eigentor)

Diese Niederlage war schwer zu begreifen. Verlässt uns das Glück schon wieder im ersten Punktspiel nach den guten Vorbereitungsspielen mit vielen Toren? So einfach sollten wir es uns aber nicht machen. Irgendwie fehlten ein paar Prozent der großen Aggressivität bei der Torerzielung wie sie in den Vorbereitungsspielen zu sehen war.
In den ersten 20 Minuten rollte die Torlawine auf das Leuthener Tor, aber immer wieder war ein Bein beim Abschluss dazwischen oder es wurde zu kompliziert gemacht. Chancen durch Fabian Schötz, Manuel Böckle, Christian Kirschke, Philip Jugert und Domenic Mitter waren reichlich vorhanden. Es war nur eine Frage der Zeit, wann das Tor fallen würde. Aber das fiel beim ersten kleinen Angriff der Gastgeber. Ein Schuss eines Leuthener Spielers wurde von Manuel Böckle unglücklich abgefälscht und ging unhaltbar für Paul Reimer ins Tor. Schlimmer kann es eigentlich gar nicht kommen. Unsere Mannschaft drängte weiter, nun schlichen sich aber einige Abspielfehler ein.
Nach dem Wechsel verdichteten die Gastgeber noch mehr die Räume, trotzdem gab es noch gute Chancen durch Sebastian Voigt, Philip Jugert, Fabian Schötz, Jean -Marc Robel und durch gute Freistöße von Manu und Einwechselspieler Dennis Hauska, die nur knapp ihr Ziel verfehlten. Alle Spieler bemühten sich um den Ausgleich, aber es sollte heute nicht sein.
Am kommenden Sonnabend (26.08.17) empfängt unsere Mannschaft TV 1861 Forst.

R.W.

Spielbericht schliessen…

12.08.2017 - Männer SPG SV DÖBBERN / SV BLAU-WEISS SPREMBERG - SG GROSS GAGLOW 0:9 (0:6) Pokal

Unsere Mannschaft spielte da weiter wo sie in den Vorbereitungsspielen aufgehört hatte, zügiges Tempospiel mit Herausarbeiten vieler Torchancen.
Da war der unterklassige Gegner chancenlos und kam zu keiner echten Torchance.
Tormöglichkeiten für unsere Elf gab es teilweise im Minutentakt. Nach Kirschke-Freistoß köpfte Manu Böckle zur Führung ein (6.), ein Schuss von Schötz ging gegen die Latte (9.), mit einem 25-m-Schuss erzielte Jugert das 2:0 (11.). Dann kam Schötz mit einem Hat-trick: Schuss von der Strafraumgrenze zum 3:0, nach Sowoidnich-Ecke zum 4:0 und ein weiterer Schuss von der Strafraumgrenze zum 5:0. Dazwischen trafen Jugert (31.) und Manu Böckle (40.) jeweils den Pfosten, bevor Jordan nach Jugert- Ecke per Flugkopfball den Halbzeitstand besorgte.

weiterlesen…

Paul Reimer – Mark Bracki, Sven Jordan (46. Carl-Friedrich Buchenau), Lukas Böckle – Lukas Mahnhardt, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle (46. Sebastian Voigt), Philip Jugert, Christian Kirschke, - Christoph Donath, Fabian Schötz (46. Domenic Mitter)

Schiedsrichter: Andreas Tatan (Cottbus)
Zuschauer: 40
Torfolge: 0:1 Manuel Böckle (6.); 0:2 Philip Jugert (11.); 0:3 Fabian Schötz (15.); 0:4 Fabian Schötz (33.); 0:5 Fabian Schötz (38.); 0:6 Sven Jordan (43.); 0:7 Domenic Mitter (60.); 0:8 Domenic Mitter (75.); 0:9 Christoph Donath (78./Handstrafstoß)

Unsere Mannschaft spielte da weiter wo sie in den Vorbereitungsspielen aufgehört hatte, zügiges Tempospiel mit Herausarbeiten vieler Torchancen.
Da war der unterklassige Gegner chancenlos und kam zu keiner echten Torchance.
Tormöglichkeiten für unsere Elf gab es teilweise im Minutentakt. Nach Kirschke-Freistoß köpfte Manu Böckle zur Führung ein (6.), ein Schuss von Schötz ging gegen die Latte (9.), mit einem 25-m-Schuss erzielte Jugert das 2:0 (11.). Dann kam Schötz mit einem Hat-trick: Schuss von der Strafraumgrenze zum 3:0, nach Sowoidnich-Ecke zum 4:0 und ein weiterer Schuss von der Strafraumgrenze zum 5:0. Dazwischen trafen Jugert (31.) und Manu Böckle (40.) jeweils den Pfosten, bevor Jordan nach Jugert- Ecke per Flugkopfball den Halbzeitstand besorgte.
Nach dem Wechsel schlichen sich einige Fehler ein, es wurde nicht mehr so geradlinig das Tor gesucht. So wurden die Tormöglichkeiten geringer. Donath jagte eine Jugert–Flanke direkt über den Kasten (49.), ein Kirschke-Freistoß ging an die Latte (57.), bevor Mitter nach Jugi-Vorlage und Donath-Eingabe Tor 7 und 8 erzielte. Ein Handelfmeter von Donath ergab den Endstand.
In den nächsten Wochen werden die Gegner sicher schwerer. Trotzdem sind ständig Siege gefordert, um das Ziel Wiederaufstieg zu schaffen.

R.W

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 22.04.18 : SG Groß Gaglow – SV Kolkwitz 3:1 (0:0 )

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Jakob Müller - Enno Linse, Keanu Patzig, Xavier Rumplasch - Luca Weiz, Sebastian Neu
Einwechselspieler: Eric Werchan
Torschützen: Keanu Patzig (2), Luca Weiz (1)
Beste Spieler: Die gesamte Mannschaft, aus der Xavier, Keanu und Sebastian etwas herausragten

weiterlesen…

Ein kämpferisch gutes und packendes Pokalspiel!

Ohne 5 Stammspieler hatten wir es mit einem weiteren Gegner aus der Kreisliga zu tun.  Körperlich und läuferisch mussten wir im gesamten Spiel an unsere Grenzen gehen, bis wir schließlich doch noch als Sieger den Platz verlassen konnten. Alle haben vorbildlich gekämpft. Da Jamy und Julien auch fehlten, hatten wir nur einen Einwechselspieler. Beide Spieler aus der E (Sebastian und Luca) ordneten sich vorbildlich ein und brachten die Kolkwitzer Hintermannschaft zusammen mit Keanu ein ums andere Mal in Verlegenheit. Zur Pause hätten wir eigentlich schon mit 3 Toren führen können, jedoch hielt der Kolkwitzer Torwart alles und wurde durch unsere Stürmer sprichwörtlich „berühmt geschossen“.

In der 2. Halbzeit versuchte auch Kolkwitz eine Entscheidung herbeizuführen, zumal sie merkten, dass unsere Kräfte nachließen. Durch Umstellung in der Mannschaft spielten wir dann in der letzten Viertelstunde effektiver und so fielen dann auch die Tore. Insgesamt prima gekontert und herausgespielt !!

Nun haben wir das Halbfinale erreicht! Glückwunsch Jungs und weiter so!!!

Dank auch an den Trainer der E für das Abstellen der beiden Spieler.

E.B.

Spielbericht schliessen…

Männer - 21.04.2018: SG Groß Gaglow - SpG Groß Kölzig / Gahry 4:1 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Philip Jugert (22.)
1:1 Marcus Billib (57.)
2:1 Philip Jugert (60. FE)
3:1 Philip Jugert (76.)
4:1 Jean Marc Robel (87.)

Dreifacher Philip Jugert sichert nächsten Heimsieg!!!

Nach einigen Wochen stellte sich die SGGG wiedermal im eigenen Stadion vor. Um es vorweg zunehmen, es wurde ein ungefährdeter Sieg gegen einen überforderten Gegner eingefahren.Absolut auf Torsicherung ausgerichtet, wurde der SGGG das komplette Mittelfeld überlassen und das Spiel ging nur in eine Richtung.Aber außer ein paar Halbchancen konnten die Gäste bis zur 22. Minute alles verhindern, was auf Ihren Kasten kam. Dann hämmerte Philip Jugert einen Freistoß in die Maschen und der Bann war gebrochen. Aber danach konnten die Gaglower trotz klarer Überlegenheit keine Möglichkeiten mehr herausspielen. Auch noch dem Wechsel ging es nur in eine Richtung.

Wie aus heiterem Himmel erzielten dann die Gäste mit Ihrem ersten !!!! und einzigen !!! Torschuss im gesamten Spiel !!! den Ausgleich. Aber die Riesenfreude der Gäste dauerte nur wenige Minuten, denn nach einen klaren Foul an Philip Jugert verwandelte er selbst den fälligen Elfer sicher zur erneuten Führung. Danach wurde das Tempo kurzeitig wieder angezogen und die Gästeabwehr kam mächtig ins schwimmen. Das 3:1 und damit seinen dritten Treffer, erzielte erneut Philip Jugert nach einer glänzenden Einzelleistung.Danach wurde das Tempo wieder herausgenommen und die harmlosen Gäste wurden bis zum Schlußpfiff klar beherrscht. Kurz vor dem Ende traf dann noch Jean Marc Robel zum hochverdienten 4:1 .Somit ist die SGGG weiterhin auf Kurs und hat nun erneut 3 Auswärtspartien zu bestreiten. Am Mittwoch in Drachhausen, Sonntag in Burg und am 1. Mai in Forst. Danach weiß man, wo man steht !!

Groß Gaglow spielte mit: Gordon Nagel, Dennis Hauska, Christian Chilla, Manuel Böckle, Carl-Friedrich Buchenau, Christoph Donath, Eric Sowoidnich, Christian Kirschke, Lukas Böckle, Philip Jugert, Florian Heinrich

Wechsel:  65. Minute: Mark Bracki für Lukas Böckle
               65. Minute: Fabian Schötz für Dennis Hauska 
               70. Minute: Jean Marc Robel für Christoph Donath

Schiedsrichter : Rene Reiter (Welzow)

Spielbericht schliessen…

Männer - 24.03.2018: SG Groß Gaglow - TSV Cottbus/Kiekebusch 2:3 (2:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Sven Jordan (7. FE.)
2:0 Sven Jordan (39.)
2:1 Christoph Schöngarth (52.)
2:2 Björn Schneller (61.)
2:3 Carl - Georg Bürgelt (71.)

Da ist Sie, die erste Heimniederlage der laufenden Saison!

Die seit vielen Monaten anhaltende Siegesserie ist heute gerissen. Aber das wird die junge Mannschaft nicht aus der Bahn werfen,denn auch aus Niederlagen muß man lernen und diese gehören genauso zu einem Saisonverlauf, wie Siege am laufenden Band.

In der ersten Hälfte sah man eine klar spielbestimmende Gaglower Mannschaft, die den Gästen in allen Belangen überlegen war.

Es wurden auf Seiten der SGGG zwar relativ wenig Chancen herausgespielt, aber auch von den Gästen ging absolut keine Gefahr aus.

Nachdem Sven Jordan einen klaren Foulelfer sicher verwandelte, wurde das Spiel klar dominiert und kontolliert. In der 30. Minute hatte Christoph Donath bereits den nächsten Treffer auf dem Fuß. Aber er vergab diesen 100%-igen Riesen leider kläglich.  Vollgerecht viel dann aber das 2:0 nach einem Eckball, als erneut der Spielertrainer den Doppelpack schnürte und per wuchtigem Kopfball zu Stelle war.

Mit dieser klaren Führung ging es dann in die Kabinen, aber was dann ablief, ist schwer zu erklären.

Die zweite Halbzeit gehörte komplett den Gästen. Bei der SGGG lief absolut nichts mehr zusammen und es kam,was kommen musste.

Die Gäste erzielten den Anschlusstreffer und bekamen nun die zweite Luft. Die Gaglower hatten nichts, aber auch absolut gar nichts mehr entgegenzusetzen und kassierten dann durch einen harmlosen Fernschuss den Ausgleich und durch einen zweiten katastrophalen Fehler auch noch die Gästeführung. Danach waren zwar noch 20. Minuten zu spielen, aber die SGGG konnte das Blatt nicht mehr wenden.In der 90. Minute wurde zwar noch der Ausgleich erzielt, dieser wurde aber unverständlicher Weise vom Schieri nicht anerkannt. Aus welchen Gründen, dass bleibt sein Geheimnis. Trotz allem war es auf Grund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg der Gäste und die schwächste 2. Halbzeit der kompletten Saison. Aber auch so ein Spiel bzw. so eine Halbzeit sollte man dieser jungen Mannschaft zugestehen, denn bisher wurden alle Erwartungen übertroffen und man kann sich sicher sein, dass beim nächsten Auswärtspiel bei der Kolkwitzer Reserve,nach Ostern, eine andere Mannschaft zu sehen sein wird.

Groß Gaglow spielte mit: Gordan Nagel, Dennis Hauska,Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Christian Chilla, Christoph Donath,Sven Jordan, Sebastian Voigt, Lukas Böckle, Paul Reimer, Florian Heinrich

Wechsel:  60. Minute: Fabian Schötz für Christoph Donath
               70. Minute: Lucas Mahnhardt für Chistian Chilla 
               80. Minute: Jean Marc Robel für Paul Reimer

Schiedsrichter : Torsten Kampf - Cottbus -

Spielbericht schliessen…

Männer - 17.02.2018: FSV Spremberg - SG Groß Gaglow 0:2 (0:1)


Spielbericht anzeigen…

0:1 Manuel Böckle (27.)
0:2 Phillip Jugert (54.)

2 herrliche Tore erzielt und keine Probleme beim FSV!

Bei schwer bespielbarem und rutschigem Untergrund hat die SG GG einen weiteren Auswärtsreier eingefahren. Gegen einen äußerst schwachen Gegner, der absolut nur auf Torverhinderung aus war, ist man aber trotzdem konzentriert geblieben.

Die Gastgeber hatten in der gesamten Spielzeit nicht eine annähernd gefährliche Aktion und versuchte das Ergebnis im Rahmen zu halten.

Die SG GG tat sich auch sehr schwer und konnte in der ersten Halbzeit auch die klarsten Möglichkeiten (Dennis Hauska & Chr. Kirschke) nicht nutzen. So ging es trotz 90% Ballbesitz nur mit einer mageren 1:0 Führung durch ein Supertor von Manuel Böckle in die Kabinen.

Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild Die Gastgeber standen nur tief drin und die SG GG versuchte ununterbrochen alles, um den 10 Mann - Riegel zu durchbrechen. Das gelang dann auch nur einmal, als ein herrlicher Flügelwechsel von Manuel Böckle ganz außen von Phillip Jugert perfekt angenommen wurde,er dann nach innen zog, dabei 3 Gegenspieler locker stehen ließ und mit einem straffen Schuß das 2:0 erzielte. Mehr Treffer sind den Gaglowern nicht gelungen, da man nicht konzentriert genug zu Werke ging.Somit spielte die SG GG solide sein Pensum herunter,ohne in Bedrängnis zu geraten. Auch die dumme, sicherlich überzogene rote Karte gegen Chr. Kirschke konnte am ungefährteten Sieg nichts mehr ändern und somit wurde die 1. Halbserie mit 40!!!! Punkten abgeschlossen. Eine Klasse Leistung!

In der nächsten Woche beginnt die Rückrunde für die SG GG mit dem Heimspiel gegen die Truppe aus Leuthen/Oßnig. In Leuthen kassierten wir die erste und bisher einzige Niederlage der Saison! Hier gilt es etwas gut zu machen und den nächsten Sieg einzufahren!

Groß Gaglow spielte mit: Gordon Nagel, Lucas Mahnhardt, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Jean-Marc Robel, Dennis Hauska, Sven Jordan ,Christian Kirschke, Lukas Böckle, Phillip Jugert, Florian Heinrich

Wechsel:  60. Minute: Fabian Schötz für Jean-Marc Robel
               75. Minute: Artem Hofmann für Phillip Jugert 
               85. Minute: Christoph Fürstenau für Lucas Mahnhardt

Schiedsrichter : Johann Mitzscherling

Spielbericht schliessen…

Männer - 11.02.18 : SG Blau-Weiss Klein Gaglow – SG Groß Gaglow 0:7 (0:3)

Aufstellung: Paul Reimer, Lucas Mahnhardt, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Philip Jugert, Sven Jordan, Sebastian Voigt, Dennis Hauska, Mark Bracki, Florian Heinrich
Wechsel: Christoph Donath für Dennis Hauska (60.), Artem Hoffmann für Philip Jugert (62.), Domenic Mitter für Jean Marc Robel (73.)
Torfolge: 0:1 Eigentor (7.); 0:2 Jean Marc Robel (43.); 0:3 Dennis Hauska (44.); 0:4 Jean Marc Robel (52.); 0:5 Dennis Hauska (58.); 0:6 Jean Marc Robel (68 ); 0:7 Manuel Böckle (85.)

weiterlesen…

Gegen chancenlosen Gegner die Herbstmeisterschaft eingefahren !!!

Im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres ist der Mannschaft gleich ein toller Start gelungen. Auf dem Kunstrasen in der Poznaner Str. hatten die Klein Gaglower heute nicht die Spur einer Chance und konnten selbst mit diesem Ergebnis noch zufrieden sein.
Nach einer guten Vorbereitung gegen durchweg höherklassige Mannschaften hat man gesehen, dass die Truppe absolut fit ist. Vom Anpfiff weg ging es nur in eine Richtung und es war nur eine Frage der Zeit, wann das erste Tor fallen würde. In der 7. Minute war es dann soweit. Nachdem schon 2,3 klare Möglichkeiten vergeben wurden, brachte uns ein Eigentor die längst fällige Führung.
Danach gingen wir sehr fahrlässig mit unseren Möglichkeiten um und trotz mehrerer klarer Chancen wollte das zweite Tor nicht fallen. Durch schlechte Ballpassagen und Unkonzentriertheiten machten wir uns das Leben selbst schwer. Einen einzigen Torschuss brachten die Klein Gaglower in der ersten Halbzeit auf unseren Kasten, ansonsten hatte Paul Reimer einen geruhsamen Vormittag. Bevor dann kurz vor dem Seitenwechsel Jean Marc Robel und Dennis Hauska auf 2:0 und 3:0 erhöhten, hatten wir zwischenzeitlich etwas Leerlauf in unserem Aufbauspiel und agierten zu verspielt und überhastet.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Klar spielbestimmend ging es weiter nur in eine Richtung. Mit einem Doppelschlag in der 52. und 58. Minute mit dem 4:0 und 5:0, erneut durch das Double Robel, Hauska, waren alle Messen gesungen und die Klein Gaglower waren nur noch auf Ergebnissicherung bedacht. Wir agierten aber weiterhin zielstrebig und konnten erneut durch Jean Marc Robel das 6:0 erzielen. Das war heute sein dritter Treffer, womit er sich heute für eine sehr arrangierte Leistung belohnte. Den Schlusspunkt setzte dann kurz vor dem Ende Manuel Böckle mit dem 7:0 !! Ein auch in dieser Höhe hoch verdienter Sieg, der mit dem heutigen Tag auch den inoffiziellen Titel „HERBSTMEISTER“ mit sich bringt. Herzlichen Glückwunsch dem Trainer & Betreuerteam zum Erreichen des ersten Etappenziels!!!

R.W.

Spielbericht schliessen…

28.01.2018 - F-Jugend gewinnt Hallenturier!

Am Sonntag hat unsere F-Jugend das Hallenturnier der SG Burg gewonnen.
Spielte man im ersten Spiel noch unentschieden, konnte die Mannschaft dann alle weiteren Spiele gewinnen.
Somit wurde der Turniersieg vor Kunersdorf und dem Gastgeber eingefahren.
Außerdem konnten wir auch besten Torwart (Erik Prenzler) des Turniers stellen.

Männer - 16.12.2017: SG Groß Gaglow - BSV Cottbus - Ost 4:0 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Christian Chilla (3.)
2:0 Lars Hanuschka (48. FE.)
3:0 Dennis Hauska (70.)
4:0 Lars Hanuschka (81.)

Klare Dominanz über 90. Minuten!

Heute wurde wieder auf dem Kunstrasenplatz in der Poznaner Str. gespielt.Der angesetzte Schieri war leider nicht erschienen, weil er den

Platz nicht gefunden hat!!! Das Spiel wurde dann von Schieri Adomeit 10. Minuten später angepfiffen und sehr gut geleitet.Somit hatten wir keinen Spielausfall und konnten die Hinrunde zwar mit zwei Nachholespielen aber als klarer Tabellenführer abschließen. Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft und dem Trainerstab zu dieser tollen Leistung,denn das hatte sicherlich keiner erwartet,dass die Liga derart dominiert wurde.

Beim heutigen Spiel des Tabellenersten gegen den Tabellenletzten verhinderten nur zwei Dinge ein zweistelliges Ergebnis. Der überragende Gästekeeper Christian Wiest und die unglaubliche Chancenverwertung der SGGG !! Es war einfach zum Haareraufen, wie ein Dutzend 100%iger Torgelegenheiten kläglich vergeben wurden. Aber man sollte das auch positiv sehen. Bevor man Chancen vergibt, muß man sich diese auch erstmal erspielen und erarbeiten und das haben wir am Fließband getan. Deshalb sollte man weiterhin an der Verwertung dieser Gelegenheiten arbeiten und mit der Truppe nicht zu hart ins Gericht gehen. Diese Partie wurde in allen Mannschaftsteilen klar beherrscht und man sah auf dem schwierigen Geläuf trotzdem viele zügige Kombinationen. Nach dem heutigen Sieg ist erstmal Winterpause und auf die Truppe warten die beiden Hallenturniere am 07.01 und 14.01.2018 in der Lausitz - Arena! Man kann optimistisch sein, dass alle Verletzten in der Rückrunde wieder fit sind und wir mit einer tollen Ausgangsposition in die Rückrunde starten. 

In diesem Sinne ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2018!

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Florian Heinrich, Sven Jordan, Lukas Böckle, Christian Chilla, Manuel Böckle, Christian Kirschke, Lars Hanuschka, Dennis Hauska, Fabian Schötz, Carl - Friedrich Buchenau

Wechsel : 53. Minute : Jean - Marc Robel für Fabian Schötz
               75. Minute : Mark Bracki für Dennis Hauska
               83. Minute : Artem Hoffmann für Lars Hanuschka

Schiedsrichter : Detlef Adomeit (Cottbus)

 

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 03.12.17 : FSV Spremberg / Mädels – SG Groß Gaglow 1:11 (0:4)

Aufstellung: Matthew Wossing – Franz Lindow, Jakob Müller – Elias Becker, Philipp Landskron, Franziska Lieser – Julien Martin, Xavier Rumplasch
Einwechselspieler: Enno Linse, Eric Werchan, Jamy Bahr
Torschützen: Xavier Rumplasch (4), Enno Linse (3), Julien Martin (1), Franz Lindow (1), Philipp Landskron (1), Jamy Bahr (1)
Beste Spieler: Xavier Rumplasch, Elias Becker, Jakob Müller, Philipp Landskron

weiterlesen…

Es war kein überzeugendes Spiel von uns! In der 1. Halbzeit waren wir total überlegen, aber es fehlte wieder der entschlossene Wille im Abschluss vor dem gegnerischen Tor. Wir hätten 10 Tore schießen müssen!!. Die Robustheit der Mädels beeindruckte uns. So verloren wir zu viele Zweikämpfe. In der 2. Halbzeit lief es dann besser! Erstens hatten wir uns auf die robusten Zweikämpfe eingestellt (davor hatte ich gewarnt, zumal die Mädels 1-2 Jahre älter waren) und zweitens spielten wir jetzt besser zusammen und über die Außen. Besonders Elias machte wieder eine starke Partie und brachte herrliche Flanken vors Tor. So kam das Ergebnis noch in einen Bereich, der unsere Überlegenheit auch ausdrückt!
Dennoch, nochmals Glückwunsch zum ungeschlagenen Staffelsieg!
Jetzt gilt es, die Kräfte für das kommende Wochenende auf das Pokalspiel in Drebkau zu konzentrieren!

E.B.

Spielbericht schliessen…

Männer - 02.12.2017: SG Groß Gaglow - VfB Döbbrick 5:2 (2:2)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Lars Hanuschka (3.)
1:1 Tobias Pawlowski ( 5.)
1:2 Christian Kuhla (13.)
2:2 Lars Hanuschka (30.)
3:2 Lars Hanuschka (59.)
4:2 Artem Hofmann (85.)
5:2 Carl-Friedrich Buchenau (90.)

Schweres Stück Arbeit auf Kunstrasen!

Trotz der bescheidenen Witterungsverhältnisse konnten wir unser Spiel auf dem Kunstrasen in der Poznaner Str austragen.

Das es schwer werden würde, war sicherlich jedem klar. Aber die Gäste aus Döbbrick haben den Gaglowern alles abverlangt und sich

als gleichwertiger Gegner gezeigt.Das Ergebnis ist sicherlich um 1 oder 2 Tore zu hoch ausgefallen,aber danach fragt keiner mehr !

Erneut mit einer Minibesetzung antretend, haben wir aber das beste daraus gemacht, auch wenn viele Dinge nicht so liefen, wie man

es gewohnt war. Nach der schnellen Führung durch Lars Hanuschka lagen wir nach einer viertel Stunde plötzlich mit 1:2 zurück und brauchten einige Zeit um uns zu sortieren.Erneut war es Lars Hanuschka, der im Anschluss an eine Ecke den Ausgleich erzielte.

Danach hatten wir noch 3 Riesenchancen, um das Ergebnis nach oben zu schrauben. Dabei hatte Fabian Schötz heute nicht seinen

besten Tag, denn die Dinger muß man machen. Trotzdem keinen Vorwurf an Ihn, denn er war weiterhin sehr fließig und Präsent.

In der zweiten Hälfte war es weiterhin ein zerfahrenes Spiel, in dem es auch von beiden Mannschaften zur Sache ging.

In der 51. Minute dann sogar die Möglichkeit für die Gäste, in Führung zu gehen.Nach einem sinnlosen Rämpler von Manu, nachdem wir den Ball sicher hatten, wurde auf Strafstoß entschieden. Dieser wurde zum Glück kläglich verschossen. Danach kippte das Spiel zu unserem Gunsten und schon 8. Minuten späten wurde Philip Jugert nach starkem Solo klar gefoult und den fälligen Strafstoß verwandelte Lars Hanuschka absolut sicher zur 3:2 Führung. Das war sein 3 Treffen in dieser Partie und das ist wirklich nicht alltäglich. Glückwunsch!

Danach hatten wir erneut mehrere 100%ige, aber wie gesagt, mit der Chansenverwertung hatten wir es heute nicht so!!

Nachdem sich Philip Jugert und Lukas Böckle leicht verletzten,wurde noch einmal gewechselt. Und was waren das für Topwechsel!!!

Mit Oliver Fast und Artem Hoffmann kam noch einmal frischer Wind in unsere Aktionen.Oliver Fast hat mit zwei Supervorbereitungen das vierte und fünfte Tor aufgelegt und Artem Hoffmann hat mit seinem Tor zum 4:2 ebenfalls seinen Einsatz bestätigt.Genau solche Wechsel zeichnen ein gutes Team aus. Am Ende zählt nur der Sieg und das man auch mal ein Spiel gewinnt,dass bis kurz vor dem Ende noch auf der Kippe stand!

Am nächsten Wochenende erwartet uns beim FSV Spremberg eine schwierige Auswärtsaufgabe,die wieder zu bewältigt ist!

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Mark Bracki,Christian Chilla, Lucas Mahnhardt, Lukas Böckle, Lars Hanuschka,Philip Jugert, Manuel Böckle, Dennis Hauska,Fabian Schötz, Carl - Friedrich Buchenau

Wechsel : 55. Minute : Florian Heinrich für Mark Bracki
               73. Minute : Oliver Fast für Philip Jugert
               80. Minute : Artem Hoffmann für Lukas Böckle

Schiedsrichter : Andre Lorenz (Spremberg)

 

Spielbericht schliessen…

Männer - 18.11.2017: SG Groß Gaglow - SpG Werben / Müschen-Babow 3:1 (2:1)


Spielbericht anzeigen…

0:1 Bramer, Johannes  (11.)
1:1 Donath, Christoph (29.)
2:1 Jordan, Sven (35.)
3:1 Schöatz, Fabian (69.)

Holperiger Heimsieg 

Bei ungemütlichen äußeren Bedingungen bekamen die Zuschauer heute auch nur Magerkost angeboten.Die Gaglower fanden nur schwer ins Spiel und bekamen dafür auch schon in der 11. Minute die Quittung, als ein schöner 18 m Schuss als Aufsetzer zur überraschenden Führung der Gäste im Kasten von Paul Reimer einschlug. Danach wurde das Spiel der Gaglower etwas zwingender und man hat sofort erkannt, dass sich die unter Druck geratenen Gäste nur schwer sortieren konnten. Nach einem schlampigen Ballverlust in der 23. Minute von Spielertrainer Sven Jordan hätten die Gäste fast das zweite Tor erzielt, aber Lars Hanuschka konnte im letzten Momemt klären. Ansonsten stand die Abwehr wie gewohnt sicher und hatte keine Probleme im gesamten Spielverlauf.

Nachdem Fabian Schötz in der 28. Minute noch knapp scheiterte, war es dann Christoph Donath, der in 29.Minute das längst fällige 1:1 erzielte, nachdem sich Lucas Mahnhardt stark über rechts durchsetzte.

In der 35. Minute erzielte dann Sven Jordan, erneut per Kopfball mit seinem bereits 7 Saisontreffer, die Führung für die SGGG.

Im zweiten Spielabschnitt ging das Spiel zwar nur in eine Richtung, aber es war zu durchsichtig und pomadig. Außer ein paar Halbchancen kam nicht viel konstruktives zusammen. In der 67. Minute konnte sich der Gästekeeper nach einer  Kopfballverlängerung von Fabian Schötz noch auszeichnen, bevor erneut Fabian Schötz mit einem satten 16m Schuss zum 3:1 für den Endstand sorgte. Somit gewann der Spitzenreiter sicherlich verdient und ungefährdet, hat aber nur eine durchwachsene Leistung geboten. Aber auch das muß man der Mannschaft mal zugestehen, dass man nicht jede Woche eine Topleistung abliefern kann. Der Verletztenstand ist auch sehr hoch und man muß gerage deshalb den Hut vor der Mannschaft ziehen, die den hohen Krankenstand erneut gut kompensiert hat.

Am nächsten Wochenende kommt es zum Spitzenspiel in Klein Gaglow. Dort werden die Trauben sehr hoch hängen und die Mannschaft muß sich erneut beweisen und die Tabellenführung bestätigen.

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer ,Mark Bracki,Sven Jordan,Lukas Böckle,Eric Sowoidnich,Lucas Mahnhardt, Manuel Böckle, Lars Hanuschka, Dennis Hauska, Christoph Donath, Fabian Schötz

Wechsel : 67. Minute : Christian Chilla für Eric Sowoidnich
                72. Minute : Jean Marc Robel für Christoph Donath
                83. Minute : Oliver Fast für Fabian Schötz

Schiedsrichter : Rene Reiter  (Welzow)

 

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 18.11.17 : SG Groß Gaglow - SpG Pumpe/Terpe/Spremberg 3:1 (2:1)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Jakob Müller – Elias Becker, Deniz Purrucker, Franz Lindow – Julien Martin, Xavier Rumplasch
Einwechselspieler:Enno Linse
Torschützen:Xavier Rumplasch (2), Julien Martin (1)
Beste Spieler:Elias Becker, Philipp Landskron, Xavier Rumplasch

weiterlesen…

Staffelsieg vorzeitig sichergestellt! Herzlichen Glückwunsch!

Durch diesen Sieg und bei gleichzeitiger Niederlage von Forst haben wir einen Spieltag vor Abschluss der Vorrunde den Staffelsieg erreicht.
Es war ein schweres Stück Arbeit. Bei überlegenem Spiel mit vielen Torchancen wollte der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor. Das Fehlen von Jamy machte sich im Angriff enorm bemerkbar. Wir führten in der ersten Halbzeit bereits 2:0 durch Tore von Xavi. Danach wurden weitere Torchancen, wie in den vorangegangenen Spielen, kläglich vergeben. Nach hinten wurden wir jetzt nachlässig. Lediglich Elias und Philipp spielten energisch und zielgerichtet nach vorn. So kam es wiedermal, dass wir keine Ruhe ins Spiel bekamen und durch Nachlässigkeiten in Mittelfeld und Verteidigung plötzlich das Gegentor zum 2:1 einfingen. An diesem Spielstand änderte sich bis zur Schlussminute nichts. Mit dem letzten Angriff nach einer Ecke drückte dann Julien den Ball doch noch zum 3:1 über die Linie. Wir tun uns einfach schwer mit Mannschaften, die sich hinten rein stellen und nur auf Konter lauern. Trotzdem müssen wir da bei unseren Chancen cleverer und entschlossener vor dem gegnerischen Tor agieren. Da gibt es noch viel Arbeit bis zum Frühjahr.
Insgesamt jedoch in diesem Spiel ein verdienter Sieg für uns und Glückwunsch zum Staffelsieg! Es haben alle gekämpft und Ihren Anteil daran!

E.B.

Spielbericht schliessen…

C2-Junioren 18.11.2017: SpG Döbern / Tschernitz - SG Groß Gaglow II (1:1) 6:1

Tor: Kaarim Jeridi

Abwehr: Sebastian Vardanyan, Yannes Stein, Benedikt Kockrick, Steven Obiegli

Mittelfeld: Justin Schulz, Johannes Hendel, Nick Laßig, Felix Kucher

Angriff: Keanu Patzig, Roman Uhlig

Wechsel: 22min  Yunes Mahmoudi für Yannes Stein

Gelbe Karten: -keine-
Gelb/Rot: -keine-
Rot: -keine- 

Tore: 0:1 25min Keanu Patzig
1:1 34
2:1 41min
3:1 43min
4:1 53min
5:1 60min
6:1 65min

 

Spielbericht anzeigen…

Das Spiel stand unter keinen guten Vorzeichen. Die Personaldecke war ganz dünn.

Aber was die Jungs in der ersten Halbzeit spielten, war richtig richtig gut. Bitter die Niederlage, die Mannschaft musste die zweite Halbzeit komplett nur zu zehnt spielen und auch in der ersten Halbzeit waren sie auf Grund von Verletzungen zeitweise nur zu zehnt.

Der Reihe nach:  Eine Riesenchance konnte Roman nicht nutzen. Leider verletzte sich Roman kurze Zeit später und konnte das Spiel nicht mehr fortsetzen. Dann erzielte Keanu die 1:0 Führung. Wir waren gut im Spiel. Yannes der bereits nach 12 Minuten nach einem Zusammenstoß für kurze Zeit vom Feld musste, hatte sich gut erholt und spielte nach seiner Wiedereinwechselung für Roman eine gute Partie. Die nächste gute Möglichkeit hatte Johannes, sein Schuß ging gegen die Latte. Auch im Nachsetzen, konnten wir den Ball nicht im Döberner Tor unterbringen.

Dann kam die 34. Minute, eine Schlüsselsituation vor unserem Tor. Einen Schuss konnte Kaarim nur seitlich ablenken, der Ball blieb genau vorm Torpfosten liegen, Sebastian wollte den Ball wegschlagen, traf aber den Torpfosten und verletzte sich schwer bei der verunglückten Rettungsaktion. Der Döberner Stürmer erzielte so den 1:1 Ausgleich.

Dann war Pause und wir konnten das Spiel nur zu zehnt fortsetzen. Herr Kockrick fuhr Sebastian zur Notaufnahme nach Cottbus. Die Mannschaft fand nach der Pause überhaupt nicht mehr ins Spiel und mußte so Treffer nach Treffer hinnehmen. Kurz vor Schluß verdrehte sich Steven auch noch das linke Knie bei einem Zweikampf und mußte auch das Spielfeld verletzt verlassen. Es war ein gebrauchter Tag, mit viel Pech. Den 3 verletzten Spielern gute Besserung. Es war das letzte Spiel der Hinrunde. Die Mannschaft hat nun viel Zeit um weiter an sich zu arbeiten. Das letzte Spiel für diese Jahr ist ein Pokalspiel am Sonntag 26.11. 11.00Uhr in Sielow.

C.K. - Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

12.11.2017 - Der Nachwuchskicker:

D-Junioren Sieger gegen VfB Cottbus II
E-Junioren gewinnen beim SV Leuthen/Oßnig

weiterlesen…

B-Junioren:  SG GROSS GAGLOW   -  FSV 63 LUCKENWALDE
Es lief an diesem Spieltag nicht viel für unsere Mannschaft, die spielerische Qualität und letzte Einsatzbereitschaft vermissen ließ. Dazu kam etwas Pech beim Ausnutzen der Torchancen.

C-Junioren:  SG GROSS GAGLOW I  -  SV LAUSITZ FORST 3:4 (2:3)
Torfolge: 0:1 Kucher (Eigentor); 1:1 Kucher; 1:2; 1:3; 2:3 Hildebrand; 2:4; 3:4 Grunert
Eine etwas unglückliche Niederlage in einem ausgeglichenen Spiel. Beide Seiten ließen klare Torchancen aus.

C- Junioren:  SG GROSS GAGLOW II -  SpG GAHRY/KEUNE 2:4 (1:3)
Torfolge: 0:1; 1:1 Uhlig; 1:2; 1:3; 2:3 Vardanyan; 2:4

D-Junioren:  VfB COTTBUS II -  SG GROSS GAGLOW 3:7 (1:6)
Torfolge: 0:1 Bahr; 0:2 Rumplasch; 0:3 Patzig; 0:4 Rumplasch; 0:5 Bahr; 0:6 Bahr; 1:6; 2:6; 2:7 Martin; 3:7

E-Junioren:  SV LEUTHEN/OSSNIG -  SG GROSS GAGLOW 3:5 (1:3)
Torfolge: 0:1; Neu; 0:2 Neu; 1:2; 1:3 Neu; 2:3; 2:4 Neu; 3:4; 3:5 Neu

F-Junioren:  SPREMBERGER SV 1862 I - SG GROSS GAGLOW I 11:3 (6:2)
Tore: B.Gittel (3)

F-Junioren:  SPREMBERGER SV 1862 II - SG GROSS GAGLOW II   5:0 (2:0)

schliessen…

D - Junioren 12.11.17 : VfB Cottbus II – SG Groß Gaglow 3:7 (1:6)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Franz Lindow – Elias Becker, Deniz Purrucker, Xavier Rumplasch - Jamy Bahr, Keanu Patzig
Einwechselspieler: Julien Martin, Enno Linse
Torschützen:Jamy Bahr (3), Xavier Rumplasch (2), Keanu Patzig (1), Julien Martin (1)
Beste Spieler:Jamy Bahr, Xavier Rumplasch, Matthew Wossing

weiterlesen…

Es war kein überzeugendes Spiel von uns! In der 1. Halbzeit waren wir total überlegen, aber es fehlte wieder der entschlossene Wille im Abschluss vor dem gegnerischen Tor. Wir hätten 10 Tore schießen müssen (Julien, Keanu, Jamy). In der 2. Halbzeit ließen wir den Gegner bei seinen Vorstößen zu viel agieren und unsere Abspiele waren ungenau, unser Zusammenspiel wurde fast gänzlich eingestellt! Wir waren in der Defensive unentschlossen und ungeordnet und so kam es, dass der VfB, bedingt auch durch unverständliche Schiedsrichter-entscheidungen, etwas Oberwasser bekam. Matthew hielt uns aber mit einem gehaltenen Strafstoß im Spiel und wir brachten den Sieg so noch über die Zeit.
Fazit - wie gegen Drebkau: Mit unseren Chancen dürfen wir nicht so wuchern und entschlossener den Abschluss suchen. Ebenso ist die Defensive nicht nur Aufgabe der Verteidiger und des Torwartes, sondern das Mittelfeld muss bei Ballverlust mit zurück!
Es muss wieder mehr kombiniert werden und das Spiel auch besser in die Breite verlegt werden. Wir hatten diesmal zu wenig Flanken über außen!!

E.B.

Spielbericht schliessen…

Männer - 11.11.2017: SG Groß Gaglow - SV Döbern 2:3 (2:1)


Spielbericht anzeigen…

0:1 Christian Heinke (3.)
1:1 Sven Jordan (44.)
2:1 Eric Sowoidnich (53.)
2:2 Manuel Zeschke (58.)
2:3 Christian Chilla (86. Eigentor)

Pokalfight in Groß Gaglow

Die anwesenden Zuschauer sollten ihr kommen nicht bereuen, dann es war ein packendes Pokalspiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten und vom Anpfiff weg Vollgas gaben. Wer dachte, der Gaglower Kreisligist versteckt sich und rührt Beton an, sah sich getäuscht und rieb sich mit dem Anpfiff verwundert die Augen.

Die SGGG presste von der ersten Sekunde lauf- sowie lautstark und beeindruckte somit den seit 6 Spielen ungeschlagenen Landesklassist. Somit hatte Groß Gaglow in der 2. Minute gleich die Möglichkeit zur Führung, als eine Freistoß von Christian Kirschke vom Gästekeeper gerade noch um den Pfosten gelenkt werden konnte.

Im Gegenzug fiel nach der ersten Ecke des Gegners die Führung, als die Zuordnung nicht stimmte und Heinke einköpfte - somit stand es nach 3 Minuten 0 : 1. 

Danach ging es hin und her, beeindruckend wie der Kreisligist diesen Nackenschlag wegsteckte, so hatte in der 8. Minute Fabian Schötz die Riesenchance zum Ausgleich, vergab aber freistehend. Wenig später der nächste Riese, so vergab Sven Jordan mit einem wuchtigen Kopfball den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Auch Dennis Hauska verzog wenig später aus guter Position. Dann war es weiterhin ein sehr intensives Spiel, indem man zu keiner Zeit einen 2 Klassenunterschied feststellte. Weder läuferisch, kämpferisch noch spielerisch blieb die SGGG dem haushohen Favoriten etwas schuldig und verlangte diesem alles ab, wobei Schiedsrichter Kastner alle Hände voll zu tun hatte (machte seine Sache ordentlich). In der 44. Minute war es dann soweit, so wuchtete Spielertrainer Sven Jordan nach einer schönen Ecke von Christian Kirschke das Leder per Kopfball über die Linie und erzielte den längst fälligen sowie verdienten Ausgleich, so das es mit einem 1 : 1 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter und keine Truppe konnte sich Vorteile erspielen, weil weiterhin auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft wurde. Döberns Spielmacher Jaroslaw Gad wurde 90. Minuten lang von Lucas Mahnhardt komplett aus dem Spiel genommen, so dass Döbern etwas die Ideen fehlten. Als man den Eindruck hatte, dass die Gäste versuchten das Spiel an sich zu reißen und die Gaglower Kräfte schwanden, erzielte Eric Sowoidnich mit einem herrlichen Distanzschuß ala Tor des Monats, in der 53. Minute die umjubelte Führung. Diese hielt jedoch nur 5. Minuten, denn in der 58. Minute konnten die Gäste durch Manuel Zeschke den Ausgleich erzielen. Eine tolle Eingabe und eine erneute Schlafeinlage der Abwehr waren hier die Ursache. Danach hatten die Gäste Ihre beste Phase und Paul Reimer konnte sich einige Male mit hervorragenden Reaktionen auszeichnen. Der Gaglower Torwart Paul Reimer verletzte sich bei der Erwärmung, ging angeschlagen in die Partie, wollte aber unbedingt dabei sein, hat seine Sache unter Schmerzen sehr gut gemacht und die Mannschaft somit im Spiel gehalten. 

Nach der kurzen Druckphase der Gäste wurden die Gaglower wieder stabiler und hatten einige Überzahlmöglichkeiten, die aber leider nicht konzentriert ausgespielt wurden, der Knockout des Landesklassisten lag in der Luft. Als sich alle schon auf eine Verlängerung einstellten, wurde ein harmloser Schuß der Gäste von Christian Chilla so abgefälscht, dass der Ball in der 86. Minute unhaltbar ins Tor trudelte. Riesenjubel bei den Gästen und Enttäuschung bei den Jungs der SGGG. 

Die Gaglower Mannschaft war nach einer sehr guten Leistung ganz nah an der Pokalsensation dran und hat sich erhobenen Hauptes aus dem Kreispokal verabschiedet. Die junge Mannschaft hat gezeigt, was möglich ist und das der eingeschlagene Weg der richtige ist - ein Spiel auf Augenhöhe gegen einen höherklassigen Gegner macht weiterhin Mut für die bevorstehenden Aufgaben und das Trainerteam wird die positiven Dinge aus diesem ziehen. 

Positiv: man hat kein Tor aus dem Spiel zugelassen und wurde nur durch zwei Standardtore und ein Eigentor bezwungen. Nun wird der Fokus auf das nächste Heimspiel gegen Werben gelegt, denn da geht es wieder um Punkte und das untermauern der Tabellenführung, dass ist wichtiger, als diesem top Pokalfight nachzutrauern.

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Lukas Böckle, Sven Jordan,Lucas Mahnhardt, Manuel Böckle, Lars Hanuschka, Christian Kirschke, Eric Sowoidnich,Dennis Hauska, Florian Heinrich, Fabian Schötz

Wechsel : 46. Minute : Jean Marc Robel für Christian Kirschke
               80. Minute : Christian Chilla für Florian Heinrich

Spielbericht schliessen…

C2-Junioren 11.11.2017: SG Groß Gaglow II – SpG Gahry/Keune (1:3) 2:4

Tor: Kaarim Jeridi

Abwehr: Sebastian Vardanyan, Yannes Stein, Marten Presgott Steven Obiegli

Mittelfeld: Benedikt Kockrick, Justin Schulz, Johannes Hendel, Nick Laßig

Angriff: Keanu Patzig, Tom Bleiel

Wechsel: 25min  Roman Uhlig für Tom Bleiel

28min  Maximilian Chodkiewicz für Marten Presgott

Gelbe Karten: -keine-
Gelb/Rot: -keine-
Rot: -keine- 

Tore: 0:1 07min
1:1 31min Roman Uhlig
1:2 33min
1:3 35min
2:3 38min Sebastian Vardanyan
2:4 66min

 

Spielbericht anzeigen…

Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen für dieses Spiel. Jedoch bestimmte Gahry die Anfangsphase. Zu verspielt und kompliziert war unser Aufbauspiel. Viel zu selten bekommen wir den Ball, in eine für den Gegner gefährliche Position. Gahry konnte unser Passspiel immer wieder unterbinden und schaltete dann schnell auf Angriff um. So auch beim 0:1.
Nachdem wir auch mal schnell nach vorn spielten, konnte Roman den Pass von Johannes erlaufen und hatte noch Zeit den Torwart auszuspielen um den Ausgleich zu erzielen. Aber ein Doppelschlag kurz vor der Halbzeit brachte für Gahry eine 3:1 Führung zur Pause.
Nach dem Wiederanpfiff begannen wir gut. Nach einem Eckball, schaltete Sebastian am schnellsten und verkürzte auf 2:3. Nun fasste die Mannschaft neuen Mut. Viel lief über unsere rechte Seite, wo sich Steven stark steigerte. Leider konnten seine Eingaben nicht verwertet werden. Gahry blieb jedoch mit Konter immer gefährlich. So auch in der 66. Minute. Kaarim konnte den Schuß nicht festhalten und aus spitzen Winkel traf Gahry zum 4:2. Fazit: Nach Anlaufschwierigkeiten steigerte sich die Mannschaft, blieb jedoch vorm gegnerischen Tor zu harmlos und zu kompliziert im Torabschluß.
Das nächste Spiel findet am Sonntag 19.11.2017 um 10.00Uhr bei der SpG Döbern / Tschernitz statt. Spielort ist Tschernitz.

C.K. - Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

Männer - 05.11.2017: SV Adler Klinge - SG Groß Gaglow 0:1 (0:0)


Spielbericht anzeigen…

0:1 Manuel Böckle (64.)

Knapper aber verdienter Auswärtssieg 

Der Groß Gaglower Mannschaft stand erneut das Knacken einer harten Nuß bevor. Das Trainer - Team hat im Vorfeld genau darauf hingearbeitet und sollte schliesslich Recht behalten. 

Die Gastgeber stellten sich mit dem Anpfiff komplett vor dem eigenen Strafraum auf und verteidigten diesen mit allen Mitteln. Das diese Mittel oft den Rahmen des erlaubten überschritten, war für die Klinger leider teilweise unerheblich. Somit rollte eine Anfriffswelle nach der anderen in Richtung Klinger Kasten und die vielbeinige Abwehr hatte mehr zu tun, als ihr lieb war.

Die Gaglower machten viel Druck aber die Präzision fehlte und somit waren Großchancen Mangelware. Bis zur ersten richtigen Gelegenheit vergingen 22 Minuten, als Dennis Hauska mit einem satten Freistoß den Pfosten traf. Danach gab es trotz drückender Überlegenheit kaum Einschußmöglichkeiten, da Klinge sehr kompakt verteidigte. In der 40. Minute dann nochmal eine schöne Kopfballverlängerung von Fabian Schötz, die der Keeper stark zur Ecke abwehrte.

Nach dem Wechsel erhöhten die Gaglower abermals den Druck und die Gastgeber im Gegenzug die Härte. Grund dafür war, dass die Gastgeber nach einer guten Stunde absolut am Ende Ihrer Kräfte waren und keine anderen Mittel mehr fanden, die Gaglower Kombinationen zu unterbinden. Die Chancen wurden immer klarer, unter anderem verzog Sven Jordan bei zwei Kopfbällen äußerst knapp, bevor dann Manuel Böckle nach schönem Zuspiel von Lars Hanuschka zur aus Gästesicht längst fälligen Führung traf. Auch nach dem Rückstand haben die Gastgeber ihre Einigeltaktik nicht aufgegeben und ihr Tor weiterhin mit Mann und Maus abgeriegelt. Die SGGG hatte noch einige Möglichkeiten um das Ergebnis zu erhöhen, war aber im Abschluß nicht entschlossen genug oder der Ball wurde in aussichtsreichen Positionen leicht vertändelt. 

Am Ende ein hochverdienter Sieg in einer vom Gastgeber überhart geführten Partie. Aber genau solche Spiele gewinnt man, wenn man Charakter hat und genau das hat die SGGG gezeigt. 

Am nächsten Wochenende sind die Mannen der SGGG erstmals in dieser Saison klarer Aussenseiter, wenn im Pokalheimspiel der SV Döbern (Landesklasse) seine Visitenkarte abgibt. Das Gaglower Trainergespann ließ es sich im Vorfeld allerdings nicht nehmen, den kommenden Gegner beim 2 : 7 Auswärtssieg bei Brieske II zu beobachten. 

Es wird spannend zu sehen, wie sich die junge Gaglower Truppe gegen die bezwingbaren Döberner verkauft, zudem haben Pokalspiele bekanntlich ihre eigenen Gesetze...

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Lukas Böckle, Sven Jordan, Mark Bracki, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Lars Hanuschka, Dennis Hauska, Domenic Mitter, Fabian Schötz, Carl - Friedrich Buchenau

Wechsel : 46. Minute : Lucas Mahnhardt für Mark Bracki 
               65. Minute : Christoph Donath für Domenic Mitter
               70. Minute : Florian Heinrich für Carl-Friedrich Buchenau

Schiedsrichter : Daniel Asisow ( Cottbus )

Spielbericht schliessen…

C-Junioren 1 05.11.2017: FSV Babelsberg 74 - SG Groß Gaglow 4:0

SGGG: Kevin - Jakob, Marlon, Leon, Malcolm - Felix, Niklas, Constantin, Johannes (51. Keanu) - Justin (63. Ahmed), Jannik / ohne Einsatz: Tom

weiterlesen…

Ferienabschluss mit Kleinfeldfußball

Es war so Einiges gewöhnungsbedürftig an diesem Spieltag beim Tabellenführer aus der Landeshauptstadt. Ohne vier Kaderspieler reisten wir in aller Herrgottsfrühe am letzten Ferientag nach Potsdam. Es unterstützten uns hierbei Keanu, Tom, Justin und Johannes aus der C2.

Beim Betrachten des Sportplatzes war Verwunderung in vielen Gesichtern erkennbar. Der Kunstrasen besitzt schlechtere Qualität als jener in Cottbus am Pückler-Gymnasium. Er war darüber hinaus nur knapp länger als der daneben liegende Rasenplatz breit. Die Größe der Umkleide und der Dusche passte sich den Verhältnissen nahtlos an. Jeder hat gesehen, wie gut die Voraussetzungen in Gaglow sind.

Üblicherweise agieren die Schiedsrichter nördlich von Cottbus ohne Assistenten. So traf der ruhige und gute Referee auch hier einige sportliche Abseitsentscheidungen, die jedoch alle vertretbar waren. Eine davon begünstigte die SGGG und hätte den Ausgleich zur Folge haben müssen. Nach schönem Pass von Conny lief Jannik allein auf das Tor. Und legte überraschenderweise quer. Kurz zuvor hatten wir noch eine gute Chance durch Felix. Eine Direktabnahme aus 10 m konnte der Torhüter klasse halten. Das war dann jedoch bereits die komplette Offensivherrlichkeit der SGGG.

Ansonsten hatte der Gastgeber klare Feldvorteile. In Halbzeit 1 resultierten daraus aber wenig Torchancen. Wir hielten hier gut dagegen und standen in der Mitte kompakt. Die zwei Gegentore entstanden durch Ballverluste und verlorene Zweikämpfe in der Vorwärtsbewegung. Dadurch bekam Babelsberg Räume, die sie nutzten. In Halbzeit 2 sah es etwas anders aus. Negativer für uns. Mit nachlassenden Kräften durch die ständigen Sprints auf kleinem Platz kamen wir nicht mehr in die Zweikämpfe und konnten das spiel auch nicht beruhigen. Vor allem über unsere linke Seite brachte der Gastgeber immer wieder Gefahr. Doppelpass mit anschließender Eingabe. Daraus resultierten zahlreiche Ecken. Eine davon führte zum 0-3. Auch das 0-4 fiel nach diesem Muster. Am Ende müssen wir uns bei Babelsberg bedanken, dass sie ihre Chancen schludrig vergaben.

Bei allen stimmte die Bereitschaft zum Einsatz. Allerdings setzten wir unser Vorhaben, das Spiel in die Breite zu ziehen, nicht konsequent um. Einerseits wurde viel zu häufig nur eindimensional in die Spitze gespielt. Andererseits gab es bei Pass- und Annahmebewegungen viele technische Mängel. Darauf stellte sich der Gegner ein und hatte daher relativ leichtes Spiel.

Fazit: In Babelsberg kann man verlieren, muss es jedoch nicht. Zu einem ungünstigen Zeitpunkt war es ein gutes Testspiel für den Rest der Hinrunde. Es stehen hier noch 2 Spiele in GG an.

T.L.

Spielbericht schliessen…

Männer - 28.10.2017: SG Groß Gaglow - SG Burg II 3:1 (3:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Fabian Schötz (6.)
2:0 Sven Jordan (17.)
3:0 Sven Jordan (45. Elfm.)
3:1 Daniel Bogh (65.)

Ungefährdeter Sieg im Spitzenspiel !!

Da die SGGG in der Vorwoche durch die überraschende Niederlage der Burger Landesligareserve plötzlich Tabellenführer wurde, wollte man diese Position behaupten und nach Möglichkeit ausbauen. Das ist eindrucksvoll gelungen, denn der hochverdiente Sieg war über die gesamte Spielzeit nicht im geringsten in Gefahr. 

Das erneut starke Pressing beeindruckte die Gäste sichtlich und so waren die Gaglower absolut präsent. Mit der ersten Chance erzielte Fabian Schötz nach einer schönen Kopfballverlängerung das frühe 1:0. Die Gäste waren sichtlich geschockt und bekamen keinen Spielfluss in ihre Aktionen, da die Gaglower immer hellwach waren.

Nach einem von Manuel Böckle ausgeführten Freistoß von der rechten Außenbahn unterlief dem Gästekeeper ein Lapsus, den Spielertrainer Sven Jordan im Nachsetzen zum 2:0 in die Maschen drückte. Danach kontrollierte der Gastgeber das Spiel nach Belieben und die harmlosen Gäste hatten erst in der 43. Minute den ersten Torschuss. Dann wurde Dennis Hauska mit einem schönen Pass aus dem Mittelfeld auf die Reise geschickt und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den unstrittigen Elfer verwandelte Sven Jordan sicher zur beruhigenden 3:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel verwaltete die SGGG den Vorspruch clever und gestattete den Gästen auch in der 2. Halbzeit fast gar nichts. In der 65. Minute kamen die Gäste dann doch noch überraschend zum 3:1 Anschlusstreffer, als Paul Reimer nach einem scharfen Freistoß den schmierigen Ball nicht festhalten konnte und der Torschütze vom Dienst, Daniel Bogh, zum 3 :1 verkürzen konnte. Danach hatten die Burger nach einer Ecke nach eine große Chance durch einem Kopfball, der aber von Paul Reimer in großer Manier entschärft wurde. Das war es dann auch von Burger Seite und auch die SGGG hatte  nur noch eine klare Möglichkeit durch Sven Jordan, als er völlig freistehend leider verzog. 

Nach dieser ansprechenden Leistung ist die SGGG nun alleiniger Tabellenführer und muß diese Position in der nächsten Woche bei den Heimstarken Adlern aus Klinge bestätigen - so, Männer...

Groß Gaglow spielte mit :

Paul Reimer, Mark Bracki, Sven Jordan, Lukas Böckle, Sebastian Voigt, Manuel Böckle, Eric Sowoidnich, Dennis Hauska, Florian Heinrich,Fabian Schötz, Carl - Friedrich Buchenau

Wechsel : 46. Minute : Lucas Mahnhardt für Sebastian Voigt
               65. Minute : Domenic Mitter für Florian Heinrich
               85. Minute : Oliver Fast für Eric Sowoidnich

Schiedsrichter : Ronny Wiemann ( Cottbus )

Spielbericht schliessen…

Männer - 21.10.2017: SpG Groß Kölzig/Gahry - SG Groß Gaglow 1:3 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

1:0 Pierre Naumann (28.)
1:1 Lars Hanuschka (75. Elfm.)
1.2 Manuel Böckle (77.)
1:3 Sven Jordan (85. Elfm.)

Hart erkämpfter Auswärtssieg

Es war das erwartet schwere Spiel für die SGGG. Der A - Platz wurde in der Nacht zuvor von den Wildschweinen verwüstet und somit fanden sich die Kontrahenten auf dem Nebenplatz wider. Im Vergleich zum Hauptplatz eine üble Kaupe aber es mussten beide Mannschaften damit klar kommen, wobei man auf Kölziger Seite in Anbetracht der Gaglower Spielstärke, nicht unglücklich darüber schien.

Die Gastgeber postierten sich von Anfang an mit 11 Spielern vor dem eigenen Strafraum und riegelten diesen wie beim Handball hermetisch ab.
Gleich in der 2. Minute muß der Schiedsrichter auf Handelfmeter entscheiden, da nach Kopfball und Nachschuss von Sven Jordan, der Ball mit klarem Handspiel von der Linie befördert wurde. Aber davon ließ sich die Mannschaft nicht beeindrucken und spielte weiterhin nur in eine Richtung.
In der 11.und 13. Minute zwei weitere sehr gute Möglichkeiten von Dennis Hauska sowie Carl Buchenau, die nicht von Erfolg gekrönt wurden. Dann hatte Manuel Böckle nach gutem Zuspiel von Fabian Schötz die Chance aus 14 Meter zu verwandeln, verzog aber deutlich.

Dann kam der Schockmoment in der 28. Minute: ein unnötiges Zuspiel von Paul Reimer wollte Spielertrainer Sven Jordan mit technischer Raffinesse veredeln, verlor aber den Ball schlampig und plötzlich stand es 1:0 für die Gastgeber. Die SGGG zeigte sich wenig beeindruckt und spielte weiter nach vorn. Bis zum Halbzeitpfiff passierte jedoch nichts zwingendes mehr.

In der Halbzeitansprache schienen die richtigen Worte gefallen zu sein, präsentierte sich die SGGG im zweiten Abschnitt noch aggressiver und trug Angriffswelle über Angriffswelle seriös vor. Das Tempo wurde nochmals erhöht und die hoffnungslos überforderten Gastgeber hatten nichts mehr entgegenzusetzen.
In der 55. Minute hatte Philip Jugert den Ausgleich auf dem Fuß, als er sich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte, dann aber doch aus Nahdistanz über das Tor zielte. Es ging dann weiter nur in eine Richtung und dauerte bis zur 75. Minute, als Fabian Schötz in vollem Lauf durch einen Ellenbogencheck im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Eine Entscheidung, die man auch anders sehen kann, aber vertretbar war. Lars Hanuschka verwandelte der Strafstoß sicher zum längst fälligen Ausgleich. Nun spielte die SGGG weiter hohes Tempo und wollte den Sieg erzwingen. Die Gastgeber waren mit Ihren Kräften völlig am Ende und dann traf Manuel Böckle zur längst verdienten Führung, nach der präzisen Eingabe von Lucas Mahnhardt in der 77. Minute. Dieser Doppelschlag entschied das Spiel zu Gunsten der SGGG. In der 85. Minute sorgte Spielertrainer Sven Jordan durch die Verwandlung des 2ten Foulelfers für das 1:3 und die endgültige Entscheidung. Vorausgegangen war ein übles Foul an Philip Jugert, der danach auch verletzt vom Spielfeld musste.

Nach dem Abpfiff waren sich alle einig, dass es ein hochverdienter Sieg der Gäste war aber es war auch der bisher absolut schwächste Gegner, der der SGGG kämpferisch allerdings alles abverlangte.

Positiv: der Kampf wurde angenommen und man hat in diesem Spiel auch diese Qualität gesehen, die weiterhin hoffen lässt.
Negativ: Jugert und Voigt fallen die nächsten Tage wohl verletzungsbedingt aus.

In der nächsten Woche kommt es dann zum absoluten Spitzenspiel gegen die SG Burg II, da wird man sehen , wie weit die Truppe wirklich ist.

Groß Gaglow spielte mit : Paul Reimer, Mark Bracki, Sven Jordan, Lars Hanuschka, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Sabastian Voigt,
Philip Jugert, Dennis Hauska, Carl - Friedrich Buchenau, Fabian Schötz

Wechsel : 46. Minute : Florian Heinrich für Sebastian Voigt
               65. Minute : Lucas Mahnhardt für Mark Bracki
               85. Minute : Oliver Fast für Philip Jugert

Schiedsrichter : Andre Lorenz ( Spremberg )

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 20.10.17 : SG Groß Gaglow – SV Lausitz Forst II 11:2 (4:1)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Yannes Stein – Xavier Rumplasch, Deniz Purrucker, Jakob Müller – Jamy Bahr, Keanu Patzig
Einwechselspieler: Elias Becker, Franz Lindow, Julien Martin, Enno Linse
Torschützen: Keanu Patzig (5), Xavier Rumplasch (2), Jamy Bahr (1), Julien Martin (1), Deniz Purrucker (1), Enno Linse (1)
Beste Spieler: Yannes Stein, Keanu Patzig, Philipp Landkron, Xavier Rumplasch

weiterlesen…

Beste Partie gegen bisher ungeschlagene Forster!

Wir gehen nun selbst als ungeschlagener Spitzenreiter in die Ferien! Unser bisher bestes Spiel schlossen wir auch mit dem entsprechenden Ergebnis ab. Es gab keinen echten Ausfall von unseren Spielern. Hervorragender Kombinationsfußball, prima herausgespielte Tore und auch überragende Einzelleistungen (Keanu) rundeten diesen Spieltag ab. Eltern, Großeltern und Trainer waren vom Spiel begeistert. Glückwunsch und weiter so Jungs !!!
Jetzt geht es erst einmal in die wohlverdienten Herbstferien. Danach gilt es, auf diesem Niveau weiter zu machen und sich nicht auszuruhen. Mit dem VFB Cottbus II wartet ein weiterer spielstarker Gegner am nächsten Spieltag, Sonntag, den 12.11.17, 10.00 Uhr, auf uns.
Training wieder am Montag, den 06.11.17, um 16.30 Uhr.

E.B.

Spielbericht schliessen…

FCE TRAINER WOLLITZ ALS (UN-)GLÜCKSFEE IM NIEDERLAUSITZER KREISPOKAL

Die Viertelfinal-Kreispokalauslosung am Donnerstag, den 19. 10. in der Cottbuser Spree Galerie, ergab für die Mannen der SGGG das vermeintlich schwerste Los aller noch verbliebenden Mannschaften - kein geringerer als der gegenwärtige Tabellen 6. der Landesklasse Süd wird im Viertelfinale in Gaglow seine Visitenkarte abgeben, der SV Döbern.

weiterlesen…

Für die junge Gaglower Mannschaft heisst es, David gegen Goliath aber dennoch wird man versuchen, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Man darf gespannt sein, wie sich die jungen wilden gegen den 2 Klassen höher spielenden Gegner präsentieren und verkaufen.

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 15.10.17 : SV Einheit Drebkau – SG Groß Gaglow 2:4 (2:3)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Jakob Müller – Elias Becker, Deniz Purrucker, Franz Lindow - Xavier Rumplasch, Jamy Bahr
Einwechselspieler: Julien Martin, Frederik Simon
Torschützen: Deniz Purrucker (1), Julien Martin (2), Jamy Bahr (1)
Beste Spieler: Jamy Bahr, Philipp Landskron (trotz Eigentor große Steigerung in der 2. Halbzeit), Deniz Purrucker, Julien Martin, Elias Becker

weiterlesen…

Es war kein überzeugendes Spiel von uns! In der 1. Halbzeit waren wir zwar überlegen, aber es fehlte wieder der entschlossene Wille vor dem gegnerischen Tor. Alles wirkte etwas unausgeschlafen!!!! Mit fortschreitendem Spiel änderte sich das, jedoch ließen wir den Gegner bei seinen seltenen Vorstößen zu viel agieren. Unsere Defensive war ungeordnet und so kam es, dass Drebkau nach knapp 20 Minuten plötzlich mit 2:1 in Führung ging.
Das war jedoch ein Zeichen für uns, eine Schippe drauf zu legen. Wir stellten in der Defensive personell um und kamen so noch vor der Pause zur 3:2- Führung.
In der 2. Halbzeit verteidigte Drebkau nur noch. Uns gelang jedoch trotz bester Torchancen, die schön herausgespielt wurden, lange Zeit kein weiteres Tor. Erst in der 55. Minute erlöste uns Deniz mit seinem 2. Tor und stellte den Endstand her.
Fazit: In den nächsten Spielen dürfen wir mit unseren Chancen nicht so wuchern und entschlossener den Abschluss suchen. Ebenso ist die Defensive nicht nur Aufgabe der Verteidiger und des Torwartes, sondern das Mittelfeld muss bei Ballverlust mit zurück! Das 1. Gegentor von Drebkau war typischer Anschauungsunterricht dafür! Gegen Forst im nächsten Spiel müssen wir ausgeschlafener sein!!!

E.B.

Spielbericht schliessen…

Männer - 14.10.2017: SG Groß Gaglow - 1. FC Guben II 3:0 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

Ungefährdeter Heimsieg 

Die am Samstag vorstellige Zweitvertretung des 1. FC Guben, bereitete der SGGG wenig Probleme. 

In allen Belangen vom Anfang bis zu Abpfiff waren die Gäste Chancenlos. Trotz klarer Überlegenheit wurden jedoch wenig Tormöglichkeiten erspielt und die Mauertaktik der Gäste hatte bis zur 30. Minute Bestand, bis sich Domenic Mitter unwiderstehlich gegen mehrere Gästeverteidiger durchsetzte und zu Dennis Hauska spielte, der dann unhaltbar zum 1:0 einnetzte. Kurz danach klatschte dann ein Schuss von Domenic Mitter noch gegen die Latte, mehr kam dann auch nicht bis zum Pausenpfiff.

Die zweite Halbzeit war identisch der ersten. Das Spiel lief nur in eine Richtung und die Gästeabwehr hatte alle Hände voll zu tun.

In der 60. Minute war es dann soweit. Eine präzise Eingabe vom sehr agilen Sebastian Voigt findet beim aufgerückten Spielertrainer Sven Jordan seinen Abnehmer und erzielte somit das überfällige 2:0. Danach wurde das Ergebnis sicher verwaltet und in der 88. Minute erzielte der wieder genesene Antreiber Philip Jugert das hochverdiente 3:0. 

Nach diesem Sieg ist die SGGG zumindest für eine Nacht Tabellenführer gewesen und wird weiterhin seinen eingeschlagenen Weg gehen. Nächste Woche Samstag muß die SGGG dann zum schweren Auswärtsspiel nach Kölzig und wird dort mit Sicherheit voll gefordert werden.

SGGG spielte mit : Dustin Lindner, Mark Bracki, Sven Jordan, Lukas Böckle, Lucas Mahnhardt, Manuel Böckle, Eric Sowoidnich,

                             Sebastian Voigt, Dennis Hauska, Domenic Mitter, Carl - Friedrich Buchenau

Auswechselungen : 46. Minute : Philip Jugert für Domenic Mitter

                              46. Minute : Fabian Schötz für Mark Bracki

                              75. Minute : Lars Hanuschka für Manuel Böckle

Schiedsrichter : Martin Hertel (Heinersbrück)

 

Spielbericht schliessen…

C2-Junioren 14.10.2017: SG Groß Gaglow II – SG Hornow Sellessen (1:2) 1:4

Tor: Kaarim Jeridi

Abwehr: Sebastian Vardanyan, Yannes Stein, Marten Presgott, Steven Obiegli

Mittelfeld: Benedikt Kockrick, Justin Schulz, Johannes Hendel, Xavier Rumplasch

Angriff: Keanu Patzig, Roman Uhlig

Wechsel: 24min  Nick Laßig für Xavier Rumplasch

31min  Yunes Mahmoudi für Yannes Stein

Gelbe Karten: -keine-
Gelb/Rot: -keine-
Rot: -keine- 

Tore: 1:0 19min Keanu Patzig
1:1 24min
1:2 33min Johannes Hendel
1:3 63min

1:4 64min

Spielbericht anzeigen…

Die Mannschaft begann schwungvoll und hatte die ersten 10min mehr vom Spiel. Spielerisch schlugen wir die feinere Klinge. Besonders im Mittelfeld wurde immer wieder versucht durch Kombinationen in die Nähe des gegnerischen Strafraum zukommen. Leider konnten wir uns aber nur sehr selten gegen die robuste Abwehr durchzusetzen. Das Spiel wurde nach ca. 15min ausgeglichener, so hatte auch die SG Hornow - Sellessen gute Aktionen vor unserem Tor. Aus einem schnellen Konter heraus, konnten wir dann doch mit 1:0 in Führung gehen. Jedoch konnten wir uns nur kurz darüber freuen. Der Ausgleich viel auf Grund einer Unachtsamkeit auf der rechten Abwehrseite bei uns. Der Führungstreffer für die SG Hornow – Sellessen kurz vor der Pause, resultierte aus einem platzierten Schuß ins linke untere Eck, den unserer Torhüter nicht mehr erreichte. Nach der Pause gaben wir wieder den Ton im Mittelfeld an. Aber es wurden sich keine Torchancen erarbeitet. Die SG Sellessen – Hornow war durch schnelle Konter, nun immer wieder sehr gefährlich vor unserem Tor. Mehrfach konnte sich Kaarim mit guten Paraden auszeichnen. Gegen den Doppelschlag, in der 63. und 64. Spielminute war er jedoch machtlos. Somit geht das Ergebnis auch in Ordnung.

Da nun auch noch die SG Sachsendorf ihre Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückgezogen hat, findet unser nächstes Spiel am 19.11.2017 Sonntag 11.00Uhr bei der SPG Sielow/Briesen C1 statt. Spielort ist Sielow. Dies ist ein Pokalspiel.

C.K. - Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

07.10.2017 Männer Kreispokal: SG Groß Gaglow - SG Sielow 3:0 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

Nach toller Leistung im Pokalviertelfinale !

Von Beginn an entwickelte sich eine interessante Pokalpartie. Die SGGG bestimmte vom Anpfiff weg die Richtung und drängte die Gäste fast ausschließlich in Ihre Hälfte. Die gesamte Mannschaft hat sofort den Kampf angenommen und war immer hellwach.

Aus einer gewohnt sicheren Abwehr ging es ausschließlich in eine Richtung, aber trotz klarer Überlegenheit waren Chancen Mangelware.

In der 20. Minute war es dann soweit, als der erneut sehr agile Fabian Schötz mustergültig von Dennis Hauska angespielt wurde und das längst fällige 1 : 0 erzielte.Danach kontollierte die SGGG das Spiel und konnte durch gutes Pressing und hohe Laufbereitschaft den Gegner stehts auf Distanz halten.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die SGGG war die klar bessere Mannschaft und beherrschte die Gäste nach belieben. Immer wieder angetrieben vom heute sehr starken Eric Sowoidnich ,wurde jetzt auf die Entscheidung gedrängt. In der 58. Minute war es dann soweit. Wieder sehr gut vom heute ebenfalls sehr auffälligen Dennis Hauska angespielt kann Eric zum 2 : 0 verwandeln. Danach hatte man nicht mehr den Eindruck, dass heute noch etwas schief gehen könnte, da wir läuferisch und vor allem spielerisch dem Gegner am heutigen Tag klar überlegen waren. In der 57. Minute hätte Domenic Mitter einen weiteren Treffer erzielen können, doch das Anspiel von Fabian Schötz kam einen Tick zu spät . Den Deckel drauf machte dann erneut Eric Sowoidnich , als er nach einem unwiederstehlichen Solo 5 Sielower im Slalomlauf stehen ließ und überlegt zum 3 : 0 einschob. Somit war die Pokalüberraschung perfekt und die Mannschaft hat sich durch diesen überzeugenden Auftritt selbst belohnt. Am nächsten WE ist wieder Punktspielalltag gegen Guben, wo die heutige Leistungen gestätigt werden muß, um weiterhin oben mit dabei zu sein!!

SGGG spielte mit : Paul Reimer, Mark Bracki, Sven Jordan, Lukas Böckle, Sebasian Voigt, Lars Hanuschka, Eric Sowoidnich, Florian Heinrich, Dennis Hauska, Domenic Mitter, Fabian Schötz

Auswechselungen : 46. Christian Kirschke für Florian Heinrich

                              68. Carl - Friedrich Buchenau für Domenic Mitter

                              74. Lucas Mahnhardt für Sebastian Voigt

 

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 07.10.17 : SG Groß Gaglow – SG Sachsendorf 12:0 (7:0)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Jakob Müller – Elias Becker, Deniz Purrucker, Franz Lindow – Jamy Bahr, Julien Martin
Einwechselspieler: Eric Werchan, Frederik Simon
Torschützen: Deniz Purrucker (3), Franz Lindow (2), Julien Martin (2), Philipp Landskron (2), Elias Becker (1), Jamy Bahr (1), Frederik Simon (1)
Beste Spieler: Jamy Bahr, Philipp Landkron, Elias Becker, Matthew Wossing

weiterlesen…

Bis zum 7:0 haben wir in der ersten Halbzeit sehr guten Kombinationsfußball gespielt. Dann hatten wir in der 2. Halbzeit einige Nachlässigkeiten in Punkto Absicherung nach hinten. Da hätten wir gegen einen cleveren Gegner auch 2 Gegentore einfangen können. Hier hielt Matthew unseren Kasten auch im eins gegen eins rein.
Insgesamt waren wir die total überlegenere Mannschaft mit gutem Kombinationsfußball.
Der Gegner war total überfordert. Bei besserem Ausnutzen der Chancen musste das Ergebnis für uns auch höher sein. Gut, dass sich mehrere Spieler als Torschützen auszeichnen konnten (auch Frederik), was uns Trainer freut. Das zeigt uns, dass wir als Mannschaft spielen und gewinnen wollen!

E.B.

Spielbericht schliessen…

07.10.2017 - C2-Junioren: Kahrener SV - SG Groß Gaglow II (2:0) 3:1

Tor: Kaarim Jeridi

Abwehr: Sebastian Vardanyan, Roman Uhlig, Benedikt Kockrick, Steven Obiegli
Mittelfeld: Ahmed Resul, Justin Schulz, Johannes Hendel, Nick Laßig

Angriff: Tom-Ouirim Bleiel, Keanu Patzig

Wechsel: 15min Maximilian Chodkiewicz für Tom –Qurium Bleiel 

Gelbe Karten: -keine-
Gelb/Rot: -keine-
Rot: -keine- 

Tore: 1:0 5min
2:0 9min
2:1 41min Johannes Hendel
3:1 48min

Spielbericht anzeigen…

Am Samstag, war es nun wieder soweit. Die Mannschaft bestritt ihr 3.Spiel in der Meisterschaft. Leider haben wir die ersten 10 Minuten völlig verschlafen und lagen verdient mit 2 Toren zurück. Es dauerte sehr lange bis die Mannschaft ins Spiel fand. Sicherlich auch dem geschuldet, das die Mannschaft nach 3 Wochen Pause fast wieder von Neuem beginnen mußte. Solche Ansetzungen, können einfach auch nicht im Sinne der Ausbildung von jungen Fußballspielern sein.

Insgesamt hatten wir aber viel Glück, Kahren konnte ihre Chancen nicht konsequent nutzten. Die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit, wurden dann ausgeglichener von uns gestaltet. Mit neuem Schwung kam die Mannschaft dann aus der Kabine. Zwar war Kahren optisch überlegen, jedoch stand unsere Defense besser als im Durchgang 1 und leitete einige gute Konter ein. Nachdem Kahren nur zur Ecke für uns klären konnte, wurde der von Johannes Hendel getretene Eckball unhaltbar durch einen Kahrener Spieler ins eigene Tor abgefälscht. Die Mannschaft fasste nun nochmal neuen Mut. Bei einem erneuten Konter hatte Johannes den Ausgleich freistehend vorm Torwart, auf dem Fuß. Fast im Gegenzug stellt Kahren jedoch den alten Abstand von 2 Toren wieder her. Was auch den Endstand bedeutete.

Nun geht es am  Samstag den 14.10. 09.30Uhr gegen die Spielgemeinschaft Hornow-Sellessen.

C.K. - Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

30.09.2017 - SG Groß Gaglow - Kolkwitzer SV1896 II 0:0


Spielbericht anzeigen…

Tore : Fehlanzeige

Bei herrlichem Fussballwetter war heute immerhin der Tabellenzweite beim Tabellendritten zu Gast. Es war beiden Mannschaften anzumerken, dass gegenseitiger Respekt vorhanden war. Die Gäste waren von Anfang an nur auf Torabsicherung bedacht und taten absolut nichts für die Offensive.Dagegen hatte unsere junge Mannschaft kein Konzept, und konnte das rutinierte Gästebollwerk kaum in Gefahr bringen. Vielleicht hätte das Spiel einen anderen Verlauf genommen, wenn der ansonsten gute Schiedsrichter in der 3. Minute das klare Foulspiel des Torwarts an Domenic Mitter geandet hätte. Im weiteren Spielverlauf hatten wir 80 % Ballbesitz, konnten daraus aber kein Kapital schlagen.

Das gleiche Bild in der zweiten Halbzeit. Keinerlei Angriffsbemühungen der Gäste und einfallsloses Spiel von uns.  Es war einfach immer ein Bein der Gäste dazwischen oder das letzte Zuspiel kam zu ungenau. Das Fazit zu diesem Spiel ist, dass die Mannschaft in der Abwehr absolut nichts zugelassen hat und man heute kein Mittel gefunden hat, gegen einen absolut defensiv eingestellten Gegner das Spiel zu bestimmen. Aber ein 0:0 in einem Spitzenspiel sollte man nicht so schlecht reden und das Trainerteam wird aus dieser Partie die richtigen Schlußfolgerungen für den weiteren Verlauf ziehen. In der nächsten Woche kommt der Kreisoberligist aus Sielow zum Pokalspiel zu uns, mal sehen, wie sich die Mannschaft dann aus der Affäre ziehen wird.

Groß Gaglow Spielte mit : Paul Reimer, Lucas Mahnhardt, Sven Jordan, Lukas Böckle, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle, Christian Kirschke, Dennis Hauska, Carl-Friedrich Buchenau, Fabian Schötz, Domenic Mitter

Auswechslungen : Mark Bracki für Carl - Friedrich Buchenau (70 . Minute)

                            Florian Heinrich für Christian Kirschke       (80. Minute )

                            Oliver Fast für Domenic Mitter                  (85. Minute)

Schiedsrichter : Christian Dittmann (Cottbus)

 

Spielbericht schliessen…

D - Junioren 30.09.17 : SG Groß Gaglow – SV Gahry 5:4 n. E. (1:1, 2:2, 3:3)

Spielbericht Pokal 1. Runde 30.09.17

Aufstellung: Matthew Wossing – Julien Martin, Yannes Stein – Eric Werchan, Deniz Purrucker, Xavier Rumplasch – Jamy Bahr, Franziska Lieser
Einwechselspieler: Enno Linse
Torschützen: Xavier Rumplasch (2 + 1 E), Deniz Purrucker (1 + 1 E)
Beste Spieler: Xavier Rumplasch, Deniz Purrucker, Yannes Stein, Jamy Bahr, Matthew Wossing

weiterlesen…

Ein spannendes Pokalspiel bis hin zum Elfmeterschießen!

Ohne 4 Stammspieler hatten wir mit diesem Gegner aus der Kreisliga so unsere Mühe und erst nach dem Elfmeterschießen (hier bei der D 9-Meterschießen) konnten wir dann als Sieger vom Platz gehen. Alle haben vorbildlich gekämpft, auch wenn spielerisch das Niveau wie mit den fehlenden Spielern nicht erreicht wurde. Da Keanu und Michael auch nicht kamen, hatten wir nur einen Einwechselspieler. So konnten die nachrückenden Spieler erkennen, dass ein Punkt- oder Pokalspiel doch etwas anderes ist als das wöchentliche Training.
Durch Abspiel- oder Abwehrfehler machten wir den Gegner immer wieder stark und ermöglichten so die Gegentore. Doch bewiesen wir immer wieder Moral und kamen in der Verlängerung auch wieder zum Ausgleich.
Dann kam die Zeit der 9-Meterschützen und des Torwartes. Xavi und Deniz verwandelten sicher. Rutschte der zweite 9-er Matthew noch durch die Beine (der erste ging an den Pfosten), so parierte er den 3. Schuss der Gäste in großer Manier und unser 3. Schütze brauchte nun nicht mehr anzutreten. Jetzt sind wir eine Runde weiter und treffen am 18. oder 19.11.17 auf den Sieger des Spiels Drebkau gegen Sachsendorf!
Glückwunsch Jungs und weiter so!!!!
Dank auch an Karim, der ein unauffälliger, korrekter Schiri war.

E.B.

Spielbericht schliessen…

30.09.2017 - Der Nachwuchskicker:

B-Junioren Sieger gegen Eisenhüttenstadt

Bambiniturnier in Groß Gaglow

weiterlesen…

B-Junioren: SG GROSS GAGLOW - FC EISENHÜTTENSTADT 1:0 (0:0)
Hinz – Nothbaum (Jul.Hendel), Wittek, Kamke, Konzack (Londono Ramierez), Bagehorn, N.Weiz, Fuder (Michaelis-Winter), Klammer, Jordan, Koal (Berthold)
Torschütze Koal (51.)

C-Junioren: SG GROSS GAGLOW I – RANGSDORF/G.MACHNOW 0:4 (0:3)
Weber – Göhring, Hirschel, Kucher (Justin Schulz), Ender, Grunert, Keller, Barth, Menge, Joh.Hendel, Bulmann, Feller

D-Junioren: SG GROSS GAGLOW - SV GAHRY 5:4 n.N. (3:3; 2:2)
Torfolge: 1:0 Rumplasch; 1:1; 1:2; 2:2 Rumplasch; 2:3; 3:3 Purrucker;
Neunmeterschützen: Rumplasch, Purrucker

E-Junioren. KOLKWITZER SV 1896 - SG GROSS GAGLOW 15:0 (7:0)

G-Junioren: KREIS-TURNIER IN GROSS GAGLOW (Bambini)
Zum Turnier in Groß Gaglow trafen sich die Bambini von Komptendorf, Dissenchen, Sachsendorf, Branitz I und II sowie Groß Gaglow zum interessanten Turnier. Hier geht es noch nicht um die Platzierung, deshalb auch hier keine Ergebnisse und Tabellen.

schliessen…

30.09.2017 - Bambiniturnier bei der SG Groß Gaglow

G-Junioren bzw. Bambinis sind die jüngsten Nachwuchsfußballer im Fußballkreis Niederlausitz. Die bis 7-jährigen Mädchen und Jungs trafen sich am zeitigen Samstagvormittag, 30. September 2017, auf den Sportanlagen der SGGG zu einem ihrer Saisonturniere, natürlich unterstützt von vielen aufgeregten Müttern, ehrgeizigen Vätern und das gesamte Fußballwissen repräsentierenden Großvätern.

weiterlesen…

SG Sachsendorf, SV Dissenchen, SV Eiche Branitz 1 und 2, SV Komptendorf waren die Kontrahenten unserer hoffnungsvollen Bambinis um Trainer Sebastian Schulz. Im Turniermodus jeder gegen jeden wurden in 15 Turnierspielen über je 10 Minuten fast 100 Tore erzielt. Aber nicht das Spielresultat steht in dieser Altersklasse primär im Vordergrund, sondern die Steppkes sollen spielerisch lernen, miteinander Fußball zu spielen, sollen lernen, mit einem Ball kontrolliert umzugehen, sollen üben, einen Pass über ein paar Meter „unfallfrei“ zum Mitspieler zu schlagen, fußballerische Basic`s also, die selbst bei Mannschaften mit späteren Anstoßzeiten auf diesem Platz noch der Vervollkommnung bedürfen…

Bei bestem Fußballwetter gab es letztendlich nur Gewinner, denn alle Spieler wurden mit Medaillen geehrt und die Teams erhielten Teilnahmeurkunden.

Turnierbeginn – der Größenunterschied bei den Steppkes ist teilweise erheblich.

 

Strahlende Gesichter bei der Medaillenübergabe

 

Stammkader für das Verbandsligateam der SGGG in der Saison 2037/2038?

schliessen…

23.09.2017 - Männer SpG TSV Cottbus / Kiekebusch - SG Groß Gaglow 0:2 (0:1)


Spielbericht anzeigen…

Hochverdienter Derbysieg !!

0:1 Fabian Schötz (33.); 0:2 Carl Buchenau (48.)

Bei diesem Nachbarschaftsduell ging es vom Anpfiff weg sehr robust zur Sache.Obwohl die Gastgeber hier mehrfach an der Grenze des erlaubten agierten,reagierten auch wir mit der nötigen Zweikampfführung. Von hinten heraus sehr gut organisiert, brauchte Dustin in der ersten Hälfte nicht einmal einzugreifen und hatte durch die gute Arbeit seiner Vorderleute einen sehr ruhigen Nachmittag.

Aber auch wir erarbeiteten uns in der ersten Hälfte relativ wenig Tormöglichkeiten. Außer einem von Christian Kirschke sehr gut getretenen Freistoß aus 18 Metern, der an den Pfosten klatschte,hatten wir nicht viel vorzuweisen. Wir hatten zwar bedeutend mehr Ballbesitz, konnten aber daraus wenig Kapital schlagen.In der 33. Minute war es dann soweit und wir konnten durch die Mithilfe des Torwarts der Gastgeber endlich in Führung gehen.Der Kieper patzte und Fabian war zur Stelle. Genau da muß ein Stürmer stehen !! Sicherlich etwas glücklich, aber jederzeit verdient. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Partie ging genauso zügig weiter, wie in den ersten 45. Minuten. Aber diemal haben wir gleich in der 48. Minute zugeschlagen. Nach einem klaren Foul im Strafraum warteten alle auf den Pfiff des umsichtig agierenden Schiedsrichter, doch der zeigte Vorteil und da reagierte Carl am schnellsten und vollstreckte Gedankenschnell. Somit war eine Vorentscheidung gefallen und unsere Mannschaft spielte dann das Ergebnis sicher herunter. Die Gastgeber hatten noch eine Halbchance durch einen Kopfball, ansonsten konnten Sie uns nicht gefährlich werden, da alle Mannschaftsteile vorbildlich nach hinten arbeiteten und jeder für jeden da war . Weiter so Männer, nur so können wir unser Ziel erreichen, wenn wir uns weiterhin so als Mannschaft präsentieren.

Gaglow spielte mit:

Dustin Lindner  
Lucas Mahnhardt Sven Jordan  Lukas Böckle
Lukas Böckle Manuel Böckle   Christian Chilla   Christian Kirschke
Dennis Hauska  Carl Buchenau
Fabian Schötz  

 

Wechsel :  53. Minute : Lars Hanuschka für Christian Kirschke

                 76. Minute : Florian Heinrich für Sven Jordan

Schiedsrichter : Jürgen Mudra (Cottbus)

Spielbericht schliessen…

23.09.2017 - D-Junioren SV Cottbuser Krebse – SG Groß Gaglow 1:11 (1:5)

Aufstellung: Matthew Wossing – Philipp Landskron, Yannes Stein - Elias Becker, Deniz Purrucker, Jakob Müller - Xavier Rumplasch, Franz Lindow (Enno Linse, Michael Nhavane)
Torschützen: Xavier Rumplasch (4), Enno Linse (2), Michael Nhavane (2), Philipp Landskron (1), Elias Becker (1), Franz Lindow (1)
Beste Spieler: Yannes Stein, Elias Becker, Jakob Müller, Xavier Rumplasch

weiterlesen…

Ein flottes Spiel mit einem gerechten Ergebnis !

Heute haben wir so gespielt, wie sich das die Trainer vorstellen. Aus einer sicheren Verteidigung spielten wir mit schönem Kombinationsspiel nach vorn die Tore heraus.
Jeder kämpfte und bemühte sich, den Mitspieler immer einzubeziehen. Sehr schön und erfolgreich auch in der 2. Halbzeit das Comeback von Michael nach seiner fast 1-jährigen Pause infolge einer Kniegelenkserkrankung. Mit seiner Schnelligkeit hilft er uns sehr. Er erzielte er auch gleich 2 schöne Tore.
Wir hatten insgesamt mehr Spielanteile und hätten auch mehr Tore schießen müssen (5 bis 6 hundertprozentige Chancen haben wir leider wieder liegen gelassen), zumal uns der Gegner ja auch spielen ließ! Bei den Gegenangriffen müssen wir in Zukunft noch mehr miteinander reden, um manchmal nicht so planlos den Gegner „anzurennen“. Yannes strahlte hinten Sicherheit und Übersicht aus und sprach auch mit den Mitspielern. Elias kämpfte und rackerte und setzte die Mitspieler gut ein. Jakob spielte solide und sicher im Mittelfeld. Durch einige Absagen musste ich die Mannschaft etwas umstellen, was aber dem Spiel diesmal nur gut tat. Denn jeder sollte in dem Alter noch jede Position spielen können!
Jungs weiter so!

E.B.

Spielbericht schliessen…

17.09.2017 - C2-Junioren SV Wacker Ströbitz CI - SG Groß Gaglow II (4:0) 9:1

Wieder 10 Tore im Spiel, nur die Verteilung der Tore war diesmal anders.
Gegen den älteren Jahrgang von Wacker Ströbitz boten wir trotz körperlicher Nachteile eine sehr engagierte Partie.
Jeder Spieler versuchte auch körperlich dagegen zuhalten. Das gelang uns machmal auch recht gut. Es wurde immer wieder versucht, Fussball zu spielen. Der Ball wurde nicht planlos aus der Gefahrenzone geschlagen, sondern versucht das eigene Spiel aufzubauen. So ergaben sich auch kleinere Chancen für uns.

weiterlesen…

Wieder 10 Tore im Spiel, nur die Verteilung der Tore war diesmal anders.
Gegen den älteren Jahrgang von Wacker Ströbitz boten wir trotz körperlicher Nachteile eine sehr engagierte Partie.
Jeder Spieler versuchte auch körperlich dagegen zuhalten. Das gelang uns machmal auch recht gut. Es wurde immer wieder versucht, Fussball zu spielen. Der Ball wurde nicht planlos aus der Gefahrenzone geschlagen, sondern versucht das eigene Spiel aufzubauen. So ergaben sich auch kleinere Chancen für uns.
Die Ströbitzer hatten mehr Ballbesitz, benötigten aber viele Chancen um den in dieser Höhe nicht unverdienten Sieg heraus zuschießen.
Tom Bleiel belohnte unsere Mannschaftsleistung mit seinem Tor in der 53min, wir gaben nie auf und so muß das auch sein.
Nun sind erstmal 3 Wochen! Pause. Das nächste Spiel findet am Samstag 07.10. 11.00 Uhr in Kahren statt.

C.K.
Mannschaftleiter

Spielbericht schliessen…

16.09.2017 - Männer SG GROSS GAGLOW–SV DRACHHAUSEN/FEHROW 2:1 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

Paul Reimer – Mark Bracki (GR), Sven Jordan, Florian Heinrich – Carl-Friedrich Buchenau, Christian Chilla, Lars Hanuschka, Dennis Hauska (46. Eric Sowoidnich) - Philip Jugert (Sebastian Voigt) - Domenic Mitter (64. Christoph Donath), Fabian Schötz

Schiedsrichter: Andre Lorenz (Spremberg)
Torfolge: 1:0 Christian Chilla (45.); 2:0 Fabian Schötz (58.); 2:1 (69.)
Zuschauer: 50

Nach dem klaren Sieg in Merzdorf war es die Aufgabe der Mannschaft nun nachzulegen. Aber nicht immer klappt es so gut wie am vergangenen Sonntag. Es gab auch heute Torchancen, aber nicht in dieser Fülle. Dicht gestaffelt standen die Gäste in der Abwehr, bei unserer Elf schlichen sich immer wieder Ungenauigkeiten im Zusammenspiel ein. Unsere Mannschaft gestaltete die 1. Halbzeit zwar überlegen, kam aber erst unmittelbar vor dem Pausenpfiff durch einen sehenswerten 30-m-Schuss von Christian Chilla zur verdienten Pausenführung. Frühere Möglichkeiten wurden nicht genutzt (12. Minute Lattenunterkante, 13. Schuss Lars vorbei, 20. Kopfball Sven über die Latte, 37. nach Dennis-Eingabe war im Zentrum keiner zum Einschießen zur Stelle).
Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker, und es entwickelte sich ein gutes Spiel. Nach mehreren Angriffsversuchen eine Musterkombination über Basti – Domenic – Basti – Rückpass – Fabian Schötz vollendet mit straffem Schuss zum 2:0. Nun schienen die Gäste geschlagen, kamen aber durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zum Anschlusstreffer. Somit war wieder alles offen. Unsere Elf hatte dann die Entscheidung vor den Füßen, aber Bastis Schuss nach einer erneut guten Kombination wirkte dann zu kraftlos, um zum Tor zu führen. Als sich Fabian in der 75. Minute im Strafraum durchsetzte und von den Beinen geholt wurde, warteten alle auf den Elfmeterpfiff, aber zum Entsetzen aller versagte uns der Schiedsrichter diesen klaren Elfmeter. So mussten wir nach der Verletzung von Domenic (64.) und Gelbrot für Mark (71.) bis zum Schluss zittern.
Ein schwer erkämpfter, aber insgesamt verdienter Sieg. Am kommenden Sonnabend (23.10.17, 15 Uhr) erwartet uns in Kiekebusch der TSV Cottbus/SV Kiekebusch.

R.W.

Spielbericht schliessen…

10.09.2017 - Männer SV ROT-WEISS MERZDORF – SG GROSS GAGLOW 1:8 (0:4)


Spielbericht anzeigen…

Paul Reimer – Mark Bracki, Sven Jordan, Lukas Mahnhardt – Sebastian Voigt, Christian Kirschke (55. Dennis Hauska), Manuel Böckle, Carl-Friedrich Buchenau (73. Lukas Böckle) -Philip Jugert - Domenic Mitter (62. Jean-Marc Robel), Fabian Schötz

Schiedsrichter: Sarah Födisch (Cottbus)
Torfolge: 0:1 Sven Jordan (18.); 0:2 Fabian Schötz (24.); 0:3 Sven Jordan (41.); 0:4 Domenic Mitter (44.); 0:5 Carl-Friedrich Buchenau (46.); 0:6 Lukas Böckle (72.) 0:7 Dennis Hauska (79.); 1:7 Nowatzky (80.); 1:8 Fabian Schötz (89.)

In Merzdorf zeigte unsere Elf von der ersten Minute an eine willensstarke Vorstellung, ließ den Gastgeber kaum zum Zuge kommen. So war es eine Frage der Zeit, wann Tore fallen würden. Das geschah schon in der 2. Minute durch ein Eigentor, was aber unverständlicherweise nicht gegeben wurde. Wieder gab es viele Chancen, vor allem durch Fabi. Einen klarer Foulelfmeter und einen Handelfmeter gab die junge Schiedsrichterin nicht. Dann endlich war in der 18. Minute nach einem gescheiterten Schussversuch von Kirsche Spielertrainer Sven Jordan mit dem Nachschuss erfolgreich. Nun ging es Schlag auf Schlag, der Gastgeber zeigte große Abwehrschwächen. So fiel nach einem herrlichen schnell ausgeführten Konter über Basti und Jugi das 2:0, Fabi brauchte den Ball nur noch einschieben. In der Schlussphase der ersten Halbzeit erzielten dann Sven das 3:0 und Domenic das 4:0. Eine sehr gute Leistung in der ersten Halbzeit, eine gute zweite sollte folgen.
Sofort nach dem Pausenpfiff fiel durch den immer stärker werdenden Carl-Friedrich nach Jugi-Flanke das 5:0. Die Gastgeber fielen nun völlig auseinander. Nachdem Lukas und Dennis das Ergebnis auf 7:0 hochgeschraubt hatten, schlichen sich plötzlich bei einigen Spielern Nachlässigkeiten ein, und eine durch Manni verursachte führte dann zum Ehrentreffer der Gastgeber. Er machte dann seinen Fehler mit einer guten Vorlage, die durch Fabi zum 8:1-Endstand führte, wieder gut.
An dieser Leistung wird unsere Mannschaft in den nächsten Spielen gemessen, allerdings werden dann viele Gegner stärker sein als am heutigen Tag die Merzdorfer Mannschaft. Aber mit diesem Angriffsfußball sollten weitere Siege möglich sein.
Am kommenden Sonnabend um 15 Uhr empfängt unsere Mannschaft die Spielgemeinschaft Drachhausen/Fehrow.

R.W.

Spielbericht schliessen…

10.09.2017 - Männer SV ROT-WEISS MERZDORF – SG GROSS GAGLOW 1:8 (0:4)

Das 1. Spiel der neuen Serie war ein Spiel ohne Schiri (nach Fairplay – Regeln). Es lief trotzdem sehr fair ab. Beide Mannschaften spielten in Ballbesitz flott nach vorn. Wir hatten insgesamt mehr Spielanteile und hätten weitaus mehr Tore schießen müssen. Ja, die Chancenverwertung, wie in der Vorsaison !!!

Spielbericht anzeigen…

Aufstellung: Matthew Wossing – Franz Lindow, Jakob Müller – Philipp Landskron, Deniz Purrucker, Xavier Rumplasch – Jamy Bahr, Enno Linse (Eric Werchan, Elias Becker, Julien Martin)

Torschützen: Jamy Bahr (2), Xavier Rumplasch (2), Deniz Purrucker (1), Julien Martin (1)
Beste Spieler: Jamy Bahr, Philipp Landskron

Das 1. Spiel der neuen Serie war ein Spiel ohne Schiri (nach Fairplay – Regeln). Es lief trotzdem sehr fair ab. Beide Mannschaften spielten in Ballbesitz flott nach vorn. Wir hatten insgesamt mehr Spielanteile und hätten weitaus mehr Tore schießen müssen. Ja, die Chancenverwertung, wie in der Vorsaison !!!
Das Dribbling wurde oft etwas übertrieben (Xavier, Deniz) und bei Ballverlust konterte der Gegner geschickt und kam so überraschend zu seinen Toren, wobei Matthew noch Großchancen entschärfte. In der 2. Halbzeit spielten wir besonnener und besser zusammen.
Leider fielen zu wenig Tore bei unseren vielen herausgespielten Chancen. Insgesamt können wir feststellen, dass sich die ehemaligen E-Junioren gut einfügten und besonders Jamy unser Spiel nach vorn belebte. Weiter so!
Fazit: In der Sprint schnelligkeit, im Antritt müssen wir uns verbessern und im Zusammenspiel vor dem Tor sollten wir mehr Cleverness beim Abschluss zeigen. Bis auf Jamy und Philipp kamen ohne Ball die anderen Spieler bei den kleineren Victoria-Boys mit Ball nicht hinterher! Daher war das 1. Spiel ein guter Anschauungsunterricht, wo unsere Reserven liegen und was wir noch verbessern müssen.

E.B.

Spielbericht schliessen…

10.09.2017 - Männer SV ROT-WEISS MERZDORF – SG GROSS GAGLOW 1:8 (0:4)

Erstes Spiel der C2-Junioren in der Saison:

Alles neu könnte man sagen. Die D1-Juniorenspieler des letzten Jahres, mußten nun erstmals auf dem Großfeld ran. 70 Minuten auf einem Spielfeld doppelt so groß, wie sie es bisher kannten. Mehr Platz, mehr Zeit, aber auch mehr Raum für den Gegner.

weiterlesen…

or: Kaarim Jeridi
Abwehr: Yannes Stein, Sebastian Vardanyan, Marten Presgott, Benedikt Kockrick (MF)
Mittelfeld: Maximilian Chodkiewicz, Julien Schulz, Justin Schulz, Ahmed Resul
Angriff: Tom-Ouirim Bleiel, Keanu Patzig
Wechsel: keine

Tore: 1: 0 (11min.) Keanu Patzig, 2:0 (19min.) Justin Schulz, 2:1 (26min.) 3:1 (28min.) Keanu Patzig, 3:2 (30min.) 4:2 (34min.) Keanu Patzig, 5:2 (41min.) Sebastian Vardanyan, 6:2 (44min.) Tom-Quirim Bleiel, 7 2 (52min.) Keanu Patzig, 8:2 (59min.) Keanu Patzig,

Erstes Spiel der C2-Junioren in der Saison:

Alles neu könnte man sagen. Die D1-Juniorenspieler des letzten Jahres, mußten nun erstmals auf dem Großfeld ran. 70 Minuten auf einem Spielfeld doppelt so groß, wie sie es bisher kannten. Mehr Platz, mehr Zeit, aber auch mehr Raum für den Gegner.
Es war eine Umstellung, die sie recht gut gemeistert haben.
Es waren schon sehr ansehnliche Ballpassagen zu sehen. Vor der Abwehr versuchte Benedikt der Capitano des Teams alles zu Ordnen. Im Mittelfeld wurde gut gearbeitet. Vorn wurde auch die Kiste getroffen. Der Sieg geht voll in Ordnung.
Es ist nur Schade, das der Spielerkader recht klein ist, so mussten mit Yannis Stein und Keanu Patzig noch zwei D-Juniorenspieler helfen, um mit 11 Spieler Antreten zukönnen. Beide machten ihre Sache gut.
Dennis Hauska als Trainer der Mannschaft ist bestimmt nicht zu beneiden. Selbst noch Schüler mit 18 Jahren und Spieler der 1. Männermannschaft, hat die Mannschaft neu übernommen.
Ich möchte deshalb, diesen kleinen Bericht auch nutzen um für Dennis noch einen zweiten Trainer zufinden. Ebenso auch noch Spieler Jahrgang 2003/2004. Training ist immer Mittwoch und Freitag 17.30Uhr. Sportplatz Groß Gaglow.
Das nächste Spiel findet am 17.09.2017 statt.
Bei den C1-Junioren von Wacker Ströbitz ist 10.30Uhr Anstoß.

C.K. (Mannschaftleiter)

Spielbericht schliessen…

20.08.2017 - Männer SV LEUTHEN/OSSNIG – SG GROSS GAGLOW 1:0 (1:0)


Spielbericht anzeigen…

Paul Reimer – Mark Bracki, Lars Hanuschka, Florian Heinrich – Sebastian Voigt, Christian Kirschke (46. Carl-Friedrich Buchenau), Eric Sowoidnich (68. Dennis Hauska), Manuel Böckle, Philip Jugert - Domenic Mitter (75. Jean-Marc Robel), Fabian Schötz

Schiedsrichter: Robert Großer (Jänschwalde)
Zuschauer: 80
Torfolge: 1:0 Manuel Böckle (19./Eigentor)

Diese Niederlage war schwer zu begreifen. Verlässt uns das Glück schon wieder im ersten Punktspiel nach den guten Vorbereitungsspielen mit vielen Toren? So einfach sollten wir es uns aber nicht machen. Irgendwie fehlten ein paar Prozent der großen Aggressivität bei der Torerzielung wie sie in den Vorbereitungsspielen zu sehen war.
In den ersten 20 Minuten rollte die Torlawine auf das Leuthener Tor, aber immer wieder war ein Bein beim Abschluss dazwischen oder es wurde zu kompliziert gemacht. Chancen durch Fabian Schötz, Manuel Böckle, Christian Kirschke, Philip Jugert und Domenic Mitter waren reichlich vorhanden. Es war nur eine Frage der Zeit, wann das Tor fallen würde. Aber das fiel beim ersten kleinen Angriff der Gastgeber. Ein Schuss eines Leuthener Spielers wurde von Manuel Böckle unglücklich abgefälscht und ging unhaltbar für Paul Reimer ins Tor. Schlimmer kann es eigentlich gar nicht kommen. Unsere Mannschaft drängte weiter, nun schlichen sich aber einige Abspielfehler ein.
Nach dem Wechsel verdichteten die Gastgeber noch mehr die Räume, trotzdem gab es noch gute Chancen durch Sebastian Voigt, Philip Jugert, Fabian Schötz, Jean -Marc Robel und durch gute Freistöße von Manu und Einwechselspieler Dennis Hauska, die nur knapp ihr Ziel verfehlten. Alle Spieler bemühten sich um den Ausgleich, aber es sollte heute nicht sein.
Am kommenden Sonnabend (26.08.17) empfängt unsere Mannschaft TV 1861 Forst.

R.W.

Spielbericht schliessen…

12.08.2017 - Männer SPG SV DÖBBERN / SV BLAU-WEISS SPREMBERG - SG GROSS GAGLOW 0:9 (0:6) Pokal

Unsere Mannschaft spielte da weiter wo sie in den Vorbereitungsspielen aufgehört hatte, zügiges Tempospiel mit Herausarbeiten vieler Torchancen.
Da war der unterklassige Gegner chancenlos und kam zu keiner echten Torchance.
Tormöglichkeiten für unsere Elf gab es teilweise im Minutentakt. Nach Kirschke-Freistoß köpfte Manu Böckle zur Führung ein (6.), ein Schuss von Schötz ging gegen die Latte (9.), mit einem 25-m-Schuss erzielte Jugert das 2:0 (11.). Dann kam Schötz mit einem Hat-trick: Schuss von der Strafraumgrenze zum 3:0, nach Sowoidnich-Ecke zum 4:0 und ein weiterer Schuss von der Strafraumgrenze zum 5:0. Dazwischen trafen Jugert (31.) und Manu Böckle (40.) jeweils den Pfosten, bevor Jordan nach Jugert- Ecke per Flugkopfball den Halbzeitstand besorgte.

weiterlesen…

Paul Reimer – Mark Bracki, Sven Jordan (46. Carl-Friedrich Buchenau), Lukas Böckle – Lukas Mahnhardt, Eric Sowoidnich, Manuel Böckle (46. Sebastian Voigt), Philip Jugert, Christian Kirschke, - Christoph Donath, Fabian Schötz (46. Domenic Mitter)

Schiedsrichter: Andreas Tatan (Cottbus)
Zuschauer: 40
Torfolge: 0:1 Manuel Böckle (6.); 0:2 Philip Jugert (11.); 0:3 Fabian Schötz (15.); 0:4 Fabian Schötz (33.); 0:5 Fabian Schötz (38.); 0:6 Sven Jordan (43.); 0:7 Domenic Mitter (60.); 0:8 Domenic Mitter (75.); 0:9 Christoph Donath (78./Handstrafstoß)

Unsere Mannschaft spielte da weiter wo sie in den Vorbereitungsspielen aufgehört hatte, zügiges Tempospiel mit Herausarbeiten vieler Torchancen.
Da war der unterklassige Gegner chancenlos und kam zu keiner echten Torchance.
Tormöglichkeiten für unsere Elf gab es teilweise im Minutentakt. Nach Kirschke-Freistoß köpfte Manu Böckle zur Führung ein (6.), ein Schuss von Schötz ging gegen die Latte (9.), mit einem 25-m-Schuss erzielte Jugert das 2:0 (11.). Dann kam Schötz mit einem Hat-trick: Schuss von der Strafraumgrenze zum 3:0, nach Sowoidnich-Ecke zum 4:0 und ein weiterer Schuss von der Strafraumgrenze zum 5:0. Dazwischen trafen Jugert (31.) und Manu Böckle (40.) jeweils den Pfosten, bevor Jordan nach Jugert- Ecke per Flugkopfball den Halbzeitstand besorgte.
Nach dem Wechsel schlichen sich einige Fehler ein, es wurde nicht mehr so geradlinig das Tor gesucht. So wurden die Tormöglichkeiten geringer. Donath jagte eine Jugert–Flanke direkt über den Kasten (49.), ein Kirschke-Freistoß ging an die Latte (57.), bevor Mitter nach Jugi-Vorlage und Donath-Eingabe Tor 7 und 8 erzielte. Ein Handelfmeter von Donath ergab den Endstand.
In den nächsten Wochen werden die Gegner sicher schwerer. Trotzdem sind ständig Siege gefordert, um das Ziel Wiederaufstieg zu schaffen.

R.W

Spielbericht schliessen…